top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse
Autor: Möbelenthusiast | 18.09.2017 um 12:40 Uhr | 0 Kommentare

Tischlein deck dich - Esstische für alle Anlässe

 

Die modernen Esstisch aus natürlichen und verfeinerten Materialien wie Holz,  Stahl und Glas wirken durch ihre qualitativ hochwertige Verarbeitung und ihr minimalistisches Design. Egal ob ein Dinner zu zweit geplant, die ganze Familie verköstigt oder gar eine große Feier ausgerichtet wird, durch die durch Ausziehfunktion und Klappeinlage kann Esstisch bequem an die Personenzahl angepasst werden.

Edle Holzarten wie Wildeiche, Nussbaum und Kernbuche der Esszimmer-Kompletteinrichtung geben dem Raum einen authentischen und individuellen Charme. Je nach bestehender Einrichtung können Esstisch und Stühle passend aus unserem Sortiment zusammengestellt werden. So wird garantiert jedes Essen zum Genuss!

 

Tags: Esszimmer, Esstisch, Stuhl
Autor: Möbelenthusiast | 06.09.2017 um 14:11 Uhr | 0 Kommentare

Ab in die Röhre – Bizarre Wohnprojekte



Erholungsurlaub von der Menschheit für Mutter Natur.

Nicht nur die Röhrenhose galt mal als kuriose Idee. Ein Architekt aus München, mit Namen Günther L. Eckert, propagierte in 80er Jahren das Röhren-Haus. Seine Idee war es, um den gesamten Erdball eine Wohnröhre mit 250 Metern Durchmessern zu ziehen. Es war als humanistischer Einfall gedacht.

Möbel für runde Wände

35.000 km würde sie lang sein und sollte der gesamten Menschheit Platz bieten. Das gesamte Leben sollte in der Röhre stattfinden und die Umwelt sollte wieder sich selbst überlassen sein. Moderne Materialien würden dieses Projekt heute ermöglichen daher sollte man schon früh an passende Möbel denken. Die Räume würde sehr effizient bemessen sein und würden vielleicht sogar gewölbte Wände aufweisen.

Kein Problem mit der richtigen Einrichtung

Statt in die höher, verlagert sich der Stauraum in die Länge. Große Kleiderschränke sind passé. Kommoden und trendige Highboards und Sideboards bewahren mit modernen Stauraum-Systemen das Hab und Gut. Wand-Regale im Stecksystem lassen sich auf die gewünschte Größe trimmen und durch verjüngernde Enden auch in Gewölben installieren.

Doppelt gedacht bringt weniger Ärger

Effiziente Möbel für kleine Räume geben Wohnqualität zurück. Schlafsofas mit leicht bedienbarer Ausziehfunktion verwandeln Wohnstuben in Schlafzimmer. Hocker und Betten mit Schubladen geben Aufbewahrungsmöglichkeiten, so das weitere Schränke entfallen können.Tags: Kommode, Hocker, Schlafsofa
Autor: Möbelenthusiast | 28.08.2017 um 14:04 Uhr | 0 Kommentare

Schubladendenken für modernes Wohnen

Out of the Schublade

Früher dachte man „Out of the Box“, jetzt geht das Denken zurück in die Schublade. Moderne Schubladen in Kleiderschränken aus Massivholz und eleganten Kommoden sind leicht aufzuziehen und verhaken nicht. Das war früher anders. Heute wie früher bringen Schubladen aber auch Ordnung ins Leben. Der große Einfluss der Schublade zeigt sich auch in der heutigen Sprache.

Skandalöse Schubladen

Einen Schubladenskandal rief der Sozialministers Günther Jansen von Schleswig-Holstein in den 90er Jahren hervor. In einer Küchenschublade bewahrte er Geldspenden auf, als mal finanziell nicht so gut lief. Ähnlich gute Verstecke wären gepolsterte Hocker mit Geheimfach oder stilvolle Bettbänke mit Stauraum unter der Sitzfläche gewesen. Allerdings klingen Hockerskandal oder Bettbank-Skandal irgendwie sperrig.

Wenn´s mal wieder klemmt

Es Begriff hat es die Schublade bis in den Eissport geschafft. Beim Schubladeneffekt geht um die abnehmende Gleitenergie von Schlittenkufen. In den Bahnschienen stoßen die Kufen immer wieder an die Ränder, wie bei einer klemmenden Schublade. Mit der modernen Schienenführung heutiger Highboards und Sideboards für Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer ist dies zuhause aber ausgeschlossen.Tags: Kleiderschrank, Kommode, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 18.08.2017 um 13:52 Uhr | 0 Kommentare

Wenn nur fliegen schöner ist – Wohnen im Wolkenhimmel



"X-Seed 4000" – die japanische Wohnrakete

Eine Wohn-Utopie der 80er Jahre entstammt der japanischen Misere einer bergigen Insel mit wachsender Bevölkerung. Wo sollen all die Menschen leben. Diese Frage stellen sich heutzutage auch deutsche Großstädte. Das Wohnprojekt "X-Seed 4000" könnte eine Antwort sein.

Per Kegel in den Himmel

Japanische Architekten planten Wolkenkratzer für 1,5 Millionen Mieter. Am Boden stützt eine Basis von sechs Kilometer Durchmesser die Konstruktion, die den vier Kilometer hohen Kegel hält. Auf ein Gebäude derartigen Ausmaßes muss auch das Mobiliar reagieren.

Leicht kommt vor groß

Damit die Möbelstücke auch im letzten Stockwerk ankommen, sollte eine Leichtbauweise die bevorzugte Kaufentscheidung darstellen. Stühle, Esszimmereinrichtung und Esstische mit Metallelementen wie verchromten Beinen geben den Räumen eines futuristischen Baus das passende Innenleben.

Kommode kommt vor Kleiderschrank

Regale und Kommoden aus Vollholz bringen natürliche Düfte auch ins 200ste Stockwerk. So hat man auch in luftigen Höhen die Natur in der Wohnung un genügend Stauraum auch in kleinen Räumen. Zudem passen Highboards und Sideboards besser in den Fahrstuhl als ganze Kleiderschränke. Heutige Schrankkonstruktionen erleichtern mit ihren Bausystemen das Zusammenbauen und Installieren und damit auch den Transport.Tags: Massivholz, Esstisch, Stuhl
Autor: Möbelenthusiast | 08.08.2017 um 13:47 Uhr | 0 Kommentare

DIY-Hacks der Woche - Türen zum Essen und farbenfrohe Hocker



Auf der Eingangstür dinieren

Couchtische mit dem besonderen Chiq aber auch einmalige Esszimmertische aus besonderem Holz lassen sich spitzfindig selbst basteln. Alte Türen sind hierbei die perfekte Tischoberfläche. Zuerst abschmirgeln und dann neu beizen und bemalen. Für die Tischbeine können je nach Wunschhöhe, ausrangierte Hölzer dienen oder die Beingestelle von Tapeziertischen. Zu so einem Esstisch-Unikat passen auch bunt zusammen gewürfelte Esszimmer-Stühle.

Kreatives Hocken

Up-Cycling für Hocker geht ganz einfach. Hockerbeine in den Trendfarben weiß oder Silber streichen und dann mit neuem Bezug und Borte einzigartige Ausruhstationen für die Füße schaffen. Auch für die Kinderzimmer-Einrichtung lassen sich so stabile Sitzhocker für die Kleinen zum Spielen und Malen schaffen.Tags: Esstisch, Hocker, DIY
Autor: Möbelenthusiast | 27.07.2017 um 12:55 Uhr | 0 Kommentare

Problemzone Fenster? Nicht mit diesen Deko-Ideen

Große Fenster und kleine Gardinen

Große Balkonfenster und Terrassentüren können auch große Probleme mit Gardinen mit sich bringen. Die Standardmaße bei Gardinen reichen oft nicht aus um das gesamte Glas zu bedecken. Es bleiben Lücken und schon wird man unsanft von den Sonnenstrahlen geweckt, obwohl man noch ein Stündchen im wohlig warmen Boxspringbett hat.

Holz und grobe Baumwolle als Fenster-Deko

Rollos mit Holzlamellen sind in verschiedenen Höhen erhältlich und geben den Räumen einen charmanten Landhaus-Stil. Perfekt passen sie zu Massivholzbetten und Kleiderschränken aus Vollholz. Aber auch andere Naturmaterialien, wie Ledersessel und Ledersofa ergänzen sie sehr harmonisch. Ähnlich verhält es sich mit Stoffrollos, die dazu noch ein angenehmes Tageslicht erzeugen, auch wenn sie gerade im Sommer heruntergelassen bleiben.

Kreative Rahmen für das Fenster

Ein weiterer Clou sind Regal-Systeme aus Hängeregalen, Sideboards und Kommoden, die das Fenster umrahmen, neuen Stauraum und eine ganz besondere Gemütlichkeit erzeugen. Durch das verkleinerte Sichtfenster passen nun auch Standard-Gardinen. Lücken lassen sich mit Blumen und Pflanzen füllen.

Tags: Kleiderschrank, Kommode, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 17.07.2017 um 11:59 Uhr | 0 Kommentare

Die Trendwende durch Trennwände



Kreativer Umgang mit den Raumgrößen

Nichts ist in Stein gemeißelt, vor allem keine Einrichtungen. Wer gerne umräumt oder weitläufigen Platz in kleinere Funktionsräume unterteilt, der nutzt Trennwände. So entstehen romantische Nischen, in denen man sich zurückziehen kann, ohne sich abzuschotten.

Dekorative Schutzräume erstellen

Gerade in Wohnungen mit architektonischen Herausforderungen, wie Raumecken mit Vorsprüngen und Schrägen in der Dachgeschosswohnung, können Raumteiler Arbeitsbereiche für den Schreibtisch, Funktionsbereich mit Wickelkommode oder ein Umkleide-Separee erzeugen.

Erhöhen Sie die Einrichtungs-Dynamik

Trennwände mit fernöstlicher Formsprache oder arabischer Ornamentik sind zudem ein optisches Highlight im bestehenden Einrichtungsstil. Anders als ein großer Kleiderschrank aus Vollholz lassen sie Raumteiler leicht umstellen und machen so neuen Einrichtungsideen und Möbeln Platz.Tags: Schreibtisch, Kommode, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 06.07.2017 um 12:00 Uhr | 0 Kommentare

Durchgewühlte Betten nach heißen Nächten

Tropical Island im heimischen Schlafzimmer

Wenn die Temperaturen im Schlafzimmer tropisch werden, kann gerade in heißen Sommernächten der Schlaf leiden. Manch einer zieht im Sommer in die unteren Etage zum Nachbar oder gleich in den Keller oder man schlägt sein Nachtlager auf dem Balkon auf.

Für alle, die nicht über solche Möglichkeiten verfügen, hier die besten Tipps zur Abkühlung an heißen Nächten:

Moderne Matratzen sind mit unterschiedlichen Seiten ausgestattet. Eine Seite der Matratze wärmt im Winter, die andere kühlt im Sommer. Letztere Matratzenseite sollte im Sommer oben liegen für ein kühlendes Einschlafgefühl, egal ob im Massivholzbett oder im kuscheligen, mehrlagigen Boxspringbett.

Glatte Oberflächen, anstatt frottierte für die Kühlung

Gleiches gilt für die Bettbezüge und Bezüge für Bettdecken und Kissen. Samtige Bettdecken sind groben Decken und Laken im Sommer vorzuziehen. Bettwaren und Schlafanzüge können auch kurz in den Kühlschrank oder das Gefrierfach gelegt werden. So hat man wenigstens zum Einschlafen eine kühle Umgebung.Tags: Boxspringbett, Wohnidee, Schlafsofa
Autor: Möbelenthusiast | 26.06.2017 um 13:51 Uhr | 0 Kommentare

Urlaub auf Balkonien!

Statt überfüllter Strände, teurer Hotels mit miesem Service und langen, heißen Fahrten im Bus oder dem Auto, verbringt, wer clever ist, den Urlaub auf dem schnuckligen Balkon. Mit eni paar Neumöbelierungen lassen sich die schnöden 4 qm zum einem einzigartigen Wohlfühl-Domizil umwandeln.

Ein Loungesessel mit Schaukelfunktion ersetzt die Plastikliege. An den Füßen umschmeichelt das kühle Wasser eines Planschbeckens die gebräunte Haut. Sicher es ist kein Pool. Doch hat man stets einen Platz am Wasser sicher.

Eine Ecke des neuen Oasen-Reiches Balkonien lässt sich mit bunten Kissen auffüllen und in eine Liegewiese verwandeln. Hier kann man genüsslich seine selbstgemixten Cocktails genießen.


Zum Füßehochlegen sollte man multifunktional denken. Ein Hocker mit Innenstauraum ist eine sehr gute Lösung oder man holt sich einen eleganten Couchtisch auf den Balkon. Hier sind Magazine, Schokolade und Bücher immer griffbereit, die Cocktails lassen sich gut abstellen und mit einem Kissen haben die Füße gut gepolsterte Ausruh-Area.


 

Aus den hängenden Blumenkästen am Balkongeländer einfach die Blumen und die Erde entfernen und mit Eiswürfeln auffüllen. So sind die Getränke stets kalt und griffbereit, während auf dem Barhocker sitzend in den städtischen Sonnenuntergang schaut.

Tags: Sessel, Barhocker, Kissen
Autor: Möbelenthusiast | 16.06.2017 um 20:31 Uhr | 0 Kommentare

Nimm den Platz in die Mangel. So schafft man Raum in der Wohnung.



Zwei Formeln für das optimale Platzschaffen

Mit ein paar einfachen Formeln lassen sich wahre Wunder in den Zimmer erzeugen und Platz schaffen. Die wichtigste Formel: Sei ehrlich zu die selbst. Welche Gegenstände sind wichtig und werden häufig genutzt und welche sind zu Zeugs geworden? Was repräsentiert unsere Vergangenheit und was soll uns heute repräsentieren?

Intelligent verstauen

Beginnen wir bei den Büchern. Wirklich alle Bücher in den Regalen gelesen? Wirklich? Oder sollen uns die Bücher bei Besucher nur intelligenter wirken lassen? Clever ist, wer Bücher wieder weggibt und mehr Platz im Regal schafft für Fotos mit Freunden zum Beispiel. Die wichtige Frage ist hier also: Repräsentieren mich die Gegenstände heute noch richtig?

Raus mit den Staubfängern

Der Homertrainer neben dem Massivholzbett, lädt er wirklich gleich nach dem Aufstehen zum Training ein? Wie oft nahmen wie die Hanteln unterm Bett zur Hand? Die Sammlung an Taschen in der Kommode, die Hosen, Hemden, Röcke, Sackos und Shirts im Kleiderschrank, für die besondere Gelegenheit, wie oft haben wir sie getragen? Lautet die Antwort „Zweimal im Jahr.“, dann können all die Dinge getrost in den Keller oder auf den Dachboden wandern.

Endlich befreit Putzen

Schmerzt der Rücken schon beim Gedanken ans putzen? Statt lästig um die Schränke und Regale herum zu putzen und jedes einzelne Bild im Stehrahmen abzustauben, lieber Wandregale und Sideboards in Schulterhöhe anbringen. So ist der Boden frei für das schnelle Staubsaugen. Fotos lassen sich in wundervolle Collagen zu einem großen Bild vereinen. So entsteht mehr Platz und weniger Staubfänger.Tags: Kleiderschrank, Kommode, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 06.06.2017 um 20:24 Uhr | 0 Kommentare

Holzmöbel vorbereiten für das Sommerfest im Garten und im Haus

 

Nach der Party, ist vor dem Putzen.

Das gilt vor allem für Holzmöbel, wie Gartenmöbel aus Massivholz, Couchtische und Vollholz-Esstische im Speisezimmer. Im Eifer der Feierei können auf geölten, lackierten oder natürlichen Holzoberflächen Kratzer und Feuchtigkeitsrückstände entstehen. Doch mit ein paar Handgriffen sind diese schnell wieder weg.

Holz bedarf einer besondere Pflege.

Durch die warmen Sommertage öffnen sich ihre Poren stärker. Feuchtigkeit gelangt ins Holz und setzt sich fest. Eine Imprägnierung mit Öl die hässliche Bildung von Flecken und gleich feine Schrammen aus. Das Öl sollte in kleinen Tropfen auf ein sanftes Tuch getröpfelt und auf die Holzoberflächen gerieben werden. Danach schnell mit einem separaten Tuch die Holzstühle bis hin zu den Massivholzbetten polieren.

Auftragen! Polieren!

Im zwei Jahresrhythmus empfiehlt sich feines Anschleifen des Holz um tiefere Kratzer zu entfernen und die alte Ölschicht abzutragen. Danach neues Öl auftragen und polieren. Öl zieht schnell und tief ins Holz, daher flink arbeiten. Geölte Holzoberflächen, von Kommoden, Regalen und Beimöbeln lassen sich dann einfach mit einem feuchten Tuch reinigen.

Der Lack ist noch lange nicht ab

Noch einfacher geht es mit lackiertem Holz. Pflegesprays und Politur werden nicht benötigt. Seife und ein angenässtes Tuch sind komplett ausreichend für die regelmäßige Pflege. Gefahr kommt höchstens von Untersetzern aus Kunststoff oder Gummi. Sie enthalten weichmachende Stoffe, die den Lack beschädigen können. Filzuntersetzer sind hier angebrachter.

Tags: Kleiderschrank, Kommode, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 26.05.2017 um 11:37 Uhr | 0 Kommentare

Die offene Küche wird zentraler Raum der Wohnung.

Die Küche ist Hort der Geselligkeit und gemütliches Refugium. Während die Eltern das Abendbrot vorbereiten, sitzen die Kinder auf bequemen Stühlen am Esstisch, erledigen Hausaufgaben oder berichten von ihren Erlebnissen am Tag. Die offene Küche vergrößert diese Form des Miteinanders und ist in vielen Haushalten der neueste Einrichtungstrend.

Vorteile gegenüber der geschlossenen Küche liegen auf der Hand. Zwar fehlen der offenen Küche die Wände, doch erhöht sich dadurch der Platz für Schränke, Regale, Sideboards und Kommoden für das Esszimmer. Dieses neue Platzangebot geht mit verbessertem Stauraum einher.

Aus dem kleinen Küchentisch wird ein großer Esstisch in der Essecke. In Windeseile kann dieser nun von der ganzen Familie mit Speisen hergerichtet werden, ohne dass man sich auf die Füße tritt und das Geschirr durch die Flure schleppen muss.

Viele Besitzer offener Küchen bevorzugen Barelemente mit bequemen Barhockern in der Küche. Dies gibt der Küche einen Lounge-Charakter und lädt bei Besuch zu vielen Gesprächen ein. Der Gastgeber muss sich nicht mehr in die Küche zurückziehen und sich abkapseln, um das Essen zu kochen, sondern kann die Gespräche mit den Gästen weiterhin mitgestalten.Tags: Küche, Esstisch, Stuhl
Autor: Möbelenthusiast | 05.06.2017 um 23:54 Uhr | 0 Kommentare

Kinderzimmer mit Blick in die Zukunft

Auch bei den Feiertagen konkurrierte das früher geteilte Deutschland miteinander. In der DDR wurde stets am 1. Juni der Internationale Kindertag gefeiert. Angeregt von der Genfer Weltkonferenz 1925, erinnert er auch heute noch offiziell weltweit an die Rechte von Kindern. Die BRD, geteilt wie auch vereint, widmet sich nach den Vorgaben der UNICEF von 1954 am 20. September dem Wohl von Kindern.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, zelebriert beide Tage. Beispielsweise mit einem neuen Anstrich und neuer Einrichtung für Kinderzimmer und Jugendzimmer. Haben sich die täglichen Bedürfnisse des Kindes an die Einrichtung geändert, zum Beispiel durch die Einschulung? Womöglich braucht es einen Schreibtisch für das Kinderzimmer mit Kommode für genügend Stauraum für die Schulbücher, Schulhefte und Stifte.

Ein neuer Kinderzimmer-Schrank lässt schwuppsdiwupps den Schulranzen verschwinden. Schubfächer im Bettkasten halten das Spielzeug in Schach. So ist jederzeit das Kinderzimmer schnell aufgeräumt und der perfekte Lernatmosphäre erzeugt.Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer, Schreibtisch
Autor: Möbelenthusiast | 15.05.2017 um 21:28 Uhr | 0 Kommentare

Biedermeier´s back!

 

Gemütlichkeit und Stil-Bewusstsein gehen Hand in Hand in der neuen Trendsprache bei der Einrichtung. Unruhige Zeiten verlangen nach Ruheoase im Heimischen. Dadurch erhält die Biedermeier-Epoche eine Wiederbelebung unter modernen Vorzeichen.

Ruhepole mit minimalistischer Liniensprache und detailverliebter Robustheit überzeugen, beleben die Räume. Das Sofa und die Eckcouch wird zur Liegewiese nach anstrengenden Arbeitstagen.

Auf Couchtisch und Hocker, mit schlichten und sehr stabilen Metallbeinen, wartet nicht mehr die Fernbedienung, sondern Klassiker der Weltliteratur. Das Design ist darauf ausgelegt, dem Geist Ruhe zu gönnen. Das Unterhaltungsprogramm folgt der unterbewussten Vorgabe.

Traditionelle Produktionskunst findet sich neben der Formsprache auch in den Materialien. Neben Massivholzmöbeln, und Metallkonstruktionen finden Ledermöbel wie Sessel und Liegen, die Wärme und ein Aroma in dem Raum geben und so Eleganz und Zeitlosigkeit ausstrahlen.

Tags: Schlafsofa, Kommode, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2017 um 14:18 Uhr | 0 Kommentare

So wird der Vatertag am 25.5. zum Erlebnis



Ein alter Brauch, der vor allem im Norden Deutschlands noch gelebt wird, ist die Flurbegehung. Hierbei trifft läuft der Papa nicht angetrunken den Flur auf und ab auf der Suche nach der Toilette, sondern eine Männerrunde trifft sich zum entspannt heiteren Ausflug. Bepackt mit Essen und etwas Hochprozentigen geht die Wanderung durch die schöne Natur.

Typisch ist auch der Bollerwagen oder die Schubkarre, die die Reise begleitet, das nötige Essen und Trinken transportiert und im Ernstfall, nach dem der Alkohol vertilgt wurde, auch etwaige Väter. Der Birkenzweig ist bei den Vatertagsausflügen obligatorisches und traditionelles Symnbol.

Je nach Wetter, Laune und familiären Verpflichtungen ziehen Väter auch heutzutage einen gemütlichen Grillnachmittag vor. Dies gibt im Vorfeld Anlass für Vatertagsgeschenke. Bierkrüge und Weinkaraffe lassen sich mit Glasmalfarbe zu wundervollen und persönlichen Präsenten umbasteln.

Auf dem reich gedeckten Esstisch im Speisezimmer warten selbst bemalte Grußkarten oder auf dem Stuhl im Esszimmer des Vaters findet sich ein bunt gestalteter Umschlag mit Konzertkarten der Lieblingsband oder Gutscheine für den lang gehegten Kauf des bequemen Wunschsessels.

Gipsabdrücke von den kleinen Füßen und Hände der Kinder sind ein ebenfalls intimes Geschenk, das gut Platz findet auf dem Schreibtisch im Arbeitsraum.

Wir wünschen allen Männern ein rund um schönes Fest.

Tags: Esszimmer, Schreibtisch, Geschenk
Autor: Möbelenthusiast | 04.05.2017 um 14:27 Uhr | 0 Kommentare

Geschenke für die besten Mütter der Welt

Beim Thema Muttertag ist Deutschland Nachzügler. Nachdem Schweden, Schweiz, England und Norwegen längst feierten, kam er zu uns. Eingeführt in den 20er Jahren, wird er traditionell am zweiten Sonntag im Mai begangen. Daher feiern wir in diesem Jahr am 14. Mai Muttertag.

Am Muttertag ist es ein großes Bemühen der restlichen Familie, sogenannte mütterliche Tätigkeiten zu übernehmen. Die Kinder bereiten das Frühstück vor, die Väter übernehmen die Hausarbeit. Sie wischen Staub auf den Kleiderschränken und sammeln die Flusen und Krümel unter dem Ecksofa zusammen. Beschenkt werden die Mütter dann mit einem schönen Straß Blumen bei Kaffee und Kuchen in familiärer Runde.

Für Mütter hat dieses Brauchtum allerdings einen faden Beigeschmack. Wäre es doch schön, diese Unterstützung und das Engagement nicht nur auf einen Tag konzentriert zu sehen.

Wichtig ist aber, zumindest am Muttertag dürfen Mütter die Füße hochlegen und vollends entspannen, daher kan ein passende Muttertagsgeschenk auch aus flauschigen Kissen bestehen, die mit modernen Mustern eine optische Frische in alle Einrichtungsstile bringen.

Megando wünscht alles Liebe zum Muttertag.Tags: Wohnaccessoires, Kissen, Service
Autor: Möbelenthusiast | 24.04.2017 um 16:41 Uhr | 0 Kommentare

Mit diesen Sesseln wird Wohnen zum filmreifen Erlebnis

 

Mit wenigen Möbeln verwandelt sich das Wohnzimmer zum Dreh-Set der eigenen Lieblingsfilme und bekannter Serien. Viele bekannte Szenen wären undenkbar ohne die passende Ausstattung. So kamen nicht nur Schauspieler mit dem richtigen Film zu Weltruhm, sondern auch die Möbel.



Aus dem Jahr 1956 kommt eine Stilikone aus Leder. Zum Sessel geformte Gemütlichkeit erschufen die Designer Charles und Ray Eames. Der Ledersessel ist in Dramen wie „Hautnah“ mit Natalie Portman und Julia Roberts genauso zu bewundern, wie in der Komödie „Klick“ mit Adam Sandler. Mit stilvollem Hocker dazu finden sich die Züge des Designklassikers in den Ledersesseln von Candy wieder, und mit ein paar Klicks auch im heimischen Wohnzimmer.



Britische Wertarbeit wurde im Film aufwendigen Sci-Fi-Abenteuer „Matrix“ genutzt. Während Keanu Reeves über die wirkliche Welt die Augen geöffnet bekommt, findet er die nötige Ruhe im Chesterfield Sessel. Ähnlich gemütlich und britisch zeitlos wird es im Ohrenbackensessel mit Hocker von Pora.



Feinfühliges Understatement von der Insel findet sich selbstverständlich auch in der „Sherlock“-Neuauflage. Wenn Benedict Cumberbatch als Holmes über die neuesten Mordfälle schwadroniert, kann sich Dr. Watson im Ledersessel LC2 von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand zurücklehnen. Im Stile des Designklassikers findet man auch zuhause im Ledergarnitur mit Sofa und Sessel von Ewald Schillig einige brillante Gedanken.

Tags: Wohnidee, Hocker, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 23.03.2017 um 15:30 Uhr | 0 Kommentare

Ostereier-Jagd in der Wohnung - Dies sind die besten Verstecke

 

Die Mümmelmänner sind wieder unterwegs und verstecken bunt bemalte Eier. Am 16. April geht  der Osterhase wieder seiner Arbeit nach und eröffnet damit die Jagd auf Süßigkeiten und leckere Eier, versteckt im Frühlingsgras.

Doch buntes Osterei ist nicht gleich Osterei. In Russland aber auch in Schweden und Griechenland werden die Eier zu Ostern hauptsächlich rot angemalt. Dies symbolisiert das neue Leben und damit auch die Auferstehung Jesus Christus, welches nach christlichem Glauben am Ostermontag und Ostersonntag gefeiert wird. Eine eigene Kunstform der Eierbemalung haben die Sorben entwickelt. Hier sind fein verzierte Ostereier eine Tradition.

Egal welche Farbe die Eier nun haben, sie wollen versteckt werden. Lässt das Wetter einen Spaziergang nicht zu, so finden sich in der Wohnung viele Verstecke. Kleiderschränke , wie Panoramaschränkem Schiebetürenschränke und Schwebetürenschränke, bieten mit ihrem Stauraum enorm viele Orte, um Osterüberraschungen für die Kinder zu hinterlegen. Allerdings sollte man sie nicht ins hinterste Fach legen, sonst liegen schnell alle Kleidungsstücke auf dem Boden, durch neugierige Kinderhände.

Raffinierte Verstecke zu Ostern bieten auch Hocker im Wohnzimmer und Bänke im Speisezimmer mit Innenräumen. Hier können sonst Fernbedienung und Magazin oder Kissen verstaut werden. Zu Ostern helfen sie mit ihrer Stauraumqualität aus.

Wir wünschen frohe Ostern und allzeit gute Ostereier-Jagd.
 

Tags: Stauraum, Kleiderschrank, Couchtisch
Autor: Möbelenthusiast | 10.04.2017 um 15:43 Uhr | 0 Kommentare

Einrichten als Garant für eine glückliche Beziehung

 

Wie die neue Wohnung einzurichten ist, daran scheiden sich häufig nicht nur die Geister, sondern auch die Geschlechter. Oft kommt es zum Streit, wenn Mann und Frau die erste gemeinsame Wohnung beziehen. Wenn zwei Single-Wohnungen nur zu einem Mehrraum-Apartment werden, kann die Frage, welche Möbel den Umzug überhaupt erleben, die Gemüter erzürnen. Wie geben Tipps für ein reibungsfreies Einrichten für Paare.

Kompromissbereitschaft ist das A und O. Beide Seiten sollte nicht zwanghaft an ihren Möbeln kleben. Wichtig ist, dass Möbelstücke, die mit einer Geschichte verbunden werden, mehr Chancen in der neuen Wohnung erhalten. Die vererbte Kleidergarderobe der Oma, sollte Sie genauso im Flur aufstellen dürfen, wie der Mann die von Vater gesponserten TV- und Entertainment-Boards im Wohnzimmer platziert.

Neue Möbel können passend zu den alten gekauft werden. Neben dem antiken Beistelltisch kommt dann die neue Ledercouch, um den herrschaftlichen Look zu komplettieren und zum gemeinsamen Kuscheln beim Fernsehabend.

Generell sollten Paare ihre unterschiedlichen Geschmäcker nicht einander aufdrängen und gemeinsames Einrichten erzwingen. Jeder sollte seinen Bereich und im besten Fall seinen eigenen Raum haben, um die ganz persönlichen Vorstellungen zu verwirklichen. Gemeinsame Entscheidungen vor allem beim Kauf neuer Möbel können zudem die Beziehung stärken, denn sie sind ein Übungsfeld für spätere Kompromisse. Gemeinsam designte Räume zeigen zudem nach außen die Verbindung des Paares an.

Tags: Couchtisch, Ledersofa, Matratze
Autor: Möbelenthusiast | 16.03.2017 um 14:41 Uhr | 0 Kommentare

Ein Raum für Sie allein - Das Frauenzimmer

 

Akkus wieder voll bekommen! Frauen stehen heute unter enormen gesellschaftlichen Druck. Karrierefrau, sexy Partnerin, liebevolle Mutter und allzeit bereite Schwiegertochter sind nur einige der Rollen die Frauen heute täglich zu hantieren haben. Gut, wenn sie sich ein selbst gestaltetes Refugium schaffen. Im Frauenzimmer können sie ganz für sich sein.

Autorinnen wie Virginia Woolf und die US-Bürgerrechtlerin Maya Angelou schwörten auf das eigens entworfene und eingerichtete Frauenzimmer, um ungestört ihren Ideen nachzugehen und Inspiration zu finden. In Regalen voller Bücher und Accessoires von Reisen an ferne Orte geben dem Frauenzimmer die magische Stimmung.

Das Frauenzimmer sollte die Persönlichkeit widerspiegeln. Stil ist weniger gefragt, als individuelle Einrichtungsstücke. Kommoden und Kleiderschränke dürfen zahlreich umringt sein mit Fotos von Reisen und lieben Menschen, aber auch mit selbst gemalten oder inspirierenden Bildern.

Ruhe findet der ermattete Körper auf Sofas. Hier ist eine Ausziehfunktion von Vorteil, um bei wohligem Schlaf wieder zu Kräften zu kommen. Neben der Einzelcouch steht ein Beistelltisch mit Leselampe, einem guten Buch und einer Tasse Tee. So werden alle Sinne auf das Ausspannen und Genießen geführt.

Tags: Schlafsofa, Kommode, Couchtisch
Autor: Möbelenthusiast | 30.03.2017 um 18:26 Uhr | 0 Kommentare

Das Einrichtungsjahr 2017 steht für gepflegte Gemütlichkeit, allerdings mit ganz persönlichen Vorzeichen

 

Auch als Möbel- und Einrichtungsprofi fühlt es sich gut an, ab und an bestätigt zu werden. So, wie auf der Möbelmesse imm cologne in Köln. Längst richtet man sich mit einem Ecksofa im Stil der 50er ein, daneben stehen Sessel und Hocker in der Retro Leder Optik, ganz im Sinne der 70er Jahre. Der Mix aus Designkonzepten der letzten Jahrzehnte ist stilprägend für 2017. Das wussten wir zwar längst und erweitern daher ständig unser Online-Sortiment. Doch seit der imm cologne ist es offiziell.

 


Gemütlichkeit pur mit stilbewussten Ohrensesseln

Knopfheftung schien noch nie der letzte Schrei! Sagt wer? Sofas, Sessel und Boxspringbetten mit Knopfheftung kommen nicht nur ultra lässig daher, sondern geben dem Haupt, Schultern und Rücken die perfekte Stütze beim langen Schmökern im Lieblingsroman und beim ausgiebigen Frühstücken am Wochenende im Bett.


Knopfheftung und Ohrenrückenlehne - Boxspringbetten im Vintage-Look geizen nicht mit Reizen

Entspannter kann man nicht zu Abendessen und Freunde im Esszimmer empfangen. Der Retro-Mix macht auch vor dem Speisezimmer nicht Halt. Im gut gepolsterten Drehsessel im 60´s Style kann man auch gelöst einen Cognac schwenken.


Cremige Drinks im creme-farbenen Dinner-Sessel und der Tag kann beginnen.

Tags: Wohnidee, Sofa, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 16.02.2017 um 17:58 Uhr | 0 Kommentare

In der Blüte liegt die Kraft - Die Wohntrends 2017

 

Ein kurzer Spaziergang durch die Messestände der imm cologne in Köln genügte und wir waren sofort eingenommen von den aktuellen Einrichtungstrends in diesem Jahr. Natürlichkeit und authentisches Lebensflair sind die Motive bei der Einrichtung für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Esszimmer, Kinder- und Jugendzimmer. 
Polstermöbel wie Sofa, Eckcouch und Sessel überraschen mit eine Formgebung die an Blätter und Blüten erinnert.

 


Anschmiegsam und einladend - Sofas mit Blatt ähnlicher Formgebung im 70´s-Style

Die Blüten- und Blätterpracht in der neuen Formsprache der Möbel bleibt nicht nur auf das Wohnzimmer beschränkt. Auch im Esszimmer überzeugt der Natur-Stil in Kombi mit dem Design der goldenen Ära der 50er und 60er Jahre. Vintage-Mix aus den letzten Jahrzehnten erzeugt zeitlose Lässigkeit bei Essgruppen mit Essbank, Esszimmertisch und Stühlen.
 


Futuristisch geschwungen und doch nah an der Natur - Sitzbänke in fließenen Formen

Die wievielte Auflage der Design-Klassiker aus den 70er Jahren nun auf dem Markt kommt, konnten wir auf der Möbelmesse nicht Erfahrung bringen. Wir wissen nur eins: Edles Leder in warmen Farben und minimalistische Metallelemente weisen den Weg in den Stil-Mix für die diesejährige Einrichtung.


Stil setzt sich durch, im Büro und beim Umtrunk mit Freunden im Esszimmer

Tags: Wohnidee, Sofa, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 13.02.2017 um 17:14 Uhr | 0 Kommentare

Zum Fest der Liebenden die passende Einrichtung

 

Kleine Gesten gelten am Valentinstag am 14. Februar genauso wie große. Nur von Herzen müssen sie kommen. Statt ein dutzend Rosen zu verschicken, kann man auch einfach das Frühstück ans Bett bringen. Am Besten in ein Bett stabilen Rahmen wie einem Massivholzbett. Nicht zu vergessen ist ein Matratze, die sich an den Körper anschmiegt und stets in die optimale Liegeposition bringt, denn der „Nachtisch“ wartet meist nicht lange nach einem Valentinstags-Frühstück. Ganz besonders geeignet sind hier die mehrfach gepolsterten, kuschlig weichen Boxspringtbetten für eine einzigartige Liegekultur, nicht nur zum Valentinstag.

Der Valentinstag 2017 fällt trauriger Weise auf einen Dienstag. Das heißt Arbeitstag und kein Frühstück im Bett. Egal, denn so wird das romantische Essen am Abend mit liebevoll geschmückten Esszimmermöbel mit heimelig dekoriertem Esstisch um so schöner und auch der Arbeitstag geht schneller rum, bei all der Vorfreude, sich bequem auf einen Esszimmerstuhl Platz zu machen und sich verliebt in die Augen zu schauen.

Bei solch schönen Momenten im Massivholzbett und am Esstisch möchte man am liebsten das ganze Jahr Valentinstag feiern. Kein Problem. Die Japaner feiern am 7. Juli das Tanabata. Das ist ganz ähnlich unserem Valentinstag, genauso wie der Dia dos Namorados am 12. Juni. Einfach ein Weltreise der Liebe starten und los geht’s.
 

Tags: Schlafsofa, Matratze, Doppelbett, Boxspringbett
Autor: Möbelenthusiast | 24.01.2017 um 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Ganz groß rauskommen mit der dem richtigen Zimmeranstrich

 

Das neue Jahr hat begonnen. Altlasten wurden ist vorherige Jahr verbannt. Frisch kann es nun weitergehen, indem man sich neue und größere Räume schafft. In den eigenen vier Wänden klappt dies am Besten mit der richtigen Farbe.

Ein heller Farbanstrich ist der älteste Trick, um kleine Räume groß zu kriegen, ganz einfach, weil er funktioniert. In Kombi mit hellen Möbeln kommt der Effekt zum erblühen. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich ein neues Ecksofa zu kaufen, das Wohnzimmer mit einem Sessel mit passendem Hocker gemütlicher zu machen oder einen Kleiderschrank für das Schlafzimmer auszuwählen sollte auf allzu deftige Farbmuster und krasse Kontraste verzichten.

Das Thema Altbauwohnung gibt ein Besonderheit auf, aus der man lernen kann. Kleine Räume, die ihre Enge durch ein enorme Höhe wett machen wollen, tut ein dunkler Deckanstrich gut. Hier darf ruhig bis über die Kante zwischen Decke und Wand gemalert werden. Ein dunkle Decke mit fließendem Wandübergang bringt die Decke wieder optisch rund und macht den Raum dadurch insgesamt wieder größer. Mehr Platz für Regale und Sideboards entsteht nicht, nur sieht dann alles nicht mehr so gedrungen aus.

Tags: Schlafzimmer, Wohnidee, Sofa
Autor: Möbelenthusiast | 20.12.2016 um 17:28 Uhr | 0 Kommentare

Möbel von Wittenbreder - Jetzt als 3D-Erlebnis

3D im Kino, 3D-im TV kennt man längst. Die Neuheit ist die 3D-Planung für die Möbeleinrichtung. Mit Wittenbreder-Möbeln lassen sich nun Einrichtungen im 3D-Design vorab genießen. So weiß man en detail, was man geliefert bekommt.

Wittenbreder gehört zu den Spitzenanbietern von Möbeln für Garderoben, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Gästeräume mit höchster Güteklasse. Stilbewusst unterscheiden sich die Möbel von Wittenbreder zu anderen Anbietern durch ein ganz eigene zeitlose elegante Linienführung und Verarbeitungsqualität bis ins Detail.

Möbel von Wittenbreder, wie Garderobe, Schuhschrank, Regal und Kommode, schmiegen sich in jeden bestehenden Einrichtungsstil ein und bleiben durch die edle Verarbeitung ein Eye-Catcher, mit Garderobenschrank mit puristischen Hochglanz-Design für die Minimalisten bis zu Vollholz-Schränken für die Liebhaber der robusten, naturnahen Einrichtung.

Mit der 3D-Planung haben unsere Kunden nun die Möglichkeit sich nach dem Abschließen des Kaufvertrages eines der langlebigen Möbel von Wittenbreder vom exakten Design und den gewünschte Proportionen zu überzeugen. Dies gilt für Einzelmöbel von Wittenbreder, genauso wie für Komplett-Einrichtungen der Edel-Marke. Mit der 3D-Planung sind beide Seiten auf der sicheren Seite, das Wunschdesign zu liefern und zu erhalten.

Die 3D-Planung hat einen weiteren Vorteil. Die Vorfreude auf die wundervollen Wittenbreder-Möbel von umso größer. Lieferwünsche, wie den Liefertermin, und alle Fragen zu möglichen Finanzierungsmodellen lassen sich individuell mit unserem Kundenservice klären.
 

Tags: 3D-Planung, Service, Finanzierung
Autor: Möbelenthusiast | 02.12.2016 um 19:20 Uhr | 0 Kommentare

Mit Rabatten zu Festtagen optimal sparen

Mit unseren feierliche Rabatte für die Festtagszeit kommt Pfeffer in die Jagd nach Weihnachtsgeschenke. Vorallem für Sparfüchse ist jetzt Hochsaison. Die fetteste Weihnachtsgans bei Gutscheinen für Möbelstücke gibt´s bei megando.

Wer bei der Onlinebestellung den Gutscheincode: Festtage nutzt, profitiert mal eben von bis zu 12% Nachlass auf den Onlinepreis. Und damit die Festtagsfreude nich gleich abebbt, gilt die Aktion zum 26.12.2016. Die Gutscheine gelten für alle Möbelstücke, die Sie über unseren Onlineshop megando.de (nicht aus dem Angebotstool).

Die Schlauesten unter den Rabatt-Jägern nutzen die Zahlungsart Vorkasse und streichen nochmals coole 3% Rabatt ein.

Bei Finanzierungsfragen einfach unseren kompetenten Kundenservice kontaktieren und individuelle Finanzierungsmodelle absprechen. Jetzt neu 0% Finanzierung bis 24 Monate.

Tags: Service, Geschenk, Wohnideen
Autor: Möbelenthusiast | 17.11.2016 um 13:25 Uhr | 0 Kommentare

Gute Verstecke für Weihnachtsgeschenke in der Wohnung

 

Geschenke-Jäger aufgepasst! Gehört man zu den Glücklichen, die bereits alle Geschenke besorgt haben, kann man schnell selbst zum Gejagten werden. Nun beginnt die Jagd der Kinder auf die in der Wohnung versteckten Geschenke.

Geschenke-Verstecken im Wohnzimmer, Esszimmer oder Schlafzimmer geht aber ganz einfach, wenn man die richtigen Möbel zur Hilfe nimmt. Panoramaschränke, Schwebetürenschränke und Schiebetürenschränke sind prädestiniert für große Weihnachtsgeschenke. In ihrem geräumigen Inneren lässt sich allerhand verstauen.

Verstecke, die selbst versteckt sind und auf die die Kleinen gar nicht kommen, sind ideal für kleine Weihnachtsgeschenke. Diese lassen sich in „geheimen“ Fächern im Hocker und Sessel, in der Sitzbank für Esszimmer oder Schlafzimmer oder im Sofatisch mit integriertem Schubfach einlagern.

Das Bücherregal bleibt natürlich der Klassiker. Hinter den Büchern im Regal lassen sich schmale, wie lange Geschenke verstauen, denn welches Kind liest schon gerne in Enzyklopädien oder alten Goethe-Schinken.

Tags: Stauraum, Kleiderschrank, Couchtisch
Autor: Möbelenthusiast | 28.10.2016 um 18:52 Uhr | 0 Kommentare

Möbel, wie auf den Leib geschnitten mit Tom Tailor

 

Tom Tailor steht für ein weltweit anerkanntes Unternehmen mit Filialen in 35 Ländern der Welt. Die Kleidung und Einrichtungen orientieren sich an der neuesten Fashion, man könnte auch sagen: Sie sind maßgeschneidert nach aktuellen Trends, denn nicht anders als maßgefertigt bedeutet tailor made.

Polstermöbel und ganze Polster-Garnituren, von der Couch über den Sessel bis zum Hocker überzeugen mit frischem Design. Einrichtungs- und Dekorations-Ideen von Tom Tailor bringen stilbewusste und jugendliche Einrichtungen für Männer und Frauen, Familien und Singe-Apartments ins Wohnzimmer, Gästezimmer und Schlafzimmer. Farbenfroh Bemusterung von Eck-Sofas und elegante Linienführung bei Sessel und Hocker beleben das Wohnzimmer und das eigenen Wohngefühl. Möbel von Tom Tailor sind dabei stets fein verarbeitet.

Die erschwinglichen Preise werden der hohen Qualität, die sich aus modernem Design und exzellenter Produktion ergibt, kaum gerecht. Doch ist es der Anspruch von Tom Tailor, jedem Menschen ein stilvolles Wohnzimmer und Schlafzimmer zu ermöglichen für eine hohe Lebensqualität. Jugendliche Hingucker sind neben der Kleidung nun auch die Möbel des modebewussten Unternehmens, eben tom-tailor-made.

Tags: Tom Tailor, Wohnaccessoires, Couch
Autor: Möbelenthusiast | 12.10.2016 um 14:46 Uhr | 0 Kommentare

Alles Velour oder was?

 

Sollte man eines Tages in den Genuss kommen, über Schlafzimmer-Einrichtungen, Stoffbezüge und Teppiche zu sprechen ist man mit unserer Stoffkunde gut gewappnet. So ist Velours keine eigenen Stoffart, sondern der Oberbegriff für alle Polgewebe. Samt ist dabei nur Synonym für Velours.

Legt man Längsfäden in Schlingen und schneidet sie danach wieder auf, so entsteht eine weiche Oberfläche auch Pol oder Flor genannt. Die Höhe dieser meist geschorenen, flauschigen Oberfläche macht den Namen aus. Bei 2 Millimeter (mm) heißt es Samt, zwischen 2 und 4 mm Velour und alles darüber nennt man Plüsch.

Wer seinen Gesprächspartner nun richtig beeindrucken will, der kann vom Reliefsamt erzählen. Hierbei formen sich Muster zwischen samtigen Stellen und ebenen Flächen. Verbleiben die Polschlingen unaufgeschnitten, so formen sie ein sehr stabiles und festes Epinglé, das allerdings von Katzen zu schärfen der Krallen verwendet wird. Wechseln sich samtige und robuste Polschlingen ab so spricht man vom Frisé.

Neben dem gehobenen Garnitur-ABC sollte man seinen Gegenüber auch mit der eigenen vorzügliche Einrichtung des Schlafzimmers beeindrucken und über seine edlen Massivholzschränken und traumhaften Betten sprechen.

Tags: Garnitur, Schlafzimmer, Massivholz
Autor: Möbelenthusiast | 01.09.2016 um 14:13 Uhr | 1 Kommentar

Gesunde Wände mit Ton

 

Mehr als nur althergebrachtes Baumittel ist Ton schon seit Jahrtausenden eine probate Wandverkleidung. Ton filtert Schadstoffe aus der Lust und sorgt damit für ein frisches und vor allem gesundes Raumklima. So schläft man entspannter im Schlafzimmer und Kinderzimmer und kann im Wohnzimmer noch besser relaxen.

Ein weiterer Vorteil von Ton ist die sehr leichte Verwendung. Auf allen Wandoberflächen im Haus findet es Halt, sogar auf simpler Raufasertapete. Schon eine feine Schicht dieses natürlichen Materials genügt, um den Raum Schadstoff frei zu halten und gesünder zu leben.

Die Vorteile von Ton zur Wandverkleidung hören hier aber noch nicht auf. Ähnlich wie Vollholzkleiderschränke und und Betten aus Massivholz kann Ton die Feuchtigkeit die überschüssig in der Luft ist speichern und gibt diese bei größerer Trockenheit wieder ab. Damit ist Ton ein weiteres Mittel für eine konstante und angenehme Raumtemperatur.

Ton als Stilmittel gibt den Räumen durch seinen erdigen Charakter ein weiteres Stilmittel hinzu. Zusammen mit Vollholzmöbeln und urigen Dekorationen wird so ein charmanter und gemütlicher Einrichtungsstil vervollständigt und ein besonderes Flair geschaffen, dass sich nicht in allen Wohnungen wiederfindet.

Tags: Massivholz, Vollholzmöbel, Wandverkleidung
Autor: Möbelenthusiast | 25.07.2016 um 16:05 Uhr | 1 Kommentar

Mit neuer Motivation und Einrichtungsideen zum optimalen Schulstart

 

Schulferien bringen die Familie einander näher. Gemeinsame Ausflüge und Reisen geben Zeit für Aktivitäten und intensive Gespräche. Zeit, die im normalen Alltag meist fehlt. So erfahren Eltern wieder mehr über die Freuden und Sorgen der Kinder und können miteinander lachen oder beratende zur Seite stehen.

Das ein oder andere Kind hat ein wenig Bammel vor dem neuen Schuljahr. Klassen setzen sich neu zusammen, die Schulstunden werden mehr und auch auch die Fächer erweitern sich. Wo in der Grundschule noch ab und an spielerisch gebastelt wurde, muss nun intensiv gepaukt werden. Mehr Bücher und mehr Ordner finden Platz im Kinderzimmer. Dessen Einrichtung sollte auf diese neuen Herausforderungen reagieren.

Statt Sideboards mit Schubladen braucht es nun viel Stauraum in Regalen für das Jugendzimmer, damit die nötige Literatur stets griffbereit ist. Effektives Nachdenken und Arbeiten beginnt mit einem geordneten Kinderzimmer und Jugendzimmer. Trotzdem sollte das Zimmer farbenfroh sein und Freude ausstrahlen. Wählbare farbige Verkleidungen von Regalen und Schränken geben dem Arbeitsraum im Kinderzimmer den jugendlichen Touch zurück.

Durch verschiebbare Arbeitsflächen unter der Schreibtischfläche lassen sich PC-Tastaturen und Laptops dezent hervorholen und wieder verschwinden. Im Winkel verstellbare Arbeitsflächen von Schreibtischen für Jugendzimmer geben dem Kind die Möglichkeit seine Sitzposition zu ändern oder gleich stehend zu arbeiten. Dies entspannt den Körper und verlängert Konzentrationsphasen. Eine Ruheecke mit bequemer Liege sorgt für nötige Entspannung. So ausgestattet, kann das neue Schuljahr kommen.

Sind die Kinder gerade auf Reisen bei den Großeltern in den Schulferien, so gibt dies den Eltern genug Zeit und Ruhe für die Umgestaltung von Kinderzimmer und Jugendzimmer und die Kinder erwartet eine freudige Überraschung zum Schulbeginn.

Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer, Schreibtisch
Autor: Möbelenthusiast | 04.07.2016 um 15:38 Uhr | 0 Kommentare

Möbel-ABC: DÄMMSTOFF und FARBAUSWAHL für ein angenehmes Wohnklima

 

Ein gut eingerichtetes Zimmer kann wie eine Geschenkpackung sein, in der man jeden Tag verbringen möchte. Hier findet man Zeit für sich und für seine Liebsten. Zum schönen Geschenk gehört stets auch die passende Verpackung. Beim nachhaltigen Wohnen ist damit die Dämmung, Holztäfelung und der Farbauftrag in den Zimmern gemeint.

DÄMMSTOFFE – eine moderne Dämmung ist heutzutage das A und O für die optimale Raumtemperatur. Wird diese auf natürliche Weise reguliert, so spart man kurzer Hand Heizkosten ein und hat mehr Geld, um sich seine Lieblingsmöbel in unseren Online-Konfigurationstools zusammenzustellen. Natürliche Dämmstoffe sind Matten aus Hanf- oder Holzfasern. Einmal an der der Wand befestigt, brauchen sie nur noch verputzt oder mit Platten verkleidet werden. Ein weiterer Regulator für die Raumtemperatur sind Vollholzmöbel. Sie beeinflussen positiv die Luftfeuchtigkeit und damit das Raumklima.

EICHE – Perfekt für Dielen- und Parkett ist Eichenholz. Es hat sich als enorm resistent und strapazierfähig erwiesen. Daher wird es nicht mehr nur als Bodenbelag, sondern auch für die Möbelproduktion verwendet. Vollholzmöbel, wie Panoramaschränke, Beimöbel und Massivholzbetten regeln die Raumtemperatur über die Luftfeuchtigkeit und bringen zudem natürliche Holzdüfte in die Wohnung. Der Waldduft wirkt sich stimmungsaufhellend auf unser Unterbewusstsein auf.

FARBEN – Wer auf Wasserbasis produzierte Farben nutzt, der vermeidet unangenehme Gerüche und ungesunde Dämpfe in die eigenen vier Wänden. Was bleibt ist nur noch die Frage der Farbwahl. Die Wandfarbe sollte zum Mustern des Ecksofas passen, entweder durch harmonisches Zusammenspiel oder durch unaufdringliche Kontraste. Gleiches gilt für Farbe von Boards und Sofatisch, die zar kein Muster haben, aber dennoch zum Hingucker im Raum avancieren können, durch den farblich abgestimmten Hintergrund.

Tags: Ecksofa, Couchtisch, Massivholz
Autor: Möbelenthusiast | 13.06.2016 um 15:09 Uhr | 0 Kommentare

Ökologisch Wohnen mit dem Möbel-ABC – Von A wie Architektur bis C wie Candy Möbel

 

Die moderne Wohnkultur setzt auf schonenden Umgang mit Ressourcen. Mit unserer Themen-Reihe von A bis Z zum neuen Wohnen geben wir nicht nur den Buchstaben eine Bedeutung, sondern den Möbeln einen neuen Sinn in der Einrichtung.
Tipps zum naturverbundenen Einrichten und nachhaltigen Wohnideen gibt es mit unserem Möbel-ABC

ARCHITEKTUR – Die alte Frage an neue Haus- und Wohnungsbesitzer ist stets, hat man morgens oder abends Sonne. Natürliches Licht stärkt das Wohlbefinden und bleibt auch beim Einrichten ein wichtiger Faktor. Daher sollte man früh überlegen, in welchem Räumen man sich länger aufhält und Sonnenlicht genießen möchte. Mit passenden Möbeln lässt sich der Effekt der Sonneneinstrahlung noch verstärken. Spiegelelemente bei Schränken und Kommoden reflektieren das Sonnenlicht und sparen damit Stromkosten.

BAMBUS – Nicht nur atemberaubende und extrem stabile Gerüstkonstruktionen beim Häuserbau lassen sich mit dem widerstandsfähigen Material Bambus erstellen, sondern auch sinnlich, asiatische Möbel. Von kleinen Boards bis zu Vollholzbetten, sind dem Bambus keine Grenzen gesetzt. Der Clou des Materials zeigt sich auch im Anbau. 13-Mal schneller Wächst Bambus als vergleichsweise ein Baum und ist daher ein schnell nachwachsender Rohstoff.

CANDY POLSTERMÖBEL – Durch das frische Design von Candy Polstermöbeln wird jeder gern zur Couch-Potato. Ecksofas mit edlen Stoffbezügen verführen dazu den ganzen Tag auf der Couch verbringen. Stilvoll sind zudem die Lederbezüge. Mit ein wenig Pflege halten sich fast unbegrenzt und wenn doch mal ein paar abgenutzte Stellen entstehen, dann richtet man um die Couch herum einfach im trendigen Used-Look ein.
 

Tags: Kleiderschrank, Ledermöbel, Massivholz
Autor: Möbelenthusiast | 20.06.2016 um 13:11 Uhr | 0 Kommentare

Wozu Wohnzimmer? Reduzierung für eine angenehme Stube.

 

Oft ist die Frage, was wir denn wahrlich im Leben benötigen, schwer zu beantworten. Doch auch hier sind kleine Schritte wichtig und beruhigen. Man beginne erst einmal im Wohnzimmer. Was spielt sich hier wirklich ab? Erfüllt es noch alle Funktionen oder wurde es damit vollgepackt und ist jetzt völlig zugestellt? Denn ein Wohnzimmer kann vom Multitasking genauso überlastet sein, wie der Mensch auf der Arbeit.

Eine kleine Prioritätenliste für die Bedürfnisse im Wohnzimmer hilft für den Überblick, nicht nur im Raum, sondern auch innerlich für einen selbst. Wenn das Wohnzimmer vor allem der Abendgestaltung dient, dann braucht es keine Sitzecke mit Tisch als behelfsmäßiges Esszimmer, sondern eine große Wohnwand mit Regalen und viel Platz für den großen Fernseher und die DVD-Sammlung.

Ist der Unterhaltungswunsch im Wohnzimmer ein anderer, sollte sich auch die Einrichtung daran orientieren. Ein großer Sessel mit Liegefunktion oder einen Hocker mit Stauraum sind perfekt, wenn man im Wohnzimmer häufig für sich sein möchte beim Lesen und Musik hören. Ein großer Couchtisch hingegen befördert die Stimmung, wenn man viele Freunde einlädt und gerne Gäste im Haus begrüßt. Er gibt Platz für Knabbereien, Getränke und Spiele. Statt des Sessel sind dann Sitzhocker die perfekte Lösung, da sie schnell verrückbar sind und allen Besuchern eine Sitzgelegenheit bieten.

Tags: Sessel, Couchtisch, Wohnwände
Autor: Möbelenthusiast | 08.06.2016 um 12:57 Uhr | 0 Kommentare

Raumideen für Familien

 

Tappeln erst kleine Kinderfüße durch die Wohnstube, dann ändert sich nicht nur das Leben, sondern auch das Wohnen. Alle Räume im Haus erhalten neue Anforderungen. Vom Babyzimmer über das Wohnzimmer bis hin zum Flur werden die Möbel auf ihre Eignung geprüft.

Am Besten läuft man die Pfade der Kinder ab, um ein Gefühl für die neuen Funktionen der Möbel zu erhalten. Der Couchtisch muss jetzt kleiner sein und braucht abgerundete Ecken. Dafür passt jetzt das Ecksofa ins Wohnzimmer auf der die ganze Familie Platz findet.

Auch die Garderobe im Flur benötigt ein Up-Date. Die Haken für die Jacken müssen mehr werden und der Schuhschrank erhält mehr Stauraum für die zusätzlichen Kinderschuhe. So entsteht Übersicht im Flur und alle Familienmitglieder finden schnell ihre Sachen für den Besuch im Zoo oder vor der Fahrt zu den Großeltern.

Selbstverständlich darf das Babyzimmer und Kinderzimmer nicht vergessen werden. Mit einer Komplett-Einrichtung für Kinderzimmer mit Babybett, Wickelkommode und passenden Schränken ist jeder Problem schnell gelöst. Doch was ist wenn die Kinder älter werden und als Jugendliche das Haus verlassen? Dann wird aus dem Jugendzimmer ein Arbeitsraum mit Schreibtisch und einem Schlafsofa, falls die Kinder oder andere Gäste zu Besuch sind.

Tags: Couchtisch, Garderobe, Kinderzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 27.05.2016 um 12:53 Uhr | 0 Kommentare

Sag mir, wo du sitzt und ich zeig dir, wo du wohnst.

 

Wie sehr, das Sitzen und der Kontext und die Funktion des Sitzens und darüber hinaus auch die Art des Sitzens das eigene Wohnen bestimmt, wird häufig verkannt. Ob es lieber Sofa oder Sessel ist, das bestimmt, wie wir die Zeit im Wohnzimmer verbringen möchten. Ob es eine Liege im Gästezimmer wird oder doch die Ausziehcouch sagt etwas darüber aus, wie wir den Raum nutzen möchten, wenn mal kein Besuch im Haus ist.

Soll die Wohnung vor allem ein Ort der Erholung sein, so benötigt man viele ausladende lange Möbel wie ein Ecksofa oder Möbel, die man verlängern kann. Ein Sessel kann mit einem Hocker eine ganz neue Wohltat sein. Auch eine Chaise-Lounge lädt zum Sitzen und zum Liegen ein. Viele Sessel und Sofas sind mit sehr einfach zu bedienenden Ausklapp-Funktionen von Sitz- zur Liegemöglichkeit verwandelt.

Ist das Wohnzimmer hingegen auch ein Partyraum und ein Treffpunkt für Familie und Freunde, dann wird aus dem Sessel eine Sitzbank. Nun braucht es keinen platznehmenden Möbel, sondern gut gepolsterte aber flexible Sitzoptionen, die viele Menschen aufnehmen. Sitzhocker mit Rollen lassen sich besonders variabel einsetzen. Schnell lassen sie sich zur Freundesrunde hinzu stellen und als gemütliche Fußablage nutzen, wenn die Freunde wieder aus dem Haus sind.

Tags: Sitzbank, Sofa, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 18.05.2016 um 12:49 Uhr | 0 Kommentare

Gutes Wohnen ist eine Frage des Blickwinkels

 

Verliebt sein in die eigene Wohnung, wie am ersten Tag, das ist kein verträumter Anspruch. Mit ein paar Tipps lassen sich die Frühlingsgefühl für die eignen vier Wände wieder auffrischen. Zunächst einmal sollte man den Blick frei machen von allem Unnötigen. Das gilt nicht nur für die Möbel und das Deko-Accessoire, sondern auch für die Funktion der Räume.

Wer in sich geht und seinen Tag in der Wohnung gedanklich durchspielt, versteht schnell, wofür der Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche benutzt. Vielleicht brauch es mehr Tageslicht im Schlafzimmer und die Abendgestaltung findet eher im Wohnzimmer statt. Dann sollte man gar in Erwägung ziehen, die Räume auszutauschen. Auf einmal ist nicht nur mehr Licht im Schlafzimmer, sondern auch mehr Platz für das Boxspringbett und den Panoramaschrank. Auch umgekehrt kann die funktionieren, wenn man lieber den Nachmittag auf der Eckcouch lümmelt und gern abends im Bett liest.

Auch kann schnell klar werden, dass der Morgen genüsslich bei einer Tasse Kaffee in entspannter Atmosphäre beginnen muss. In kurzer Hand wird aus dem Arbeitszimmer ein kleiner Speisesaal mit Vollholz-Esszimmermöbeln für den wohlig-warmen Flair.

Tags: Boxspringbett, Panoramaschrank, Esszimmer
Autor: Möbelenthusiast | 27.04.2016 um 14:52 Uhr | 0 Kommentare

Das besondere Geschenk zum Muttertag

 

Blume sind das klassische Geschenk zum Muttertag. Immerhin wurde schon seit den 20er Jahren der Muttertag vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber mit Plakaten beworben. Sei es drum. Schenken macht allen eine Freude, vor allem den Müttern. Diese dürfe gespannt auf den Sonntag, den 8.5. warten. Dann ist in diesem Jahr Muttertag.

Unser Online-Shop gibt mit Wohnaccessoires passende Geschenkidee zum Muttertag. Neben den üblichen Blumen darf es nämlich gerade für die Mütter etwas mehr sein. Kleinigkeiten, die das Blumengeschenk abrunden und über den Muttertag hinaus in der Wohnung einen dekorativen und sinnvollen Platz einnehmen, sind gute Lösungen.

Hervorragend zu Blumen passen ebenfalls sehr klassische Vasen. Sie lassen sich stets mit frischen Blumen verzieren und die jahreszeitliche Natur in das Wohnzimmer oder Schlafzimmer bringen. Schon die Vase an sich kann mit leuchtenden Farben und eleganten Formen ein Hingucker in der Wohnung werden und das Zimmer mit neuen Farbklecksen beleben. Sehr dekorativ finden Vasen auf Regalen, Nachttischen und selbstverständlich dem Couchtisch ihren angestammten Platz. Die günstigen Angebote zu Couchtischen in unserem Online-Shop machen auch sie zu einem passablen Muttertagsgeschenk.

Ebenfalls kreativ wirken Kugelvasen mit Blumenbemalungen. Die floralen Muster allein hellen schon das Zimmer auf. zudem gibt die bauchige Form genügend dekorationsmöglichkeiten. Je nach Saison und Einrichtungsstil können Fundstücke aus der Natur, wie Zweige, Früchte und Nüsse darin platziert und arrangiert werden.

Wir wünschen alles Liebe zum Muttertag und fantasievolle Geschenkideen :)

Tags: Geschenk, Wohnidee, Wohnaccessoires
Autor: Möbelenthusiast | 09.05.2016 um 22:52 Uhr | 0 Kommentare

Massivholz garantiert ein gesundes Leben

 

Es ist wissenschaftlich erforscht und japanische Experten haben es bestätigt: Wer sich im Wald aufhält, lebt gesund. Der Blutdruck geht sichtlich zurück und die Konzentration steigt, wenn man sich zwischen wohlduftenden Hölzern aufhält. Dieses Phänomen lässt sich auch in die eigenen vier Wände implementieren, zum Beispiel mit Esszimmer-Einrichtungen, wie Essgruppen aus Holz.

In einer Studie wurde bewiesen, dass Schüler in Klassenräumen mit Vollholzmöbeln konzentrierter arbeiten konnten. Der gesundheitsfördernde Gebrauch von Holzmöbeln muss nicht im Klassenzimmer enden. Auch im Schlafzimmer sind Massivholzbetten eine wahre Wohltat für Körper und Geist und haben erheblichen Einfluss auf die Schlafqualität, denn mit gesundem Blutdruck kommt man schlicht besser zur Ruhe.

Massivholz fördert nicht nur die Gesundheit, sondern schützt auch das Leben der Hausbewohner. Holz ist in der Architektur ein wichtiges Kriterium für den Brandschutz. Holzbrand kann von der Feuerwehr gut eingeschätzt werden. Zudem verringert Massivholz das Brandrisiko, da es eher verkohlt als in Flammen aufzugehen.

Wer somit in auf und zwischen Vollholzmöbeln nächtigt, kann sich entspannt niederlegen und die angenehme Ruhe genießen, die Massivholz ausstrahlt.

Tags: Massivholz, Vollholzmöbel, Schlafzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 21.04.2016 um 22:48 Uhr | 0 Kommentare

Wieder frei atmen mit Vollholzmöbel

 

Die Verwendung von Vollholzmöbeln schützt die Ozonschicht. Wie es dazu kommt? Holz ist ein Speicher für giftiges Kohlendioxid. Bewahrt man das Holz vor Brand oder dem Verrotten, dann erhält auch die Speicherfähigkeit von Vollholzmöbeln. Nicht ohne Grund wird Massivholz wieder ein beliebter Baustoff von Architekten und Möbeldesignern. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Mit ihm lassen sich die natürlichen Ressourcen gut einsparen und die Natur schützen.

Nachhaltigkeit ist ein Faktor für die Architektur und die Möbelherstellung der Zukunft und Holz wird hier eine immer größere Rolle einnehmen. Holzwände und Wände mit Holzverkleidung haben Vorteile gegenüber klassischen Steinwände. Sie können besser Wärme halten und bewahren den Raum vor Auskühlung. Dies schlägt sich positiv auf die Nutzung von Heizungen und spart Geld und Ressourcen. Der Trick mit dem Holz liegt an dem guten Lufteinschluss, welches Holz besitzt.

Ein Stopp an Holz als Baustoff und Designelement braucht niemand befürchten. Für einen mehr als ausreichenden Bestand sorgt seit drei Jahrhundert die gut organisierte Forstwirtschaft. Mit 3,7 Milliarden Kubikmeter Gebrauchswälder existiert mehr als genug Material für Vollholzschränke, Massivholzbetten und Kommoden, Regale, Esszimmer-Einrichtungen und Täfelungen aus Holz. Ein nachhaltiges Möbeldesign mit Massivholz ist damit gesichert.

Tags: Massivholz, Vollholzmöbel, Schlafzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 09.04.2016 um 22:41 Uhr | 0 Kommentare

Massivholzmöbel sprechen die Sinne an

 

Holz besitzt Eigenschaft, die das Leben verbessern, aber kaum bekannt sind. hygroskopischen Eigenschaften beispielsweise lassen Vollholzmöbel mit der Umwelt in Kontakt treten und zwar mittels Luftfeuchtigkeit. Holz ist im Stande Luftfeuchtigkeit zu speichern und diese wieder in die Umgebung abzugeben, sollte in einen Raum die Luftfeuchtigkeit nach unten gehen. Damit stabilisiert Holz die Temperaturen in einem Raum auf natürliche Weise.

Auch als Katalysator eignet sich Holz hervorragend. Mit der aufgenommenen Feuchtigkeit zieht es gleichzeitig Schadstoff aus der Luft. Wer sein Schlafzimmer, das Wohnzimmer, Küche oder Esszimmer mit Vollholzmöbeln ausstattet, verhilft sich selbst zur besseren Atemluft und eine gesunden gleichmäßigen Raumtemperatur, die weder zu trocken, zu stickig oder zu drückend ist. So erzeugt man vor allem im Schlafzimmer eine optimale Atmosphäre für einen entspannenden Schlaf und ein ausgeruhtes Erwachen.

Hier endet die positive Zusammenarbeit von guten Atemwegen und Massivholz noch nicht. Mit den ätherischen Ölen, die sich in Vollholzmöbeln befinden, geben Holzschränke, Holzregale und Holzbetten aromatische Düfte ab, die das Wohlbefinden steigern und den Bewohner unterbewusst an ein natürliches Dasein mit der Natur erinnern. Mit dem Duft von Hölzern wir ein unterschätzt Sinn aktiviert, der das Leben zwischen Vollholzmöbeln besonders behaglich macht.

Nicht zu vergessen ist auch der optische Sinn, welcher durch altes Holz geschmeichelt wird. Mit der Zeit entwickeln Holzmöbel eine feine Patina und werden so zu natürlichen Unikaten, die mit dem Raum leben und sich verändern. Halten sich sich die Vollholzmöbel in gut gelüfteten Räumen auf und werde vor zu viel Feuchtigkeit geschützt, bleiben sie stabil in der Konstruktion und gleichzeitig flexibel um auf Temperaturschwankungen gemächlich zu reagieren.

Tags: Massivholz, Vollholzmöbel, Schlafzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 22.03.2016 um 12:05 Uhr | 0 Kommentare

Shopping in österlicher Stimmung

 

Wer in den nächsten Tagen einen Hasen durch den Vorgarten streunen sieht, der weiß: Ostern vor der Tür steht! Meisterlampe tut seinen jährlichen Dienst und versteckt ein paar Leckereien. Wem das Wetter allerdings zu ungemütlich ist, um draußen durch nasses Gras zu robben, der kannsich ganz gemütlich online auf die Jagd nach spannenden Angeboten in unserem Online-Shop machen. Doch hier ist noch nicht Schluss mit dem Jagdfieber. Die erbeuterte Ware kann nach eigenen Vorstellungen konfiguriert und zum Wunschtermin geliefert werden.
Wir zeigen Ihnen entspannte Möglichkeiten, wie Sie ihre Möbeljagdtrieb in österlicher Stimmung umsetzen:

1. komplettes Zimmer in einem Rutsch planen
Wer lieber ein einzelnes Möbelstück auf ganz besondere Weise anpassen möchte, der findet mit dem Möbelkonfigurator das passende Online-Tool dafür. Möbel aus jedem Bereich, für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Esszimmer oder den Arbeitsraum können die Höhe und die Breite bis hin Griffleisten- und Türsprossenfarbe verändert werden
Mit dem Möbelplaner lässt sich ganz genau entscheiden, was in der Komplett-Einrichtung eines Zimmers enthalten sein soll.

2. Angebotstool nutzen
Wir können leider nicht jedes Möbel- oder Zubehörstück der knapp 100 von uns gelisteten Möbelmarken im Onlineshop veröffentlichen. Dafür bieten wir Ihnen unsere Angebotsanfrage.
Schreiben Sie uns, welches Möbel Sie von welchem Möbelhersteller suchen.

 

Tags: Ostern, Möbel, Online-Shopping
Autor: Möbelenthusiast | 18.03.2016 um 13:56 Uhr | 0 Kommentare

Verkürzen Sie den Frühjahrsputz mit neuen Kleiderschränken

Auf die Plätze. Fertig. Frühjahrsputz! Wer gleich einen optimalen Start hinlegen will, der sollte einige Dinge beachten. Eine kleine Besichtigungstour durch die Räume genügt, um sich auf die Putzstrecke einzurichten. Es bleibt dann nur die Frage, ob es einem persönlich ausriecht nur um die Schränke, Regale und Kommoden zu putzen. Möglicherweise wäre es gut, sich auch gleich den Schrank selbst zu inspizieren. Die Türen sollten geprüft werden, ob sie beim Schiebetürenschrank auch noch einwandfrei funktionieren, nicht haken oder quietschen. Auch beim Schwebetürenschrank sollten die Türen geräuschlos und sanft gleitend zu öffnen sein. Nun muss Ordnung in das Innere des Kleiderschranks gebracht werden. Möglicherweise können einige Sachen und Klamotten ausrangiert werden. Auch hier lohnt es sich den Stauraum und die inneren Fächer und Türen zu prüfen.

Wer sich jetzt sagt, dass sei alter Schrank diesem Prozedere der Ordnung und des Putzens nicht mehr standhält, dem kann mit einem Prunkstück aus der neuen Generation an Kleiderschränken in unserem Onlineshop geholfen werden. Aktuelles Design und neueste Technologie bei Material und Verarbeitung machen die modernen Serien an  Kleiderschränken leicht und dennoch robust mit viel Stauraum. Mit vielfältigen Design und der Möglichkeit Kleiderschränke nach den eigenen Wünschen zu konfigurieren passen sie in jedes Schlafzimmer, Jugendzimmer oder Wohnzimmer.
 Tags: Kleiderschrank, Schwebetürenschrank, Schiebetürenschrank
Autor: Möbelenthusiast | 28.01.2016 um 15:51 Uhr | 0 Kommentare

Individuelle Möbel nach Wunsch mit dem Möbelkonfigurator

Seinen eigenen Stil in den vier Wänden vollends zum Ausdruck zu bringen, kann sehr viel Zeit und Nerven kosten. Auch wenn das Einrichten und Möbelrücken Spaß macht, wenn man Schrank, Regal und Schreibtisch oder Sofa-Garnitur umherstellt bis alles harmoniert. die Suche nach den geeigneten Möbelstücken ist zeitaufwendig. Die Tage vergehen in den Korridoren unübersichtlicher Möbelhäuser und ganze Nächte verbringt man online auf Schnäppchenjagd nach Einzelstücken, die dann doch nicht zur restlichen Einrichtung passen. Da ist Enttäuschung vorprogrammiert.


Unser Online-Tool verschafft Abhilfe. Mit dem Möbelkonfigurator sind in ein paar Klicks im Browser das Bett, der Kleiderschrank, das Schlafsofa und die Kommode nach eigenen Farbwünschen und Größen konzipiert. Der Kleiderschrank im Landhausstil passt zwar perfekt ins Ambiente, aber nicht in das Schlafzimmer? Kein Problem. Höhen, wie Tiefen lassen sich anpassen. Zudem können die Spiegeltüren mittig, außen, rechts oder links gesetzt werden. Beim Massivholz-Bett gefällt das Design, nur wünscht man sich eine andere Holzart? Nichts leichter als das. Neben unterschiedlichen Holz-Typen lässt sich auch gleich die Größe der Liegefläche auf das Schlafzimmer und die eigenen Komfortbedürfnisse anpassen.


Der Möbelkonfigurator ist die perfekte Lösung, um in Zukunft Zwischenlösungen bei der Einrichtung zu vermeiden. Mit dem Online-Tool können Möbel an eigene Vorstellungen angepasst werden und fügen sich damit exzellent in die bestehende Einrichtung. Nach Konfiguration lässt sich das Einzelstück online bestellen und in Absprache mit unserem Kundenservice sogar zum Wunschtermin an jede Adresse liefern.
 

Tags: Möbelkonfigurator, Online-Möbel-Tool, Lieferung
Autor: Möbelenthusiast | 15.02.2016 um 13:23 Uhr | 0 Kommentare

Was hat sich da im Schrank versteckt?

 

Mit den erhöhten Wohnraumpreisen müssen neue Möbellösungen her. Der Trend zur kleinen Wohnung für den kleinen Geldbeutel bringt Möbelhersteller ins Grübeln. Der Raum muss immer effizienter ausgenutzt werden, mit gleichzeitig stilvollen und komfortablen Möbeln. Auf die neuen Wohnungsbedürfnisse, vor allem in ansteigenden Single-Haushalten, reagieren Möbelhersteller mit der 2 in 1-Lösung.

Das Schrankbett ist ein Konzept, welches zurzeit wieder Begeisterung hervorruft. Bei Tag im Schrank versteckt, kann man es abends aufklappen, um entspannenden Schlaf zu finden. Den Rest des Tages stört kein großes Bett den Wohnraum. Mit einem leichten Tisch lassen sich so Arbeitsräume oder Essräume schaffen, wo nachts geschlafen wird. Auch Schlafsofas und Schlafsessel sind durch ihre Doppelfunktion sehr beliebt. Mit der Ausziehfunktion sind sie schnell in Betten zu verwandeln.

Ein weitere große Nachfrage erleben Schiebetürschränke. Ihrem schlechten Image aus den 50er Jahren zum Trotz, finden sie sich immer häufiger in winzigen Wohnungen, in den Schwenktüren einfach nur unpraktisch und platzraubend wären. Heutige Schiebetürschränke besitzen moderne Technologie. Leichtgängige Laufrillen verhindern ein verhaken und eingebetteten Dämpfungssystemen lassen die Schiebetüren sanft ans Ende der Rille gleiten.

Tags: Kleine Wohnung, Schiebetürschrank, Schlafsofa
Autor: Möbelenthusiast | 21.01.2016 um 13:10 Uhr | 0 Kommentare

Kleine Wohnung - kleine Möbel

 

„Alles ist im Fallen“, sagte der Dichter Rilke. Nur musste sich der Poet nicht mit heutigen Mietpreisen herumärgern. Diese steigen unaufhörlich. Daher suchen viele Mieter nach kleinen und damit günstigen Wohnungen. Protzige Möbel sind damit ebenfalls out. Kleinere Möbel, die den gleichen Wohnkomfort erzeugen, sind heutzutage gefragt.

Die Möbelindustrie ist sich dieser Veränderung bewusst. Schränke, Betten und Sofas, die viel Raum einnehmen, kommen bei Kunden nicht mehr so gut an. Daher setzen Möbelhersteller auf Verkleinerung. Konzepte, welche sich schon in vergangenen Jahrzehnten behauptet haben, werden wieder aus der Schublade der Möbelkonstrukteure geholt. In der Praxis heißt dies bei Betten für das kleine Schlafzimmer, statt Zwei-Meter-Betten reicht nun auch ein 1,40er-Bett, welches in die Single-Wohnung passt genauso wie in die kleine Pärchen-Wohnung.

Die moderne Couch benötigt fast ein drittel weniger Platz. Damit der Sitzkomfort bleibt, wurden nur die Rücken- und Seitenlehnen schmaler, die Sitzfläche ist weiterhin gemütlich. Dies funktioniert durch moderne Polster-Techniken. Auch bei Schränken und Regalen wurde reduziert. Hängende Regale weisen schmalere Böden auf. Somit stehen sie nicht mehr soweit von der Wand ab. Der gesamte Stil erinnert an 50er Jahre mit effektiv orientiertem Design. Schmale, hängede Boards erfüllen eine Doppelfunktion, indem sie gleichzeitig als Schreibtisch genutzt werden, wie der Schreibplatz von Hartmann. So erhält der Wohnraum sogar eine praktische Arbeitsecke.

Tags: Kleine Wohnung, Hängeregal, Zweisitzer
Autor: Möbelenthusiast | 10.02.2016 um 13:13 Uhr | 0 Kommentare

Glanz und Gloria im Schlafzimmer

 

Ob Sie nun lieber eine Renate oder Katrin mit im Schlafzimmer haben, statt einer Gloria, ist selbstverständlich Ihnen überlassen. Wir empfehlen für Panoramaschrank, Schiebetürenschrank, Schwebetürenschrank und Drehtürenschrank die glänzende Oberfläche als neuen Trend für Ihr Schlafzimmer. Glanz bietet dabei viele praktische Vorteile und sieht dabei einfach königlich aus. Die Oberflächen von Kleiderschrank, Kommode, Board, Vitrine, Bettgestell und Beistelltisch sind zudem pflegeleichter als man glaubt.


Hochglanz und nobler Lack vollenden das Schlafzimmer mit Kleiderschrank
Hier ist der Lack noch längst nicht ab und kommt durch indirektes Licht richtig zum Strahlen

Zunächst einmal lassen sich große glänzende Oberflächen bei Panoramaschrank, Schiebetürenschrank, Schwebetürenschrank und Drehtürenschrank als indirekter Spiegel ansehen. Hier kann man sich betrachten und die Kleidung zurechtziehen, um sich für die Arbeit und das abendliche Ausgehen vorzubereiten. Hinter den Türen der Kleiderschränke können sich dann immer noch Spiegel befinden für den exakteren Blick auf das eigene Äußere. Ein weiterer Vorteil der Spiegelfläche ist die dezente Verteilung des eindringenden Lichts. So lässt sich ein dunkles Schlafzimmer mit glänzendem Kleiderschrank in ein helles warmes Zimmer verwandeln durch natürliches indirektes Licht.


Schwebetürenschrank mit Hochglanz-Optik für angenehme Farbstimmerung im Schlafzimmer
Angenehme Farbstimmerung im Schlafzimmer durch fein lackierte Möbel

Ab und an muss man schon einmal über die Glanz-Oberflächen wischen. Staub auf der Kommode, dem Regal und dem Board oder Nachttisch ist schneller zu sehen, wie auch Schmieren und Fingerabdrücke. Dafür aber sind die Schränke und Beimöbel Kratzsicher durch neueste Versiegelungsverfahren. Am Ende erhält man ein edles Produkt, welches das Zimmer in wunderschönes Licht und Farbspiel eintaucht.

Tags: Hochglanz, Panoramaschrank, Schwebetürenschrank
Autor: Möbelenthusiast | 04.02.2016 um 12:20 Uhr | 0 Kommentare

Schwarz und Weiß sind zurück im Schlafzimmer

Nach High-Definition und 3-D geht es zurück zu Schwarz und Weiß. Doch keine Angst, wir sprechen nicht über den Fernseh-Empfang, sondern über die trendige Schlafzimmer-Einrichtung für das kommende Jahr. Die Farben, die als unbunt gelten, da sie eher dazu genutzt werden, um bunte Farben hell oder dunkel zu gestalten, erhalten ihren dominierenden Platz zurück im Schlafzimmer bei Doppelbett, Vitrine, Schiebetürenschrank, Kleiderschrank, Kommode und Nachttisch. Wichtig ist dabei die Kombination dieser kontrastreichen Farben. Das Bettgestell, der Kleiderschrank und der Teppich können in einer Grundfarbe gehalten werden. Durch ein kreatives Musterspiel wird dann die andere Farbe ins Zimmer geholt, beispielsweise bei Bettdecken, Bettbezügen, Beistelltischen und Regalen.


Doppelbett und Boxspringbett in schwarz und weiß für das Schlafzimmer
Ausgefallene Muster verfeinern die Einrichtung in Schwarz und Weiß

Besondere Wirkung erhält man mit Negativmusterung. Wie bei einem Fotonegativ werden Grundfarbe und Bemusterung getauscht. Bei der Bettdecke dominiert weiß als Grundfarbe und beim Kissen ist es genau andersherum und die weißen Streifen schlängeln sich auf schwarzem Untergrund. Wichtig ist neben der Entscheidung zur Grundfarbe auch dem Schlafzimmer ein paar Schattierungen zu geben. Dies können Komplementärfarben wie mattes Silber und Grautöne sein. So behält das Schlafzimmer seinen vornehmen und noblen Look. Gleichzeitig geben Nachtschränke, Boards und Regale in den Farbtönen, dem Schlafzimmer seine Tiefe wieder zurück.


Schwaberürenschrank und Panoramaschrank im noblen Weiß
Besonderen Chiq erhalten weiße Schiebetürenschränke durch eine ausgeklügelte indirekte Beleuchtung

Zu einseitig sollte kein Schlafzimmer farblich ausstaffiert werden. Allzu viel Schwarz macht das Zimmer unwohnlich finster und zu viel Weiß nimmt dem Auge wichtige Schraffuren und Grenzlinien, um im Schlafzimmer optische Ruhepole zu haben. Es zeigt sich für das kommende Jahr, dass das Schlafzimmer mit Panoramaschrank und Boxspringbett in seiner Schwarz-Weiß-Ausrichtung mit dezenten Schattierungen ausreichendes Spiel für kreative Gestaltung erhält.

Tags: Schwarz-Weiß, Schiebetürenschrank, Boxspringbett
Autor: Möbelenthusiast | 01.12.2015 um 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Go Wood: Holzscheite sind nicht nur zum verfeuern da!

 

Vorsicht vor Spechten in der Wohnung. Mit dem neuen Design-Trend kommt die Natur noch rustikaler in die vier Wände. Als maßgeschneiderte Mini-Stämme findet Holz jetzt auch als optisches Element den Weg in die Schränke und Kommoden in Wohnzimmer, Schlafzimmer und Arbeitszimmer. Gegen Holzwurmbefall geschützt und dennoch soweit naturbelassen, dass ein ganz besonderer erdverbundener Look entsteht. In Einbauwand, Kleiderschrank und der Vitrine strahlen die Holz-Stämme ihre warme Aura in die Wohnung. An den speziellen Holzstücken lassen sich immer noch die Jahresringe und Risse erkennen, die den authentischen Look perfekt machen.



Urig und gemütlich mit der trendigen Massivholzoptik für Schrank und Kommode

Massiver geht Massiv-Holz nicht mehr. Bei der ganzen rustikalen Atmosphäre behalten Schrank, Kommode und Vitrine ein spielerisches Element. In der Vitrine verwandeln die Holzscheite die sonst so schnöden Seitenwände in eine optische Besonderheit. Wichtig ist hierbei das indirekte Licht. Es unterstreicht den sanften und warmen Flair, den das Holz verbreitet. Ist das Licht zu grell, verliert dieser neue Trend an Wirkung. Licht und Material sollten hier zu einem natürlichen Zusammenspiel gebracht werden.


Massivholz-Applikation bei Schrank, Vitrine und Kommode ist kommender TRend
Perfekt für das rustikale Esszimmer im Landhausstil - Massivholz als Designelement

Hilfreich bei unterstützendem Licht sind die indirekten und versteckten Lampen, die eine sanfte Helligkeit spenden. Was neben dem Material und dem Licht noch als einziges fehlt für den perfekten Mix aus Modernität und Landhausstil und Natur ist der Duft. Das Massivholz ist dabei ein perfekter Duftspender. So wird der Gang zwischen Schlafzimmer, Wohnzimmer und Arbeitszimmer wie ein Spaziergang durch den Wald.
 

Tags: Massivholz, Vitrine, Kommode, Schrank
Autor: Möbelenthusiast | 26.01.2016 um 14:24 Uhr | 0 Kommentare

Go Green: Nichts mehr zum Verstecken – der Camouflage-Look

Die Farbe Oliv wird hauptsächlich favorisiert, wenn man eine dezente Einrichtung mit gedeckten Farben vorzieht. Für Oliv braucht man ein wenig Mut. Allerdings lässt sich gedecktes Grün und Oliv ganz wunderbar mit anderen Erdtönen und Farbschattierungen kombinieren. Der neue Trendsetter kommt aus dem Wald und Forstgebiet direkt in die bundesweiten Wohnungen. Mit ihm feiert der Stil der 60er und 70er Jahre ein Revival. Statt Großeltern-Muff kann ein weiches Sofa in Weiß mit matt gelbem Nierentisch das Zimmer beleben. Eine großzügige Couch als 2-Sitzer oder 3-Sitzer in Oliv mit hellbrauner Decke fügt sich auch in den Landhausstil sehr schön ein.


Sofa in Oliv im Sixites-Style für Wohnzimmer
Oliv und Senf machen schmackhafte Farbtöne für die Einrichtung

Bei Sitzmöbeln in Oliv gepaart mit Sofatisch oder Beistelltisch in Massivholz oder mit Tischplatten im sanften Gelb bleibt die Assoziation an einen milden Sommertag nicht aus. Man ist somit wieder in der Natur. Daher sind auch Naturmaterialien wie Massivholzbetten oder das Ledersofa perfekte Gefährten der Farbe Oliv, beispielsweise mit einer weichen Decke, mit der man sich gemütlich wärmen kann, während man auf der Couch oder dem Bett die Beine ausstreckt. Nicht nur für die eigenen vier Wände, sondern auch im Unternehmen findet die Trendfarbe gefallen. Ein in Oliv gefärbtes Ledersofa macht den Wartebereich im einen Geschäftsraum zu Chill-Lounge im rustikalen Flair.


Stylisches Ledersofa für die Relax-lounge
Stylisches Understatement mit der Ledercouch im matten Grün

Die Kombinationen mit Geld, Braun und Grau sind guter Beweis für den Variantenreichtum der Farbe Oliv. Wichtig ist, dass die Farbtöne in ihrem sanften matten Glanz homogen bleiben. So erhalten auch unscheinbare Polsterungen vom Sofa oder Liegen und Sessel neues Leuchten durch die ungewöhnlich anmutende Kombination mit Oliv.
 

Tags: Oliv, Ledersofa, Massivholzbett, Nierentisch
Autor: Möbelenthusiast | 25.11.2015 um 15:00 Uhr | 0 Kommentare

Stilvolle Einrichtung schon von Babybeinen an mit Paidi


Ob Babyzimmer, Kinderzimmer oder Jugendzimmer - Paidi ist deutschlandweit führend geht es um Liegen, Betten Etagenbetten, Spielbetten und Wickelkommoden. Die Hingabe zur Qualität von Design bis Verarbeitung liegt nicht nur in Firmenphilosophie verankert, sondern spiegelt sich auch im Unternehmensnamen, denn Paidi ist griechisch und bedeutet übersetzt „Dem Kinde“. Und genau für das Wohlgefühl des Kindes, für seine Sicherheit und seinen Spielspaß im eigenen Zimmer sind die Möbel, Matratzen und Lattenrost von Paidi gedacht. Hochbetten bieten viel Komfort und genügend Stauraum und Platz zum entspannten Zurückziehen und Aufräumen. Die Spielbetten sind robust und lassen mit ihrem Vintage-Design selbst Erwachsene vor Neid und Stilsicherheit der Eltern erblassen.

Doch nicht nur Babywiegen, Kinderbetten und Jugendbetten stehen im Fokus von Paidi und seiner neuen Serie Fiona, sondern auch der Arbeitsbereich im Kinder- und Jugendzimmer. Verstellbare Schreibtische von Paidi passen sich dem Wachstum des Kindes an, geben optimale Sitzmöglichkeiten zum kreativen Arbeiten und genügend Platz zum Basteln. Kernkompetenzen der Serie Fiona liegen aber vor allem im bequemen Liegen, mit Liegen, Hochbetten, Etagenbetten, Nachtisch, und Regalen im einheitlichen weißen Chig und klassischer Linienführung. So gibt Fiona dem Babyzimmer, Jugendzimmer und Kinderzimmer den modernen Style, der das eigene Zimmer so richtig wohnlich macht. Hierin laden die Teenager gern ihre Freunde ein oder finden Ruhe zum Hausaufgaben zu erledigen.
 

Tags: Paidi, Fiona, Schreibtisch, Spielbetten
Autor: Möbelenthusiast | 18.01.2016 um 16:08 Uhr | 0 Kommentare

Go Green: Die Blüten-Wiese für zuhause

 

Kaum etwas bringt mehr sommerliche Gefühle auf, als barfuß über eine begrünte Wiese mit vielen duftenden Blumen zu laufen. Wie schön wäre es doch, wenn man dieses Gefühl ganz jährig zuhause hätte, vor allem da man in der Stadt nur selten auf frische grüne Wiesen ohne Hundehaufen trifft. Die neue Style-Generation von Teppichen gibt einen das natürliche Wiesengefühl ins Wohnzimmer und ins Schlafzimmer. Der neue Teppich-trend geht in die Farbe Grün von mild bis kräftig und dazu gibt es bezauberndes Ornamentik-Design, wodurch der Teppich zum längst vergessenen aber wiederentdeckten Hingucker wird. Auch knalligere Grün-Farben gelingen in Wohnungen mit Möbeln in Beige-Tönen und hellem Grau und Braun- Tönen und Lederbezügen auf Sessel, Einzelsofa und Ecksofa in gedeckten Farben.


Teppich mit Ledersessel
Psychodelische Wiese für das Wohnzimmer

Neben der schon fast orientalisch anmutenden Ornamentik, die sich gut in einen asiatischen Einrichtungsstil oder dem hippen Einrichtungsstil der 70er Jahre einfügt, geben auch Blumenmuster auf Teppichen vor dem Ecksofa oder dem Boxspringbett kreative Energie. Je nach Blumenart können die Einrichtungsstile unterstrichen werden. Rosen und farbenfrohe Blüten eigenen sich für den Landhausstil, das dezente grün von Bambus-Blättern haucht einer Holzbetonten Einrichtung mit Möbeln im Holzlook oder aus Massivholz, wie die Regale, Boards und Wohnwand oder die Entertainment-Wand von Arte M, neues Leben ein.



Eine Blumeninsel im harmonischen Einklang mit den Holzmöbeln

Selbstverständlich kann man sich auch einfach kunstrasen ins Zimmer holen. Dann hat man aber weniger eine Natur-Wirkung sondern eher einen Bolzplatz-Atmosphäre. Für die Fußmassage ist es aber allemal gut. Doch auch hier helfen flauschige Teppiche in grün oder oliv mit langen dichten und weichen Fransen.

Tags: Teppich, Natur, Wohnwand
Autor: Möbelenthusiast | 11.01.2016 um 15:19 Uhr | 0 Kommentare

Go Green: Die Pflanze als Mitbewohner

 

Längst nicht mehr stiller Freund im Leben. Die Pflanze ist ein lebendes Deko-Element und kann fast als sanfter Mitbewohner angesehen werden. Vorteil an diesem Lebenspartner ist die Genügsamkeit. Die Pflanze braucht nicht viel. Ein wenig Licht und frisches Wasser ab und an und schon ist alles in bester Ordnung. Kein Murren über das Fernsehprogramm, kein Lästern über die zusätzlichen pfunde im Winter. Die Pflanze ist sich selbst genug und lässt sich im Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder Schlafzimmer stilvoll einsetzen. Mit dem Topf und der Pflanzenfarbe lassen sich Einrichtungsstile verfeinern. Rustikale Töpfe aus unbearbeitetem Ton passen in den Country-Stil und der Blockhütte. Natürlichen Chiq bringen auch Pflanzen, die sich leger Regale und die Einbauwand hinunterranken.



Ob Ranke, Farn oder Zimmerblume - Pflanze und Pflanzentopf verfeinert man jeden Einrichtungsstil


Die Auswahl in der Welt der Zimmerpflanzen ist groß und die richtige Pflanze kann einen Einrichtungsstil den besonderen Touch geben.  Die tropische Glückskastanie aus Mexiko ähnelt in ihren Blättern der heimischen Kastanie. Hierzu passen Möbel aus Massivholz. Sessel und Sofa dürfen auch gern aus Leder sein. Stabile Holzmöbel bringen in Kombination mit Pflanzen einen Natur-Look in das Schlafzimmer oder Wohnzimmer. Robust sollten sie sein, wie die Schamblume oder die Fuchsschwanzblume. So spart man Zeit an der Pflege. Umringt von Farnen wird das Einzelsofa, Doppelsofa und Eckcouch wie eine Ruheinsel im eigenen kleinen Dschungel.



Pflanzen bringen Leben in die Bude und harmonisieren perfekt mit Massivholzmöbeln


Die Pflanze als Einrichtungselement mit stilsicherem Topf, der gern auch ausgefallen sein darf, bringt frischen Wind in Wohnzimmer, Esszimmer oder Schlafzimmer. Auf Regalen, Kommoden, Boards und sogar großen Schränken findet sich immer Platz, solange genügend natürliches Licht vorhanden ist, um Pflanzen als Deko einzusetzen.
 

Tags: Pflanzendeko, Einbauschrank, Wohnzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 27.11.2015 um 15:08 Uhr | 0 Kommentare

Go Green: Der Vegan Style für das Esszimmer und die Küche

 

Warum nicht den Garten ins Haus bringen. Mit hängenden Gärten in der Küche und im Esszimmer wird die Einrichtung zum neuen Weltwunder und die Gäste können über diesen Einfallsreichtum und Extravaganz nur staunen. Mit einer Deckenvorrichtung kann man die Kräuter und Salate für das Dinner jetzt einfach über dem Esstisch oder der Essgruppe schweben lassen. Komplett wird der Natur-Look mit Esszimmertisch und Stühlen aus Holz. Wer Gäste einlädt und mit Freunden und Familie ein Mahl genießt, der kann sich alle nötigen Kräuter zum Würzen der Speise einfach und frisch aus der Luft fischen.


Esstisch mit hängendem Kräutergarten
Esstisch mit hängendem Kräutergarten

Doch nicht nur über dem Esstisch regiert die Vegan-Kreativität. Pflanzen in ihrer grünen Pracht finden sich als Deko-Trend auch auf dem Esstisch und der Essgruppe wieder. Zierfrüchte und passendes Obst bringen die jeweilige Jahreszeit nicht nur für den Gaumen, sondern auch für das Auge auf den Esstisch und Küche und Esszimmer. Dekorationschalen als stylische Rahmung für die Deko unterstreichen und ordnen das Design-Bild.

Zierfrüchte beleben das Design und bringen saisonale Deko an den Esstisch
Zierfrüchte beleben das Design und bringen saisonale Deko an den Esstisch

Hat man genügend Zeit und Muße, sich um die Pflege der Pflanzen und Kräuter zu kümmern, so erhält man ein dynamisches Stil-Element, mit welchem man Gäste verzaubert, Speisen frischen würzen kann und in Küche und Esszimmer angenehme Aromen verbreiten kann.

Tags: Esstisch, Küche, Pflanzen-Deko, Kräutergarten
Autor: Möbelenthusiast | 11.12.2015 um 13:52 Uhr | 0 Kommentare

Go Green: Hinter Camouflage braucht sich niemand verstecken

 

Viele Emotionen werden mit der Farbe Grün verbunden. Das wir Grün vor Neid werden, dafür kann die Farbe allerdings nicht, denn letzten Endes repräsentiert kaum eine Farbe die blühende frische Natur wie die Farben Oliv und Grün. Zimmer, die in der momentanen Trendfarbe eingerichtet sind, lösen höchstens Neid bei den Gästen aus. Man selbst aber ist verzaubert von den dezenten grünen Farbtönen für Bettlaken auf Massivholzbetten, Kinderbetten und Räumen wie Schlafzimmer und Jugendzimmer. Sie strahlen Ruhe und Entspannung aus und verhelfen zu einem angenehmen Ambiente für Ruhephasen im Schlafzimmer und einer kreativen Lernatmosphäre im Kinderzimmer und Jugendzimmer.
Hektik hat keinen Platz mehr in den Kommoden, Kleiderschränken und Boxspringbetten im grünen natürlichen Anstrich.

Doppelbett, oliv, Schlafzimmer

Wohlfühl-Ambiente im Schlafzimmer mit Oliv-Tönen

Knalliger darf es gern im Jugendzimmer werden. Leuchtendes Grün lädt das Kinder- und Jugendzimmer energetische auf, wenn man die Farbtöne kontrolliert einsetzt. Zu viel leuchtendes Grün kann die Augen schnell überlasten und langweilig werden. Hier und da ein spritziger Farbtupfer genügt, zum Beispiel ein Tür am Kleiderschrank, eine Lade an der Kommode oder eine Inneneinfassung am Regal. So übertreibt die Signalwirkung von Grün nicht und das Farbambiente des Jugendzimmers bleibt harmonisch

Jugenzimmer mit Kinderbett in knalligem Grün

Frische und Entspannung mit Kombi aus knalligen und dezenten Grün-Tönen im Jugenzimmer

Leuchtendes Grün lässt sich zudem sehr gut mit weiteren Farben der natur kombinieren und dämpfen. Beige, und helle Braun-Töne mildern den Kontrast, etwas ab. Leuchtendes Rot, Blau oder tiefes Schwarz verstärken den unnatürlichen Kontrast und wirken mit der Zeit lästig, schnell wir die Farbe dann gift-grün für die Augen und das Gemüt.
 

Tags: Boxspringbett, Jugendzimmer, Schlafzimmer, Grün, Oliv
Autor: Möbelenthusiast | 22.12.2015 um 14:46 Uhr | 0 Kommentare

So freuet euch, es kommt der 4. Advent.


Traditionell ist das Motto des 4. Advents "Die nahende Freude“. Was für eine Art der Freude gemeint ist, bleibt jedem selbst überlassen. Ein langes Entspannungsbad, ein gemütlicher Abend mit Freunden oder einfach die eigene Katze komplett rasieren, der 4. Advent kann so viel Schönes und Überraschendes in sich bergen, wenn man nur darüber nachdenkt, was einem gerade Freude bescheren könnte.

All diejenigen, die rechtzeitig online ihre Wunschmöbel bestellt haben, dürfen sich einen termingerechten Möbelversand freuen und haben die nächsten Tage noch mehr Spaß beim freien Umgestalten der Zimmer, denn die neue Couch-Garnitur, das Jugendzimmer oder der Kleiderschrank will ja auch ins recht Licht gerückt werden.

Diejenigen aber, die nicht rechtzeitig die Online-Bestellung aufgaben, denn gerade in der Weihnachtszeit muss man ein wenig mehr Zeit für den Möbelversand einplanen bei all den Bestellungen, dürfen sich aber auch freuen. Nämlich auf das kommende Jahr 2016, bei dem wir unseren individuellen Service noch weiter verbessern. Sie können sich am 4. Advent mit ihren Freunden oder der geschorenen Katze vor den Rechner setzen und in aller Ruhe mit dem Möbelkonfigurator das neue WG-Zimmer, das Esszimmer oder die Wohnstube nach den persönlichen Wünschen und den neusten günstigen Angeboten online einrichten und dann mit ein paar Klicks bestellen. So wird auch das neue Jahr aufregend in der neuen Einrichtung.
 

Tags: Möbelkonfigurator, Wohnzimmer, Advent
Autor: Möbelenthusiast | 07.12.2015 um 13:27 Uhr | 0 Kommentare

Violett ist die Farbe der Woche zum 3. Advent


Die einzelnen Adventstage sind nach Farben geordnet. Der 3. Advent hat die Farben vom zarten Violett bis hin zu Rosa. Die Farbe Violett versinnbildlicht die Verwandlung, die das Jahr und der einzelne Mensch in der Adventszeit vollziehen, von der Einkehr hin zum Aufblühen im neuen Jahr.

Verwandeln lassen sich die grauen Tage zu dieser Zeit auch mit ein wenig Farbe und ein paar leckeren Drinks, der einen zurück bringt in den Urlaub, den man im Jahr genoss oder im kommenden Jahr genießen möchte. Jetzt ist noch Zeit für eine kleine Bestellung, die rechtzeitig zur festlichen Zeit ankommt, wie das 6er-Set SWING Becher mit jugendlichen frischen Farben, besonders geeignet für fruchtige Säfte, die den Vitamin-Haushalt unterstützen im Winter.

 

Tags: Becher, 3. Advent, Urlaubsfeeling
Autor: Möbelenthusiast | 30.11.2015 um 13:09 Uhr | 0 Kommentare

Zum 2. Advent bringt der Niklaus die Lieblingscouch

Zu  Nikolaus heißt es nun aber „Flinke Füße“ für die Geschenkebestellung. Schnell online gehen, sich seine Wunsch-Couch aussuchen und dann mit dem Kundenservice den Termin besprechen. So kann noch ein fristgerechtes Liefern per Möbelversand geschehen. Denn gerade jetzt im Dezember werden viele Bestellungen ausgeliefert. Falls es aber erst zu einem Termin um Silvester herum reicht, ist das auch nicht schlimm, denn so wird die Vorfreude nur noch süßer. Und Vorfreude ist ja auch die schönste Sache an Nikolaus.

Übrigens hätte man vor 153 v. Chr. Weniger Stress gehabt. Nicht nur gab es noch kein Weihnachten. Auch der Monat Dezember, dem lateinischen Namen nach, der zehnte Monat, läutete  eben noch nicht das Jahresende ein. Man hätte also noch zwei Monate gehabt, um Geschenke in Ruhe aussuchen und online zu bestellen.

Eine kleine Zeitreise in elegante Jahrhunderte bringt das Sofa Ravenna von Selva als 2-Sitzer. Gerade die Silhouette überzeugt mit einem sehr klassischen Schnitt. Wer will kann dahinter gern ein Schattenbild des Sofas mit klassisch-romantischem Design dahinter hängen.

Das gesamte Team von Megando wünscht einen schönen zweiten Advent und einen fleißgien Nikolaus.
 

Tags: Advent, Nikolaus, 2 Sitzer, Sofa
Autor: Möbelfreund | 22.12.2015 um 14:34 Uhr | 0 Kommentare

Freiräume für das neue Jahr.

Wenn die Korken knallen und die Raketen fliegen, denken viele an Ihre Vorsätze und Pläne für das neue Jahr.

Der eine möchte sich vielleicht beruflich ändern, die nächsten planen Nachwuchs für das neue Jahr. Ein häufiger Wunsch ist der nach besserer Ernährung, weniger Tiefgekühltes, dafür mehr Selbstgekochtes. Solche Veränderungen brauchen Zeit und Raum, im wörtlichen Sinne.

Die Basis von der man aus jeden Tag starten muss ist unser Zuhause. In den eigenen vier Wänden sollte man mit den Veränderungen auch beginnen. Möchte man sich zum Beispiel beruflich selbstständig machen, braucht man einen Arbeitsplatz, der möglichst effektiv zum guten Arbeiten einlädt und in der Wohnung klar von dem Privaten getrennt ist.

Wer sich gerne als Koch betätigen möchte braucht nicht eine Küche in der man sich Wohl fühlt, sondern vielleicht auch einen Esstisch, an dem seine Freunde an seinen kulinarischen Fortschritten teilhaben lässt. Das macht mehr Freude und man lernt auch mehr als wenn man nur für sich selbst kocht.

Vor allem aber wenn ein Kind unterwegs ist oder man plant eines auf den Weg zu schicken, wird sich vieles in der Wohnung ändern. Neben einer Baby- und Kinderzimmereinrichtung sollte man auch die gegenwärtige Möbelausstattung praktisch und sinnvoll überdenken. Braucht man vielleicht einen größeren Kleiderschrank, ist der gläserne Couchtisch mit den scharfen Kanten, den man sich vor Jahren als stolzer Single zu gelegt hat kindergerecht?

Mehr Sport: nicht jeder hat das Glück vor dem Fenster einen schönen Stadtpark zu haben, der zum Joggen oder Radfahren einlädt. Für eine kleine Fitnessgeräte braucht man Platz. Wie es zum Beispiel mit der chaotischen Wäscheecke im Schlafzimmer. Eine neue Kommode würde nicht nur besser aussehen, man würde sich auch Freiraum zum Trainieren schaffen.

Am besten beginnt man mit den Vorsätzen zum Jahreswechsel im nächsten Umfeld, der eigene Wohnung. Ganz ohne Stress können man in unserm Online-Shop stöbern und passende Wohnlösungen suchen. Hier findet jeder die richtige Inspiration für das neue Jahr.Tags: Esstisch, Kommode, Schlafzimmer, Silvester
Autor: Möbelenthusiast | 27.10.2015 um 15:58 Uhr | 0 Kommentare

Zum 1. Advent weihnachtlich gestalten und Freunde einladen

 

Der 1. Advent steht bald vor der Tür. Am 29. November ist es in diesem Jahr soweit. Noch massig Zeit sagen da einige. Doch die dunklen Tage vergehen schnell und das ist auch gut so. daher sollte man sich früh auf die wohlige Adventszeit vorbereiten. Und was unterstützt einen zünftigen Adventskranz besser als ein Esstisch aus Massivholz, der den rustikalen und heimiligen Fokus des Advents unterstreicht. Der Esstisch Rondo mit Klappeinlage von S-Kultur lädt zum gemeinsamen Essen am Advent ein mit Weihnachtsstollen, Gebäck und wärmendem Tee.

An dem runden Tisch finden alle Platz und werden ein paar mehr Gäste erwartet, denn schließlich ist Weihnachten das Fest für Freunde und Familie, dann lässt sich die Fläche durch einfaches Ausziehen der verdeckten Tischplatte kinderleicht vergrößern. Die Klappeinlage aus schwarzem Linoleum fügt sich perfekt in die Platten aus Massivholz ein, gibt dem guten Geschirr halt und macht es wackelsicher.  Daher schnell online bestellen, dann kommt das Schmuckstück auch rechtzeitig zum Advent mit dem Möbelversand. Mit Absprachen bei unserem Kundenservice gern auch zum Wunschtermin.

Wir wünschen jetzt schon einmal Guten Appetite beim Stollen und eine angenehme Adventsvorbereitung.
 

Tags: Advent, Weihnachten, Esstisch, ausklappbar
Autor: Möbelenthusiast | 22.10.2015 um 16:26 Uhr | 0 Kommentare

Der süße Party-Karcher zu Halloween mit dem Kuchen im Glas

Am 31. Oktober dürfen die Geister, Monster und Hexen wieder feiern und sich Süßigkeiten von verängstigten Bürgern holen. Längst aber ist Halloween auch ein Fest für Erwachsene geworden, die das Kind in sich pflegen. Was liegt da näher als daheim eine Halloween-Party zu organisieren. Auch Erwachsene können da noch etwas Süßes abstauben, zum Beispiel in Form eines Kusses einer heißen Hexe oder kernigen Cowboys oder durch schmackhafte Leckerbissen aus dem Kuchen im Glas. Den gibt es jetzt in der Halloween-Edition des Kuchens im Glas einfach online zu bestellen. Aber auch für Geburtstage, Jubiläen, Hochzeiten und Firmenfeiern lässt sich der Kuchen im Glas als Geschenk-Set finden oder ganz indidviduell online erstellen

Dazu sorgen Extras wie die Grusel-Spinne aus Filz für die passende Halloween-Stimmung. Selbst das Einweckglas vom Kuchen im Glas lässt sich zur Deko modellieren. Hat man den leckeren Kuchen verspeist und das Gals gesäubert, sorgt ein Teelicht für gruslige Stimmung mit gedimmten Licht aus dem Halloween-Windlicht.
Zu jeder Party muss es selbstverständlich auch die passenden Sitzgelegenheiten sorgen. Barhocker geben das richtige Lounge-Feeling und sorgen für eine entspannte Atmosphäre zum Plaudern. Die Barstühle von Niehoff bestechen mit eleganter Lederoptik und weicher Polsterung. Das macht sie auch ohne jeden Anlass zum echten Hingucker im Esszimmer

 Tags: Halloween, Barhocker, Partyideen
Autor: Möbelenthusiast | 09.10.2015 um 14:50 Uhr | 0 Kommentare

"Er hat das Zimmer erst wohnlich gemacht, Dude!"

 

Nicht nur die Füße blieben warm, sondern die Augen werden feucht vor Freude über den neuen Teppich-Trend. Was bei Jeans-Hosen längst zur Normalität gehört, hat nun auch die Teppich-Welt ergriffen. Moderne gewebte Bodenbelege gibt es ab sofort im Used-Look
 
Used-Look im Wohnzimmer
Der Used-Look als neuer Trendsetter
 
 
Was früher aus der Wohnung verschwand, wird heute zum Eye-Catcher in der Wohnung. Teppiche mit abgenutzten Stellen bringen moderne Einrichtungs-Fashion in die vier Wände und unterstützen den Chiq der Möbel-Stile. Damit bricht der Teppich heute Tabus auf. Mit unterschiedlichen Grau-Tönen kann so ein Teppich den Industrial-Look des Zimmers mit Möbeln aus ehemaligem Bürobedarf richtig aufpeppen. Und eigentlich auch gleich das richtige Büro mit Office-Möbeln mit klarem Design verschönern und eine neue Arbeitsatmosphäre schaffen
 
 
 
Shabby-chiq durch moderne Teppiche
Kleine Oasen durch weiche Teppiche
 
 
 
In Kombination mit leuchtenden Farben erhöhen die abgenutzten unterschiedlichen Flecken und Stellen die Intensität der Farben. So kreiert man neue Farbwelten und Wohlfühl-Oasen im Shabby-Chiq Wohnzimmer. Die verschiedenen Teppich-Varianten eignen sich zur Unterteilung großer Wohnzimmer oder als Bettverleger, passend zur Country-Stil-einrichtung mit Massivholzbett. Denn wie hießt es noch im Film „The Big Lebowski“, so ein Teppich macht das Apartment erst so richtig wohnlich.
 
Tags: Teppich, Shabby Chiq, Bettvorleger
Autor: Möbelenthusiast | 06.11.2015 um 14:51 Uhr | 0 Kommentare

Ruhig schlafen, statt zitternd zum Erfolg

 

Frieren ist In. Man mag es kaum glauben. Zu Fitness-Zwecken, so sagen jetzt Forscher, lohnt es, sich auch mal niedrigen Temperaturen auszusetzen. Durch die Kälte verbrennt der Körper Kalorien, ohne sportliche Betätigung. Fallen die Grade, so auch die Pfunde, könnte man zusammenfassen, bei dem Versuch des Körpers seine Innentemperatur aufrecht zu halten. Arktis-Forscher müssen um die 6000 Kalorien pro Tag zu sich nehmen, allein um ihr Gewicht zu halten.

Das Kälte-Training birgt aber Gefahren. Schleimhäute und Atemwege werden durch die trockenere kalte Luft gereizt. Und der Stress des Körpers in der Kälte, schwächt das Immunsystem. Dann lieber doch zur kalten Jahreszeit mehr auf Erholung denken, nach dem aktiven Sommer. Wichtig hierfür ist ein passender Lattenrost und Unterfederung. Moderne Lattenroste sind ein Quell an Bequemlichkeit und lassen sich sogar per Motor bewegen. Mit einem Knopfdruck kann man so Kopfteil oder Fußteil des Lattenrost in die gewünschte Position bringen.

Der elektrisch verstellbare Bast Lattenrost Diamant MOT besitzt flexible Kopf-und Fußteile, die sich ergonomisch in eine für den Körper passende Position fahren lassen. Es unterstützt den Körper und federt Schlafbewegungen sanft ab.
 

Tags: Lattenrost, Unterfederung, Fitness
Autor: Möbelenthusiast | 06.10.2015 um 13:29 Uhr | 0 Kommentare

Der Herbstmüdigkeit mit Tempur vorschützen

Schon einmal etwas von „Spätjahresmüdigkeit“ gehört? Es scheint zu grassieren, wenn das Wetter von Sommer auf Herbst umspringt. Solch einem seltsamen Müdigkeitsbefall kann man kaum entziehen. Aber man kann lernen, damit umzugehen. Längere Ruhepausen auf der Arbeit. Kein verkrampfter Ansporn, einfach wach zu bleiben und früher ins Bett huschen.
Hier sollte sich auch die Matratze der erhöhten Nutzung anpassen. Alle sieben Jahre sollte sie gewechselt werden. Nicht nur, weil sich die alte Matratze mit der Zeit durchliegt, sondern weil die Matratzen-Technologie in den Jahren enorme Entwicklungssprünge vollzieht.

So kommt heute ins moderne Schlafzimmer wahre Raketentechnik mit den Matratzen von Tempur. Diese haben schon bei der NASA für einen weichen Raketenstart für die Astronauten gesorgt. Sie sorgen für ein druckentlastendes Schlafgefühl und optimale Ruhephasen.

Die Tempur Matratze Sensation Deluxe 22 besticht mit viscoelastischem Material und einem modernen Kaltschaumkern. Da kuschelt man sich gern im Herbst unter die Bettdecke. Zum Optimum wird das Ruheerlebnis durch ein verstellbares Lattenrost gebracht. So kann man sich bequem im Bett Hochlegen und lesen oder fernsehen. Bringt jetzt noch jemand das Essen ans Bett kann neben dem Herbst auch gern der Winter kommen. Man selbst bleibt ganz entspannt im Bett.
 Tags: Tempur, Matratze, Lattenrost
Autor: Möbelenthusiast | 08.10.2015 um 16:43 Uhr | 0 Kommentare

Voll im Trend auf Boxspringbetten

 

Wer auf Boxspringbetten schläft, liegt voll im Trend. Weit über eine halbe Million dieser fantastische Bett-Variante fanden letztes Jahr zufriedene Abnehmer. Bis vor einigen Jahren war die Kaltschaummatratze die unangefochtene Nummer ein in Deutschland, wenn es um bequemen Schlaf ging. Doch Boxspringbetten sind dem traditionellen Matratzensystem eng an den Fersen und holen jährlich auf.
Das Besondere der Boxspringbetten ist schnell erklärt. Hauptelement dieses Typus ist die Matratze. Sie hat hier sogar den Lattenrost abgelöst. Stattdessen türmen sich über matratzenhaften Basiskonstruktion ein sogenannter Topper, ebenfalls eine Matratzen-Variante und zu guter Letzt, die dicke Hauptmatratzen. Megando war von diesem Trend schon von Beginn an überzeugt, weshalb wir unser Angebot an Boxspringbetten mit verschiedenen Matratzen-Systemen zu hoher Qualität steig aufgefüllt haben.
Für unsere Kunden bedeutet dies, ein enorme Auswahl ganz einfach per Mausklick, egal wie groß der momentan der Run auf Boxspringbetten wird. Vergrößern soll er sich allemal, wie Branchenexperten voraussagen. Sie gehen von einem 50 prozentigen Anstieg für 2015 aus. Viele sind also schon überzeugt und noch viel mehr werden dem Beispiel folgen.
 

Tags: Boxspringbett, Matratze, Wintertrend
Autor: Möbelenthusiast | 22.09.2015 um 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Die Geschenkejagd für Weihnachten beginnt jetzt!


Statt sich kurz vor Torschluss mit Panik durch überfüllte Einkaufspassage zu quälen, ziehen viele Kunden den Online-Kauf vor. Bequem von der Couch aus und öffnet sich per Browser das das virtuelle Paradies zum Möbeleinkauf ohne hektische Parkplatzsuche, überfüllte Hallen und lange Schlangen vor der Kasse. So findet sich das Wunschmöbelstück, welches passend zu Weihnachten in den vier Wänden steht.

Doch es bleibt ein Risiko. Das bange Warten, ob die Wunscheinrichtung auch rechtzeitig zu den Feiertagen eintrifft, kostet Nerven. Wer seine Nerven zur Weihnachtszeit und zum Neujahr wenigstens ein bisschen schonen will, der setzt sich frühzeitig mit unserem Kundenservice in Kontakt. Im persönlichen Gespräch am Telefon oder online lassen sich Angebotsanfragen und  Wunschtermine für den Versand bestimmen.

Denn man sollte beachten, dass unser Angebot an individuell zusammengestellten Möbeln, die sich perfekt in das bestehende Interieur und die Wohnstruktur der Kunden einschmiegt, einen erhöhten Arbeitsaufwand bedeutet. Nur so kommt auch die gewohnt beste Qualität beim Kunden an. Über den Möbel-Konfigurator kann man Einrichtungen im Komplett-Stil erstellen und seine individuelle Variation finden. Tischler, Dekorateure und Lackierer werkeln an den Bestellungen mit Kundenwünschen. Und unsere angeschlossenen Spediteure versuchen im Feiertagsgewimmel auf den Straßen rechtzeitig zu liefern. Daher lohnt sich eine Bestimmung des Liefertermins für reibungslosen Möbelversand. So kann die auch die Vorfreude termingerecht beginnen.
 Tags: Weihnachten, Online-Service, Lieferung
Autor: Möbelenthusiast | 22.09.2015 um 16:08 Uhr | 0 Kommentare

Eine frische Brise für das Wohlbefinden

Wer die warmen Sommertage für Sport nutzte, kennt folgendes Problem im Herbst. Auch wenn die kühleren Tage nicht mehr nach draußen locken und die Sonne kaum Energie spendet, will man seine Fitness halten. Um schlank zu bleiben, sei Kälte ein guter Trainingspartner, sagen einige Fitness-Forscher. Die Formel ist einfach: Fällt die Thermometeranzeige, purzeln auch die Funde.  Denn unter niedrigen Temperaturen verbrennt der Körper mehr Energie, schließlich muss er die Körpertemperatur konstant halten. An der Arktis benötigt man beispielsweise um die 6000 Kalorien täglich, um sein Gewicht zu halten.
 
Wer frische Brise in seinen Diätplan bringen will, sollte mit Kälte Vorsicht walten lassen. Kalte Luft trägt weniger Feuchtigkeit mit sich, was Atmung und Schleimhäute reizt. Zudem ist Frieren für den Körper stressig. Dies greift das Abwehrsystem des Körpers an. Auch die Müdigkeit nimmt zu. Es scheint also, dass einem der Gang ins Fitnessstudio kaum erspart bleibt. Denn in Herbst und Winter fährt der Körper runter und sucht Ruhe.
 
Wer morgens fit und gut gelaunt aus dem Bett hüpfen möchte, sollte in eine gute Matratze investieren. So gelingt erholsamer Schlaf. Eine internationale Topmarke in unserem Online-Angebot ist Tempur. Diese Matratzen sind wissenschaftlich getestet. Ursprünglich von der NASA erstellt, um den Druck für Astronauten beim Start zu dämpfen, kann nun jeder von der besonderen Technologie profitieren. Tempur-Matratzen sind besonders anschmiegsam und unterstützen den Körper sind seiner natürlichen Liegeposition, wie die Matratze Breeze von Tempur.
 
Genauso wichtig, wie die Liegefläche, ist ihr Fundament. Mitten einem professionellen Lattenrost holt man das Optimum aus der Liegequalität einer Matratze heraus. Der Lattenrost Premiflex von Bast lässt sich zudem in unterschiedliche Winkel bringen. So können Oberkörper und Beine in unterschiedlichen Variationen aufgerichtet werden. Dies unterstützt Rumpf und Nacken beim längeren Liegen oder beim Lesen im Bett.
 Tags: Lattenrost, Matratze, Tempur, Fitness
Autor: Möbelenthusiast | 16.09.2015 um 14:27 Uhr | 0 Kommentare

Pilzsaison lockt in die Wälder

Ein weise Mensch sagte einst: Man kann jeden Pilz essen, aber manche nur einmal. Doch das spannende an der Pilzsuche im Herbst sollte nicht das gesundheitliche Risiko sein. Vielmehr ist es die Natur an sich und ihrem finalen Aufblühen bevor der Winter kommt, die Waldspaziergänge im Herbst so wundervoll macht. Wer sich bei den Pilzsorten auskennt darf gern fernab des Pfades  auf die Suche nach schmackhaften Pilzen gehen, die angeregt durch aus dem Waldboden sprießen.
Was gibt es Schöneres, als die Beute dann nach Hause zu bringen und in der Küche zuzubereiten. Manchmal schafft man es leider nicht bis in die Küche. Denn bevor man sich mit einer leckeren Suppe mit selbstgesuchten Pilzen wärmen kann, wartet der ein Ärgernis im Flur. Gerade frisch geputzt, ist nun alles voller Flecken, Wasserspritzer und Steinchen. Das feuchte Wetter sorgt nämlich auch für schmutzige Schuhe und nasse Kleidung. Besten Schutz gegen tägliches Flurputzen geben geräumige Schuhschränke und Garderoben. Bei Fächern der Schuhschränke sollte man auf deren Höhe achten, so dass nicht nur schmale Sommerschuhe, sondern auch Winterstiefel und Gummistiefel Platz finden. Ein offenes Fach ist ebenfalls hilfreich, wie Schuhschrank von Prenneis, damit die Schuhe besser ihre Feuchtigkeit abgeben können, als in geschlossenen Schuhschränken. So holt man sich nur gesammelte Waldpilze in die Wohnung.
Stiefel und Knöchelhohe Schuhe wärmen zwar im Herbst, doch diese im Stehen an- und auszuziehen, kann den Gleichgewichtssinn ganz schön herausfordern. Hier verringert ein Schuhschrank mit Sitzbank die Verletzungsgefahr enorm.

Nasse Kleidung fühlt sich in Garderoben mit offener Ablage wohl, weil auch sie schnell die Feuchtigkeit loswerden möchten, wie bei der Garderobe von IDEAL Möbel. Ablage und Haken geben Mützen und Hüten ihren Platz
 Tags: Garderober, Schuhschrank, Herbst
Autor: Möbelenthusiast | 15.09.2015 um 15:51 Uhr | 0 Kommentare

Hörbar verbesserter Service

Wer einander vertrauen will, muss einander verstehen, und in diesem Bereich haben wir durch die Einführung neuester Head-Sets mit top Sound-Qualität abermals eine Verbesserung erreicht. Durch die optimierte Akustik-Technik dürfen unsere Kunden am Telefon ein persönliches Gespräch erwarten bei besten Klangverhältnissen. So können unsere Service-Kräfte in der Kundenbetreuung noch individueller auf Kunden eingehen, weil wir ihre Wünsche und Bedürfnisse besser verstehen.

Auch bei der Technik überlassen wir nichts dem Zufall. Wir testeten mehrere führende Anbieter im Headphone-Bereich und entschieden uns schließlich für eine Variante, die unseren Anspruch und den unserer Kunden gerecht wird. Bei Beratungen und Bestellungen von Möbeln für die perfekte Inneneinrichtung des Heims liegt uns ideals Kommunikatoin am Herzen.

Konnten Sie als Kunde das neue Hör-Erlebnis schon genießen? Was ist Ihre Meinung?
 

Tags: Kundenservice, Online-Bestellung
Autor: Möbelenthusiast | 14.09.2015 um 15:37 Uhr | 0 Kommentare

Für unsere Kunden auf der Suche nach Trends

Wenn die Möbel-Messe M.O.W. mit über 400 internationalen Ausstellern ruft, dann sind wir selbstverständlich dabei und machen uns auf den Weg, um für unsere Kunden nach den aktuellen Stilen der Möbelbranche Ausschau zu halten. Die M.O.W. zählt zu den führenden Möbelmessen in ganz Europa. In dem riesigen Angebot an neusten Schrank und Boardsystemen für Schlafzimmer, integrierten Leuchtmodulen, bequemen Betten und Sofa sammeln wir mit Hilfe unserer Erfahrung die Trends für das kommende Jahr zusammen und versammeln die besten Angebote für die moderne Inneneinrichtung von soliden Basics bis wilden Accessoires in unserem Online-Portfolio. So können Kunden so schnell wie möglich auf exklusive Modelle zugreifen und ihren Weihnachts-Möbel-Bummel einfach und bequem von zu Hause aus erledigen. Neben Top-Marken aus Deutschland finden wir auch den luxuriöses Design aus Italien und robusten Landhaus-Chiq aus Skandinavien, für ein Interieur nach individuellem Geschmack. Wir freuen uns auf die Messe und unsere Kunden dürfen sich auf all die aktuellen Produkte in unserem Angebot freuen.
 Tags: Einrichtung, Trends, international
Autor: Möbelenthusiast | 27.08.2015 um 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Der Trend mit dem Pouf

Der perfekte Begleiter und voll im Trend in jedem Wohnzimmer ist der Pouf. Dieses knuddlige Sitzkissen kann durch die verschiedenen Stoff-Varianten in die unterschiedlichen Einrichtungsstile gestellt werden. Ob grober Strick oder feiner Zwirn, ob mattes Beige und knallig wilde Streifen. Im Pouf-Universum wird sich jeder heimisch fühlen. Darüber hinaus sind die Sitzkissen unglaublich praktikabel. Als Erstes kann man schlicht darauf sitzen und zwar sehr kuschlig weich, wenn man mag. Dann lädt der Pouf ein zum Füße-Hochlegen und zu guter Letzt lässt sich bei einigen Pouf sogar der Innenraum als Anlage und Stauraum nutzen.
Ein echter Allrounder ist der Pouf, der sich nicht nur als Hocker für eine Eckcouch eignet wir dem Ecksofa Nashville von Candy, sondern sich auch sehr gut um einen Couchtisch, wie dem Trento Couchtisch von Hartmann, platzieren lässt. Durch seine verschiedenen Stil-Varianten kann der Pouf auch als stilistisches Brückenelement zwischen einer minimalistisch und klar designten Eckcouch und seinem rustikal, warmen Couchtisch fungieren.Tags: Sitzkissen, Pouf, Couchtisch
Autor: Möbelfreund | 17.06.2015 um 15:24 Uhr | 0 Kommentare

Selva: klassich antik - modern interpretiert

Zeitloses Design, ein Attribut mit dem sich viele schmücken, ohne es mit tatsächlichen Inhalten zu füllen. Für Selva bedeutet zeitloses Möbeldesign: klassischer Charakter mit modernen Akzenten. Das ist die Philosophie, die hinter den wunderbaren Einrichtungen und Einzelstücken von Selva steckt. Bewährte klassich italienische Stilrichtungen nachgebaut und modern interpretiert, moderne Wohnlösungen basierend auf barocken Antik. Hochwertige Hölzer, mit denen man seit Generationen baut, bilden die Grundlage, welche durch das traditionell handwerkliche Können zu eleganten Meisterstücken gemacht werden.
Mit den Stücken von Selva Möbel holen Sie sich italienischen Chic in die eignen vier Wände, das klassischen Flair, gehobener Hotels und eleganter Herrenhäuser, welches den modernen individuellen Charakter nicht missen lässt.
 Tags: Prunk, Möebl, Inneneinrichtung, Bank, Chaise
Autor: Möbelfreund | 26.05.2015 um 14:06 Uhr | 0 Kommentare

Nicht zu lange warten…

Der Sommer beginnt, gerade Familien freuen sich auf die Wochenenden am See und den langersehnten Sommer-Urlaub. Wie schnell die Zeit in der warmen Jahreszeit vergehen kann, dass kann jeder nachvollziehen. Diese Zeit ist wertvoll und damit sie nicht im Stress endet, sollte man bedenken, dass spätestens nach dem Urlaub der Schulanfang vor der Tür steht.
Neben Schultüte und Ranzen, kostet es wahrscheinlich am meisten Zeit den ersten Arbeitsplatz der Kinder einzurichten. Am besten man kümmert sich jetzt schon um den passenden Schreibtisch und Stuhl. Bequem und günstig online bestellen und die Möbel stehen rechtzeitig zum ABC-Schützenfest im Kinderzimmer –ein Problem weniger an das man am Strand denken muss.
 Tags: Schreibtisch, Schreibtischstuhl, Jugendzimmer
Autor: Möbelfreund | 29.05.2015 um 13:42 Uhr | 0 Kommentare

Der erste Schreibtisch – sechs Tipps für den richtigen ABC-Arbeitsplatz

Mit dem Schulanfang beginnt eine Zeit an dem das Kind langsam lernen muss selbstständig zu arbeiten. Eine wichtige Rolle hierfür spielt der Schreibtisch, sozusagen der erste Arbeitsplatz. Lernen soll Spaß machen deshalb ist es umso wichtiger, dass es die Kleinen ABC-Schützen bequem haben und ungestört arbeiten können. Deshalb wollen wir ihnen XX Tipps geben, die Sie beim Einrichten des Schreibtisches beachten sollten.
1.) Der Platz für den Schreibtisch sollte so gewählt sein, dass sich die Kinder nicht abgelenkt führen. Am besten außerhalb der Reichweite des allgemeinen Familien-Troubles und des Fernsehens.
2.) Da die Kids in diesem Alter nicht nur geistig, sondern auch körperlich in großen Schritten wachsen sollten Schreibtisch und Stuhl in der Höhe verstellbar sein. Auf einem guten Schreibstuhl für Kinder berührt Junge oder Mädel bequem mit der ganzen Fußsohle den Boden, wobei der Schenkel komplett auf der Sitzfläche aufliegt.
3.) Kinder brauchen Bewegungsfreiheit. Es ist ja inzwischen bekannt, dass starres Stillsitzen auf Dauer nicht nur unbequem ist, sondern auch beim Lernen nicht weiterhilft. Deshalb darauf achten, dass zwischen Schreibtisch und Oberschenkel genug Raum für Bewegung ist und die Stühle so konzipierten sind, dass die Schulanfänger genug Möglichkeiten haben sich ihre persönliche Lieblingsposition zu suchen.
4.) Basteln, Rechnen, Schreiben und Malen –genug Stauraum für Filzer, Blöcke, Füller und Bücher. Großzügige Schubladen für die Schreibutensilien und am besten ein Regal für die Bücher und Hefter sollten bequem in Greifnähe sein. Auf diese Weise sollte auch das Aufräumen schnell von statten gehen, bevor es wieder ans wohlverdiente Spielen geht.
5.) In der ersten Klasse spielt der Computer vielleicht noch keine Rolle, aber spätestens nach ein paar Jahren, gehört der PC oder Laptop zu den normalen Arbeitsutensilien. Achten Sie darauf, dass die Arbeitsfläche groß genug für Tastatur, Bildschirm und Bücher ist. Genauso wie man den üblichen Kabelsalat unter dem Tisch vermeiden sollte.
6.) Licht. Genug Licht damit die Kinder ohne sofort müde zu werden ihre Hausaufgaben erledigen können. Tageslicht ist sicher am sinnvollsten und für die Winter- und Regennachmittage macht sich eine Lampe mit hellem Licht am besten.Tags: Schreibtisch, Jugendzimmer, Schreibtischstuhl,
Autor: Möbelenthusiast | 10.04.2015 um 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Frühzeitig das Kinderzimmer zum Schulanfang planen

Stressfrei in die Schulzeit, dass kommen vor allem Eltern die vorausschauend planen. Was benöntigen Schulanfänger? Schnell ist man mit den Gedanken bei Schulbüchern, Heftern und Füllfederhaltern zur Einschulung. Aber auch das Kinderzimmer kann ein paar Erneuerungen erfahren. Schreibtische und Drehstühle, die sich den Bedürfnissen der ABC-Schützen anpassen, bringen konzentriertes Arbeiten und mehr Freude beim Lernen und Hausaufgaben machen.
Ein paar Aspekte, die zu beachten sind, damit der Schulstart perfekt wird.

Rechtzeitig bestellen und Liefertermine berücksichtigen
Kinderzimmermöbel haben mit allen Möbeln etwas gemeinsam, obwohl sie dann doch etwas kleiner sind. Es sind alles individuelle Anfertigungen. Daher verlängert sich häufig die Lieferzeit. So sollten Eltern schon 6-10 Wochen einplanen, eher der Schreibtisch für das Kinderzimmer geliefert wird. Auch die Suche im Onlineangebot, die Phase, in der nach den günstigen Angeboten Ausschau gehalten wird und die Anzahlungsphase kosten Zeit, die berücksichtigen muss. Früh genug zu bestellen im Online-Shop und die Lieferzeiten mitdenken, hat aber den Vorteil, schon einmal in Gedanken, das Kinderzimmer oder Jugendzimmer mit den Möbeln zu füllen. So plant man die perfekte Ausrichtung. Der Schreibtisch beispielsweise passt neben ein Fenster. So fällt das Licht nicht frontal auf die Arbeitsfläche. Der Schulanfänger kann bei n natürlichem Licht arbeiten und bei Bedarf feine Vorhänge zuziehen, wenn es zu grell wird. Hier sind wir schon beim nächsten Planungspunkt. Die Farbe im Kinderzimmer. Helle freundliche Farben sind nicht nur für Gardinen gut, sondern auch für die Wände. In der Lieferzeit kann man also schon einmal die Wände frisch streichen oder den Teppich austauschen.

Der anpassungsfähige Schreibtisch ist stets Schulkind gerecht

Größten Wert sollten Eltern bei der Funktion des Schreibtischs legen, ganz egal, ob sie ihn im Möbelhaus kaufen oder über den Online-Shop bestellen. . Moderne Kinderschreibtische besitzen Tischplatten mit Aufklapp-Funktion. Auch ihren Winkel kann man einstellen. Die Tischplatte ist dann neigbar. So können Schulkinder die Arbeitsposition ändern. Das entspannt die Muskulatur, erhöht die Konzentration und bringt mehr Freude beim Lernen. Auch eine verstellbare Höhe ist von Vorteil. So wächst der Schreibtisch mit dem Schulkind mit.
Optimale Höhenverstellbarkeit umfasst 60cm bis ca. 72cm / 82cm. In diesen Maßbereichen können die Heranwachsenden den Schreibtisch sehr gut verwenden und auf den Körper anpassen. Damit kinder den Tisch auch schnell selbst einstellen können, ist ein Verstellmechanismus mit leichter  Handhabung wichtig. Auch verstellbare Tischplatten müssen so bewegt werden können, dass die Finger geschützt sind und diese nicht eingeklemmt oder gar gebrochen werden. Verlässlich sind die Mechanismen, wenn sie vom TÜV zertifiziert sind. Seriöse Anbieter und Markenartikel bemühen sich seit jeher um das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit


Moderne Schreibtischstühle für Heranwachsende


Mit einem Chefsessel brauch man dem Schulkind nicht kommen, mag dieser noch so edel aussehen. Aber an der Bequemlichkeit darf man sich orientieren. Eine stabile Struktur und eine ergonomische Formung geben bei Schreibtischstühlen den Ton an. Kindgerecht sind die Stühle, wenn sie verstellbar sind, in der Höhe und der Sitztiefe. Hier sind ein paar Richtwerte für die optimale Höhe. Eine gute Sitzposition hat, wer Vorderkante der Sitzfläche mit dem unteren Teil der Kniescheibe in Linie bringt. Feinjustierungen können die Unterschenkel sein. Drückt die die Vorderkante in den Oberschenkel, so ist der Stuhl meistens zu groß. Schon wie beim Schreibtisch zeigen auch bei Schreibtischstühlen Zertifikate eines Prüfinstituts die Qualität an. Stabil sollte der Stuhl sein, damit sich das Kind darauf frei bewegen kann. Denn der Wechsel der Sitzposition alle zehn Minuten erhöht die Aufmerksamkeit über längere Zeiträume. So schläft der Körper nicht ein und Muskeln verkrampfen nicht. Das Kind darf also gern um dem Stuhl herumlümmeln und knien.
 
 Tags: Schulanfänger, Möbel, ABC Schützen, Kinderzimmer, Schreibtisch, Stuhl, SSchreibtiscchstuhl, Kindermöbel
Autor: Möbelfreund | 25.02.2015 um 12:13 Uhr | 0 Kommentare

Fifty Shades of Grey – nicht gucken, selber machen!

Zuerst Bettgeflüster jetzt Kinofilm, alle reden und lesen drüber… Aber wie heißt es so schön: nicht reden, sondern selber machen, dass denken auf jeden Fall viele Menschen in England und den USA, wo die Verkaufszahlen für Kabelbinder und diverse Fesselutensilien in die Höhe geschnellt sind. Aber bevor Sie jetzt ihr Schlafzimmer in eine hardcore Baumarktabteilung umbauen, sollten Sie nicht vergessen, dass es auch Alternativen gibt, sich und seinen Partner lustvoll zu quälen. Hier ein paar inspirierende Wahlmöglichkeiten zu Peitsche, Leder, Handschelle und Co., ganz nach dem Motto "nichts ist verboten, alles ist erlaubt", vor allem wenn es ein Lächeln oder ein erotisches Schmunzeln ins heimische Lustspiel bringt.

1) Alufolie statt Lack und Leder (bringen Sie etwas Glanz und Glamour in den Keller) 
2) Lauchstange statt Peitsche  (gesund und öko) 
3) Freundschaftsarmbändchen statt Kabelbinder (öko) 
4) Knusperflocken statt Kerzenwachs (gesünder, nicht zwangsweise öko) 

Also: Probieren geht über Studieren! (ohne Gewähr)
 
                                                                                          - mit liebestollen Grüßen Megando
 
 
 Tags: Schlafzimmer, Einrichtung
Autor: Möbelfreund | 27.02.2015 um 11:15 Uhr | 0 Kommentare

Lassen Sie Ihren Geschmack und nicht Ihre Geldbörse entscheiden!

… am besten für eine Schlafzimmereinrichtung  von Hasena. Denn Qualität und Luxus fürs kleine Geld bietet Hasena, die Spezialisten für das Schlafzimmer. Mit den hochwertigen Bettenkollektionen verwandeln Sie ihr Schlafgemach in Ihre persönliche Wohlfühloase, ideal zum Entspannen und Regenerieren. Gestalten  Sie Ihr Schlafzimmer selber, indem Sie sich Ihr Traumbett zusammenstellen: Sie wählen den Rahmen, die Füße und das Kopfteil nach ihren Maßen.  Jetzt brauchen Sie sich nur noch das passende Zubehör, z.B. ein Nachtschränkchen, aussuchen. Hasena bietet alles, um Ihr Schlafzimmer individuell einzurichten. Also vermöbeln Sie Ihr Schlafzimmer!
 
 
Autor: Möbelfreund | 14.01.2015 um 14:10 Uhr | 0 Kommentare

SELVA sagt Buon giorno

Denkt man an Italien denkt man hauptsächlich an Essen, Mode und Fiat. (Na gut. Vielleicht nicht unbedingt an Fiat.) Das Italienisches Design nicht nur die Laufstege dieser Welt prägt, sondern auch Wohnungseinrichtungen ist dagegen weniger bekannt (wie Fiat).                                                                                                                                                                 Von der Sixtinischen Kapelle bis zur modernen Essecke. Nun können Sie ihre Wohnung im italienischen Stil mit handgefertigten Liebhaberstücken einrichten. Moderne klare Wohnkonzepte die im Detail raffiniert die italienische Opulenz in sich tragen und von ihrer traditionellen Herkunft erzählen. Das ist das Hauptanliegen von SELVA, der renommierte Möbelhersteller  verbindet italienisches Chic mit Innovation und zeitgemäßen Einrichtungsstil. Wohn- und Lebensqualität, und barockes oder mediterranes Flair können Sie sich nun auch selber in die eigenen vier Wände holen. Das spart auch den Weg zum Italiener.
Ciao!                                           
 Tags: Einrichtung Selva
Autor: Möbelfreund | 26.11.2014 um 12:07 Uhr | 0 Kommentare

Verzeihung, wie können wir Ihnen helfen?

…ist ein Satz den man in einem Online-Shop selten zu hören kriegt. Zwar spart sich auf diesem Wege die Anfahrt zum Möbelhaus, Parkplatz- und Kundenberatersuche, doch wie finde ich mein Traummöbel, in dem riesigen Angebot, genauso wie ich es haben möchte?
Zugegeben, bei uns gibt es ein riesiges Angebot an wunderbaren Möbeln. Doch möchten wir Sie nicht mit Informationen erschlagen. Am besten Sie sagen uns ganz genau was Sie suchen.
Wie das geht?
Mit unserem neuen Konfigurator, quasi unser virtueller Kundenberater. Hier eine kleine Anleitung:

1) Machen Sie es sich bequem und etwas zu naschen hat beim Möbelkauf noch niemanden geschadet und dann wählen Sie unseren Konfigurator aus.
2) Jetzt werden Ihnen verschiedene Zimmer zur Auswahl gestellt – nehmen wir an, Sie suchen einen Esstisch, dann wählen Sie natürlich das Esszimmer.
3) Dann wählen Sie die Möbelart – also Tisch und Ihnen werden alle Esstische präsentiert.
4) Als nächstes Suchen Sie sich die Holzart, Oberfläche oder Farbe aus – also quasi den Look.
5) Nun bestimmen Sie noch die Größe
6) Danach können Sie sich, je nach Möbelart für ein bestimmtes Zubehör entscheiden

Am Ende wird Ihnen der Esstisch wie Sie ihn sich konfiguriert haben, noch mal gezeigt und dazu ein konkretes Angebot. Jetzt müssen Sie nur noch bestellen und Ihr Traummöbel wird Ihnen nach Hause geliefert. Oder Sie lassen sich einfach vom Konfigurator inspirieren.
 Tags: Konfigurator, Möbel, Shoppen, Beratung
Autor: Möbelfreund | 13.11.2014 um 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Der Esstisch- ein Ort an den man immer wieder zurückkehrt


Der Esstisch bildet in vielen Heimen den Mittelpunkt des sozialen Zusammenlebens. Neben den Mahlzeiten, am Esstisch gerne mal ein Gläschen Wein bei einer Runde Kartenspiel. Für Familien mit Kindern ist der Esstisch gleichzusetzen mit einer Arbeitsfläche, hier baut man im Herbst kleine Kastanienmännchen, oder sticht zu Weihnachten den Teig aus. Und es gibt nicht wenige die lieber am großen Esstisch arbeiten als an einem zugestellten Bürotisch. Also egal ob Eiche oder Kirsche, hier feiert man Geburtstage, plant Urlaube und zeigt dann später auch die Fotos die man im Urlaub gemacht hat. Deshalb benutzt S-Kultur nur Qualitätsholz für seine Massivholztische, damit Sie lange etwas von diesem unauffälligen, aber wichtigen Begleiter haben.
 
 Tags: Esszimmer, . S-Kultur, Stühle, Esstisch
Autor: Möbelfreund | 10.11.2014 um 11:30 Uhr | 0 Kommentare

Wöstmann: Zu Tisch bitte!

Essen ist mehr, als die reine Nahrungseinnahme, es ist ein soziales Ritual um Leute zu treffen, beim Essen zeigt sich der eigene Umgang mit Gesundheit und Körper, Essen ist ein gigantisches Experimentierfeld für Freuden und Genuss und nirgends lernt man schneller über fremde Kulturen und Länder als über das Essen. 
Genauso wichtig wie die Küche ist deshalb auch die Umgebung in der man sich mit Freunden und Familie zum gemeinsamen Essen trifft. Wöstmann bietet mit seinen modernen Möbeln für das Esszimmer im Massivholz- Design genau die richtigen Wohnelemente für eine natürliche und atmosphärische Umgebung.
Vom  Esstisch aus Qualitätsholz bis zum modernen Freischwinger aus Metall und Holz bieten die Möbel der Serie S-Kultur von Wöstmann alles für das kleine Restaurant in den eigenen vier Wänden.
 Tags: Esszimmer, Tisch, Esstisch, Stuhl, Massivholz, Holz, Schwinger
Autor: Möbelenthusiast | 29.12.2014 um 12:57 Uhr | 0 Kommentare

Das Leder lebt

Auch als Polsterbezug behält Leder seine Lebendigkeit und damit fantastische Fähigkeiten. Es ist neben der Bekleidung auch ein Material das traditionell für Möbelgarnituren genutzt wird. Einzigartig an Leder ist, es atmet und fängt die Temperatur des Begleiters auf. Obwohl Leder bei der ersten Berührung kühler wirkt als bei einer Stoffcouch, wärmt sich das Material sehr schnell. Zwischen den Fasern und Zellen lagern sich Luftpartikel ab. Diese wärmen sich durch die Körpertemperatur auf und halten die Wärme. Leder kommuniziert somit mit der Raumtemperatur. Außerdem kann sich kein Staub im Leder ablagern. Damit schützt Leder vor einer Stauballergie. Es ist atmungsaktiv und belebt den Feuchtigkeitsaustausch mit der Raumtemperatur.
 Tags: Ledergarnitur, Ledersofa
Autor: Möbelenthusiast | 16.12.2014 um 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Mission Verführung!

James Bond war ein Frauenheld. Das kann man oberflächlich nennen, dennoch verführte er immer mit Stil. Eines seiner Geheimnisse war ein entspannendes Ambiente. Das konnte ein einsamer Sandstrand in der Karibik oder ein edles Hotelzimmer in Moskau sein. Einen Strand in die Wohnung zu bekommen ist schwer. Einfach hingegen ist es, das Wohnzimmer in eine gemütliche Lounge zu verwandeln mit dem klassischen Ledersofa. In ausladender L-Form hat man genügend Platz sich zu zweit auszubreiten und bei einem Martini zu entspannen.
 Tags: Ledersofa, Couch, Wohnzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 10.12.2014 um 14:43 Uhr | 0 Kommentare

Auf Herzen und Nieren elegant

Der Stil der 50er Jahre erlebt ein Revival. Mit Serien wie Mad Men kommen nicht nur die edlen Anzug und exakt geschnittenen Frisuren zurück, sondern auch Einrichtungselemente. So zum Beispiel ein Klassiker der Beistell-Tisch. Mit dem Nierentisch in Nierentisch in edler Holz-Applikation und der Ledergarnitur in gesetzten Farben trumpft man auf und verwandelt das Wohnzimmer in einen Creativ-Room einer großen Werbekanzlei.
 Tags: Nierentisch, Beistelltisch, Ledersessel, Wohnzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 24.11.2014 um 14:42 Uhr | 0 Kommentare

Überraschend Old-School

Statt Plattenspieler oder das Röhrenradio findet in antik anmutenden Sekretären und hohen Kommoden heutzutage den Laptop. Surprise, Surprise! Vor allem für Besucher. Der Mix aus neuester Technik und traditionellem Design gibt dem Arbeitszimmer eine besondere Note. Dazu kann er auch ergonomisch wirken. Denn das Arbeiten im Stehen mit dem Laptop in Hüfthöhe entspannt und ist gesund.
 Tags: Arbeitszimmer, ergonomisches Arbeiten
Autor: Möbelenthusiast | 12.11.2014 um 14:40 Uhr | 0 Kommentare

Holz und Stein, denn stabil muss es sein!

Wie gut sich bauliche Grundstoffe in die Einrichtung des Innenraums einpflegen, wurde schon allzu oft beschrieben. Nun darf man das ganze Huas nach dem Stil umkrempeln. Ziegeltapeten bringen die Außenfassade hinein. Der spartanische Blumentopf schmückt jetzt nicht nur die Veranda sondern auch den Sofatisch und in den Europaletten atmet der gute Wein im Esszimmer. Einfach rudimentär denken und fertig ist der Outdoor-Stil.Tags: Wohnzimmer, Outdoor
Autor: Möbelenthusiast | 29.10.2014 um 14:38 Uhr | 0 Kommentare

Indiiiee!

Abenteurer beweisen Mut auf ihren Missionen und eine abenteuerhafte Einrichtung verlangt verwegene Entscheidungen. Im Stil-Crossover ist vieles erlaubt, was an die Geschichten von Indianer Jones erinnert. Holz, das Strandgut ähnelt, welches man als Floß nutzte, um von einer einsamen Insel zu gelangen. Seltene Fundstücke aus dem Orient erinnern an waghalsige Expeditionen und Opas Reisekoffer wird zum Beistelltisch oder Regal umfunktioniert.
 Tags: Abenteuer, Reisen
Autor: Möbelenthusiast | 24.10.2014 um 14:36 Uhr | 0 Kommentare

The Queen would be amused

Man darf ruhig auch mal die Flagge des guten Geschmacks und vornehmen Understatements hissen. Gemeint ist hiermit die „Union Flag“.  Die britische Flagge macht sich sehr gut als Einrichtungsstilelement und lässt sich dabei vor allem mit Stilen für das Jugendzimmer kombinieren. Farblich und thematisch passt sie in den Stil der 60er und 70er Jahre. Die wilden „Swingin´ Sixties“ warten mit geschwungener Optik und bunter Palstik auf. Doch auch der herrschaftlichere britische Einrichtungsstil profitiert von solchen Farbtupfen in Rot und Blau.
 Tags: Wohnzimmer, Jugendzimmer
Autor: Möbelfreund | 23.10.2014 um 12:18 Uhr | 0 Kommentare

Essbereich: Traditionell trifft auf Metall und modern trifft Holz

Um richtig zu speisen brauchen Sie zwei Dinge: gutes Essen und die richtige Atmosphäre. Für die richtige Stimmung gehört neben Kerzenlicht, Streichquartett und dem passenden Gegenüber natürlich die richtige Einrichtung. Der klassische Esstisch im Holzlook ist zum Beispiel ein echter Evergreen , ob massiv oder furniert, Wildeiche oder Nussbaum bietet sein natürlicher Look die beste Grundlage für ein leckeres und gesundes Mahl. Neben benannten Tischen gibt es bei S-Kultur auch die passenden Stühle. Hier sind dem persönlichen Geschmack keine Grenzen gesetzt, modern als Schwinger aus Metall oder klassisch vierbeinig aus Holz, oder beides.
Sie müssen nur schnell noch die richtigen Bezüge wählen: Leder, Stoff oder trendiger Bezug der im StrickTec-Verfahren gemacht wurde. Die Farben sollten dabei den Charakter Ihrer Einrichtung spiegeln oder komplementieren, wenn das nicht klappt dann wenigsten den des Besitzers.
 Tags: Esszimmer, Esstisch, Stuhl, Tisch
Autor: Möbelenthusiast | 08.10.2014 um 11:00 Uhr | 0 Kommentare

Wo ist der Fernseher im Schlafzimmer versteckt?

Es ist dunkel und kalt draußen, aber im Bett ist es gemütlich und warm, klingt nach einem perfekten Sonntag im Herbst. Warum also das Bett erst verlassen? Warum nicht einfach im Bett ein Stück Pizza (am besten bestellt) essen und  einen spannenden Film oder den Sonntagskrimi genießen.
Aber einen Fernseher in ihrem Schlafzimmer, wie sieht das denn aus?!                                                                                     Man ist ja schließlich erwachsen und hat Beine zum Aufstehen…  Mit dem Kleiderschrank Media von Staud ist  das jedoch gar kein Problem. Denn von außen sieht der Schrank aus wie ein hübscher normaler Schlafzimmerschrank, niemand würde ahnen was für ein gemütlicher Faulpelz Sie unter Umständen sein könnten.  Aber hinter der mittleren Schiebe verbirgt sich das Geheimnis aller Pantoffelhelden:  hier gibt es einen extra Stellplatz für ein modernes TV-Equipment, direkt auf Augen-/Betthöhe.
In den Schubfächern darunter gibt es genug Platz für eine gut sortierte Videothek und heimlich versteckten Knabberkram. Man kann die Fächer aber auch wahlweise als Schmuckschubladen benutzen und  für den richtigen Überblick auch mit passendem Tableau.
Dem nächsten gemütlichen Fernsehnachmittag steht kein Hindernis mehr im Wege…
 Tags: Schlafzimmer, Kleiderschrank, TV, Schmuck, Stellplatz
Autor: Möbelenthusiast | 01.10.2014 um 17:08 Uhr | 0 Kommentare

0% Finanzierung für alle Accessiores, Möbel und Einrichtungen von Megando!

Man weiß nie was kommt, ein Ortswechsel, ein Kind und manchmal wird es einfach Zeit sich neu einzurichten. Dabei sind Möbel eine Investition ins eigene Leben und trotz günstiger Preise ist eine gesamte Schlafzimmereinrichtung oft nicht so schnell bezahlt, wie man es geren möchte. Gerade in Wohn- und Esszimmer möchten aber viele ein einheitliches und stimmiges Design. Am besten erreicht man den mit einer Kompletteinrichtung des Zimmers.
Damit Sie trotzdem in jedem Fall von unseren günstigen Preisen profitieren, haben wir jetzt ein 0%-Finanzierungsmodell entwickelt.Und das funktioniert ganz einfach und fair:
Das richtige Möbelstück oder Accessoire aus unserem Sortiment auswählen und im  Warenkorb ablegen. Beim Schritt „Zahlungsart“ wählen Sie ganz einfach unsere 0% Finanzierung. Und damit das ganze möglichst einfach bleibt, entscheiden Sie sich selbst für eine 6-, 9-, 10- oder 12-monatige Laufzeit bei der Sie keine Zinsen zahlen müssen.
Auf diese Weise sind ist es für jeden möglich  sich die persönliche Traumwohnung ohne Einschränkung einzurichten.
 Tags: Onlineshop, Finanzierung, Kauf, Null Prozent, Mega Möbeldeal, Megando
Autor: Möbelenthusiast | 14.10.2014 um 12:26 Uhr | 0 Kommentare

Nur ein Bett…

Nur ein Bett…
…die meisten haben von einem Bett ein sehr einfaches Bild: Da gibt’s halt das Gestell und die Matratze und solange Frau und Mann hinein passen ohne das die Füße vorn rüber stehen. Damit ist eigentlich alles gesagt. Neben der Matratze gibt es aber auch noch andere Komponenten und damit mehr Möglichkeiten Ihr persönliches Traumbett zu finden. Eine kleine Checkliste:
- Kopfteil oder Wandpaneele (beides in allen möglichen Farben und Stoffen möglich)?
- der Rahmen (bei Hasena immer aus langlebigen Massivholz mit natürlicher Maserung und in verschiedenen Farbtönen)
- die Wahl der Füße (ganz nach Geschmack: elegant in Chrome oder Alu oder warm und heimelig, ganz einfach: Holz alle auch hier sind alle Farben möglich).
- dann noch die  passende Person, die mit einem das Bett teilten soll aussuchen( kleiner Tipp: auch hier zählt Langlebigkeit; während Farbtöne, ob modern oder lieber rustikal, das sind Dinge die jeder ganz nach dem Geschmack für sich selbst entscheiden mussTags: Bett, Hasena, Schlafzimmer, Holz, Rahmen, Kopfteil
Autor: Möbelenthusiast | 14.10.2014 um 16:20 Uhr | 0 Kommentare

Die Hybrid-Liege-Option von Himolla

Auch wenn draußen der herbstliche Wind heult, drinnen kann man es sich gemütlich machem. Auch wenn die Wohnstube kleine ist und man sich zwischen Sessel und Couch entscheiden muss bei der Neu-Einrichtung des Wohnzimmers, braucht man sich nicht ärgern. Himolla hat mit seinem Zwei-Sitzer Cumuly eine Sitz-Alternative entwickelt, die Sessel, Sofa und Liege miteinander vereint.
Die Beinlehne lässt sich aufstelle und die Rückenlehne nach hintern verstellen. So kommt man in eine körperschonende ergonomische Liegeposition. Das Sofa Cumuly ist die perfekte Lösung, wenn man separat Sitzen und Liegen möchte aber nur Platz für ein weich gepolstertes Möbelstück hat. Dann ein gutes Buch zur Hand nehmen, die Rückenlehne nach hinten legen und auf den verregneten Herbst pfeifen.
 Tags: Zwei-Sitzer, Sofa, Himolla
Autor: Möbelenthusiast | 29.09.2014 um 16:10 Uhr | 0 Kommentare

Der Liege-Himmel mit Himolla

Draußen ist es bitter kalt? Dann bleib zu Haus und lese halt. Ein gutes Buch zu einem wärmenden Tee oder Café lohnt sich vor allem als Genuss, wenn draußen das Wetter unfreundlich wird. Nun braucht es nur noch eine angenehme Möglichkeit sich tief in einen Sessel zu kuscheln und die Füße hoch zu legen. Doch gerade in kleineren Wohnstuben ist oft nur Platz für ein Sofa und keinen weiteren Sessel. Mit dem Zwei-Sitzer Cumuly von Himolla ist nun die perfekte Alternative auf dem Markt.

Die Polsterung ist weich und bequem und im Beinbereich lassen sich separate Flächen hochstellen und die Beine mal auszuruhen und relaxt zu liegen. Die Rückenlehne verstellt dabei ergonomisch, so dass man das Sofa in eine gepolsterte Liege verwandelt. So trotzt man verregneten Herbst-Wochenenden.
 Tags: Zwei-Sitzer, Couch, Himolla
Autor: Möbelenthusiast | 24.09.2014 um 15:36 Uhr | 0 Kommentare

Lockere Wände

Luftig leicht, statt klobig groß, so sehen heutzutage die Wohnwände aus. Sie sind platzsparend und effizient konstruiert und werden mit modernem Design und klarer Linienführung zum Hingucker im Wohnzimmer, gerade weil sie dezent und unaufdringlich wirken und damit ein modernes Understatement verbreiten. Wohnwände sind heute vor allem funktionsausgelegt, wie die Wohnwand Linea von Arte M.

Diese Konzept-Möbel  vereinen alle Elemente die es braucht, um sein Home-Entertainment-Center zu installieren und im Hintergrund auf anstrengenden Kabelsalat zu verzichten. Gleichzeitig lassen sich Bücher und DVD-Sammlungen griffbereit in die Fächer der hängenden Sideboards einfügen, die dem Wohnzimmer ein dynamisches Element optisch hinzusetzen. Schluss also mit Stecker- und Kabel-Dschungel und verkrammten DVDs in fernen Schränken. Eine moderne Wohnwand wie Linea von Arte M lässt auch dem TV-Gerät seinen etabliert Platz im Zentrum der Wohnwand und des Wohnzimmers.
 

Tags: Wohnwand, Arte M, Wohnzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 22.09.2014 um 15:21 Uhr | 0 Kommentare

Voller Einsatz ist gefragt

Ein Bett gehört meist ins Schlafzimmer und das Sofa in die Stube. Doch wohin gehört die Kommode? Sie kann überall hin. Die Einsatzfähigkeit von Kommoden in unterschiedlichen Räumen ist bemerkenswert. Sie ist der funktionstüchtigste Spieler in der Möbel-Mannschaft. Im Flur macht die Kommode GALLERY von Arte M eine gute Figur, in dem sie schlank an der Wand die verschiedenen Schuhe trägt. Dabei kann sie die Schuhe gleichzeitig ordnen, nach Wetter oder Personen.

in der Wohnstube fungiert sie als Board-Element. Mit den  großen Fächern finden sich hier die Fotoalben und persönliche Unterlagen. Mit der Trend-Farbe Weiß ist das Highboard zudem in so ziemlich alle Einrichtungsstile integrierbar. Im Esszimmer kann man in der Kommode Gallery von Arte M Besteck und Geschirr verstauen und im Bad für Handtücher und Pflegeprodukte nutzen.
 Tags: Esszimmer, Wohnzimmer, Kommode Highboard, Arte M
Autor: Möbelenthusiast | 19.09.2014 um 14:57 Uhr | 0 Kommentare

Teile und genieße!

Ein angenehmes Wohngefühl wird nicht nur von der Raumgröße bestimmt, sondern auch von seiner Unterteilung in Funktionsbereiche. Die Raumteilung ist dabei keine komplizierte Wissenschaft. Sie kann einfach und kreativ erledigt werden mit dem richtigen Raumteiler. Arte M bringt eine hippe Variante hervor. Der Raumteiler Cool von Arte M hält, was der Name verspricht.

Er ermöglicht eine lockere Art das Wohnzimmer, Jugendzimmer oder Arbeitszimmer lässig zu separieren. Da er von beiden Seiten offen ist, können je nach Funktion der Abteile die Fächer individuell mit Büchern, Akten und DVDs besitzt werden. So ist für jeden alles leicht erreichbar. Außerdem ermöglicht die Offenheit auch weiterhin einen hellen Raum. Die Lichtstrahlen können weiterhin in alle Ecken gelangen. So kann man auch bei Tageslicht gut arbeiten. Der Raumteiler Cool von Arte M ist daher auch eine gute Alternative für Bürounterteilungen. In lockerer Atmosphäre erhält jeder seinen Arbeitsbereich.
 Tags: Raumteiler, Arte M
Autor: Möbelenthusiast | 17.09.2014 um 14:52 Uhr | 0 Kommentare

Entspannen in weichen Landschaften

Schluss mit dem ärgerlichen Rumrücken auf der Couch mit Familie und Freunden. Alle brauchen die nötige Beinfreiheit, vor allem wenn sie die Beine auch mal lang machen möchten nach einem anstrengenden Tag. Statt einzelne Sofas ins Wohnzimmer zustellen, lieber eine Wohnlandschaft anlegen, um sich gemütlich am Abend auf die Couch zu kuscheln. Die Wohnlandschaft Miami von Arte M überzeugt nicht nur mit den langen weich gepolsterten Liegeflächen, sondern auch mit den unterschiedlichen Stellmöglichkeiten. Die einzelnen Elemente sind in verschiedenen Größen erhältlich und lassen sich individuell zusammenfügen. So passen sie optimal in die bestehende Wohnzimmereinrichtung. Außerdem lassen sich riesige Relax-Inseln entwerfen.
 Tags: Wohnzimmer, Wohnlandschaft, Arte M
Autor: Möbelenthusiast | 15.09.2014 um 14:51 Uhr | 1 Kommentar

Elegante Bankspieler

Platz ist in der kleinsten Küche. Gemeint ist damit die Gastfreundschaft, denn guten Freunden offeriert man immer einen Stuhl an. So auch im Esszimmer. Daher sollte man bei der Einrichtung schon Gedanken darüber machen, wie flexibel man Esstisch und Stühle anordnen möchte. Oder darf es auch eine Essbank sein für das gemeinsame Dinner? Der Vorteil von Stühlen liegt darin, dass man sie auch mal schnell zur Seite stellen kann oder auf dem Tisch stapeln kann um weiteren Platz um den Esstisch herum zu haben. Zum Beispiel um das Esszimmer in einen Partyraum zu verwandeln. Hierzu passen auch gut Hocker in schwarzem Minimal-Design. Sie geben das nötige Bar-Flair, wie bei der die Essgruppe Game von Arte M.

Mit dem Tisch an eine der Wände gestellt, kann man selbst eine kleine Bar errichten. Die Bank lädt dann zum entspannenden Schwelgen ein und um mal das Tanzbein auszuruhen. Perfekt also auch für den Hobbyraum oder den Partykeller.
 Tags: Esszimmer, Essgruppe, Arte M
Autor: Möbelenthusiast | 11.09.2014 um 13:41 Uhr | 0 Kommentare

Wer hat den Dreh raus?

Der Schwebetürenschrank ist nicht ohne Grund eines der neuen Highlights in der Schlafzimmer-Einrichtung und löst den Drehtürenschrank allmählich ab. Durch die spezielle Funktion der Türen, wie beim Kleiderschrank Kick von Arte M, kann man viel Platz im Schlafzimmer sparen.

Durch das Verschieben der Türen entstehen zwei spezielle Effekte. Erstens kann der Kleiderschrank auch in kleinen Räumen eingesetzt werden. Sie müssen den Türen keinen Extra-Platz einräumen oder ihnen beim Öffnen aus dem Weg gehen. Schwebetürenschränke sind daher eine effiziente Raumlösung und da sie so beliebt sind, gibt es die Kleiderschränke auch in vielen Ausführungen und Stilrichtungen. Das trendige Weiß und Silber des Kleiderschrank Kick von Arte M katapultiert Ihre Schlafzimmer in einem hochmodernen Raum. Der zweite Effekt ist die Übersichtlichkeit, die ein Schiebetürenschrank bietet. Die gesamte Kleidung ist schnell und einfach greifbar und leicht einsehbar.
Den traditionellen Geschmack befriedigt weiterhin der Drehtürenschrank. Da er ein häufig ein größeres Volumen aufweist, sind hier Drehtüren praktischer. Sein Vorzug liegt in den vielen Fächern, die ein Separieren der Kleidung erleichtern. Einen weiteren Vorteil bilden die versteckten Spiegel in den Innenseiten der Türen, die beim passenden Ankleiden unterstützen.
 Tags: Schwebetürenschrank, Arte M, Schlafzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 29.08.2014 um 16:04 Uhr | 0 Kommentare

Einfach mal anders machen

Eigentlich hätte man ja so viele Umräum-Ideen, aber der Platz reicht nicht aus im Wohnzimmer und begnügt man sich mit dem Satz, dass ja alles schon so passt, weil die Möbel immer schon so standen. Doch wer sich von diesen simplen Hinweisen inspirieren lässt, kann schnell und simple umgestalten.
Zunächst muss es nicht immer der Fernseher sein, der das Zentrum für die Ausrichtung der Möbel bildet. Auch ein abendlich prasselnder Kamin und ein Fenster mit wunderschönem Ausblick geben ein hervorragendes Setting ab, um Sofa, Sessel und Couchtisch darauf hin auszurichten.
Ganz besonders beim Wohnzimmer ist zu beachten, dass sich in diesem Raum viel Leben abspielt. Man relaxt gemeinsam vor dem Fernseher, führt Gespräche, spielt oder isst miteinander. Das Wohnzimmer ist somit ein Raum der Kommunikation. Die Einrichtung sollte das mit aufnehmen. Im Speziellen heißt das, dass die Sessel nicht zu weit auseinander stehen sollten, so dass man sich bequem miteinander unterhalten kann. Sitzmöglichkeiten sollten auch in Nähe von Tischen und Ablageflächen, wie Boards oder Regale, aufgestellt werden. So kann man schnell und unkompliziert nach Getränken und Snacks greifen.
Das Thema Tische ist gerade im Wohnzimmer ein wichtiger, weil selten beachteter, Punkt. Groß müssen sie gar nicht sein. Wenn sie Platz haben für eine Tasse Tee und die Zeitung ist das völlig ausreichend. Ein kleiner Tisch, wie der Couchtisch New York von Domina, neben jedem Sessel oder an den Enden der Couch ist praktisch und gibt dem Raum etwas Herrschaftliches.
 Tags: Wohnzimmer, Couchtisch, Kommunikation
Autor: Möbelenthusiast | 29.08.2014 um 16:01 Uhr | 0 Kommentare

Blaupause für die Wohnstube

Über die Jahre sammeln sich viele Möbel im Wohnzimmer an. Das macht Sinn, denn die Ansprüche nach Komfort und Funktion steigen. So hat man Wohnzimmer-Schränke statt Konsolen für das TV-Gerät und die Musik-Anlage. Ein Sofa ist unabdingbar zum Entspannen. Zu ihm gesellten sich mit der Zeit die passenden Sessel, wie der stilvolle und gut gepolsterte Sessel Enzo von Megapol, und der Couchtisch. Um wieder etwas Frische in die Einrichtung zu bekommen, lohnt eine Neugestaltung des Raumes.
Hierbei sollte schon früh die gewünscht Atmosphäre des Raumes bedacht werden. Mit ein paar Tricks lässt sich dann durch einfaches Neuausrichten der Möbel beträchtliches erreichen. Die Schlagwörter heißen Symmetrie und Asymmetrie. Je nachdem wie die Möbel im Raum angeordnet sind, erhält der Gast, der den Raum betritt, gleich ein Stimmungsbild geliefert. Symmetrische Ausrichtungen von Sofa, Sessel und Schränken und Kommoden wecken ein warmes und geborgenes Gefühl. Asymmetrisch gestellte Möbel zeigen Dynamik und Spannung auf.
Nächster Punkt, der zu beachten ist, sind die Wege die man selbst und Gäste gehen. Türen sollten nicht zu gestellt werden und auch der Weg zum Balkon, zur Küche oder zum Bad sollte gut passierbar sein, wenn man durch das Wohnzimmer geht.
 Tags: Wohnzimmer, Megapol, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 29.08.2014 um 15:57 Uhr | 0 Kommentare

Experiment: Einrichtung 0.2

Einfach mal etwas wagen und sich über die bisherigen Einrichtungsmuster hinwegsetzen. Die Gestaltung von Wohnräumen kann zum Experimentieren einladen und das Umstellen großen Spaß machen. Oft ist man dann selbst überrascht, welche neckischen Ideen man in sich trägt, um die Möbel ganz persönlich und passend zum Raum anzuordnen. Wer herkömmlichen Anordnungen entsagt und eher Out-of-the-box-denkt, erschafft Wohnwelten, die auch Gäste zum Staunen bringen.
Beispielsweise lassen sich Möbel auch mal diagonal zu den Wänden aufstellen. Das bringt Schwung und einen dynamischen Flair in den Raum. Eine weitere Idee wäre es, ein Möbelstück als Zentrum zu nutzen und um dieses herum die restlichen Möbel zu postieren. So kann beispielsweise im Wohnzimmer mittig eine verwegene Relax-Oase entstehen. Andere Räume profitieren eher durch eine sanfte Unterteilung, je nach Funktionsbereich, in Entspannungsecke, Lesebereich mit Regalen für Bücher und Fernseh-Ecke.
Out-of-the-box bedeutet auch, die Perspektive von Gästen mitzudenken. Ein großes Sofa ist gemütlich, doch gerade Besuchern, die sich noch fremd fühlen in der neuen Umgebung und bei Einladungen noch nicht viele Gäste kennen, sollte die Möglichkeit gegeben werden separat zu sitzen. Ein weich gepolsterter Sessel, wie der stylishe K+W Moon Sessel, ist hier genau das richtige für das Wohnzimmer. Auch vielen kleine Tische sind etwas Seltenes aber höchst Praktisches. Gerade wenn man sich viel im Raum bewegt, findet man überall eine schnelle Ablagemöglichkeit
 
Autor: Möbelenthusiast | 08.08.2014 um 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Wandelbare Welt Wohnzimmer

Hat irgendwer behauptet, dass man sich im Wohnzimmer stets auf Sofa, Sessel oder Stuhl auch gleich setzen muss? Eine Couch bietet mit einer großen Sitz- und Liegefläche und ausladenden Lehne eine wundervolle Bühne für verspielte Dekorationen. Mit den richtigen Accessoires wirken Sofa und Sessel zudem noch einladender, um Platz zu nehmen. Weiche Kissen erhöhen die Kuschel-Lust im Wohnzimmer. In den verschiedensten Mustern bringen sie Abwechslung in den Raum. Mit roten und weißen Karos für den Landhausstill oder in knalligen blauen und grünen Tönen für den maritimen Stil und orange und sommerlich gelb schaffen Sie Hingucker auf dem Sofa oder dem Sessel. Auch mit den Bezügen kann gespielt werden. Ob Satin, Baumwolle oder rustikales Leinen ist der persönlichen Entscheidung überantwortet. Und wer ein ganz individuelles Interieur erzeugen möchte, der bestickt die Kissen gleich selbst mit seinen Lieblingsmotiven und Sprüchen.
Nicht nur großartig, sondern von der Fläche her auch meist der größte Raum im Haus oder der Wohnung, bietet das Wohnzimmer viel Spielraum für selbst entworfene Separees. Dazu können Regale und Sideboards und Sofas verwendet werden. Da sie heutzutage so konstruiert sind, dass sie auch fern von der Wand und frei im Raum platziert werden können, eignen sie sich hervorragend als Raumtrenner. So können Spielecken, Fernseh-Plateaus und Leseecke arrangiert werden. Auch Teppiche können das Wohnzimmer wunderbar optische teilen. In Farbe und Material frei wählbar muss es nicht immer der riesige Perser-Teppich sein. Auch kleinere Teppiche und Läufer schaffen eine spannungsvolle Wirkung.
 Tags: Wohnzimmer, Regal, Raumteiler
Autor: Möbelenthusiast | 31.07.2014 um 14:48 Uhr | 0 Kommentare

Die Küche – Ein Hort der Sinne

In der Küche geht es um einfache natürliche Bedürfnisse des Menschen. Zusammensein, kochen und gemeinsam essen. Um die richtige Stimmung auch bei der Einrichtung für diese Momente zu sorgen, empfiehlt sich Material aus der Natur. Holz ist dabei ein ursprüngliches Material, welches in der Küche vielseitigen Einsatz findet.
Holz bietet für jeden Einrichtungsstil das passende Zubehör. Dezente Eleganz erreicht man mit Nussbaum, Rustikalität mit Eiche oder modern wird es mit nordischen Hölzern. Daneben lassen sich auch viele Accessoires im Holz-Look für die Küche besorgen. Schneideplatten, Besteck mit edlen Holzgriffen, Gewürzboards mit verspielten Schnitzereien und Brot- und Gemüsekörbe sorgen für ein wärmendes Wohlfühl- Klima.
Entscheiden Sie sich für Holznachbildungen in der Kücheneinrichtung, so denken Sie daran, dass hier Farbe eine noch größere Rolle spielt. Weiß ist weiterhin im Trend und in Kombination kräftigen Tönen, beispielsweise im tiefen Blau erzeugen sie wundervolle anmutige Kontraste. Möchten Sie es etwas weniger auffällig? Dann nehmen Sie Farben, die sich an der Natur anlehnen.
Details machen auch in der Küche den Unterschied. Mit grifflosen Küchenfronten zeigen Sie Ihre besonders stilvolle Seite. Sie unterstreichen gerade Linien im Design und geben den Blick frei für die einzigartigen Holzmaserungen. Für die Pflege bei Küchen in Holzeinrichtung sind am besten milde Reiniger zu nutzen und ein schnelles Vorgehen gegen Flecken und Wasserspritzer.
 Tags: Küche, Esszimmer
Autor: Möbelenthusiast | 25.07.2014 um 11:54 Uhr | 0 Kommentare

Ready, steady, study

Nach einem ereignisreichen Sommer steht nun der Schulanfang für die Kleinen an. Eine aufregende Zeit beginnt und auch eine großer Entwicklungsschritt. Neue Aufgaben warten und Herausforderungen müssen von den Heranwachsenden angenommen werden. Da ist gut, wenn auch das Kinderzimmer eine frische Einrichtung erhält und den Umbruch wiederspiegelt. Eine konzentrierte Lernatmosphäre unterstützt die Schulkinder bei den Hausaufgaben und erzeugt eine Freude auf das Lernen und das Ansammeln neuen Wissens.  Mit den passenden Möbeln wird aus dem Kinderzimmer eine attraktive Studierstube.
Der Schreibtisch bildet beim Lernen und Arbeiten das entscheidende Möbelstück. Eine große  Arbeitsfläche kann das Kind übersichtlich und konzentriert an die Hausaufgaben gehen. Zudem bringt es Ordnung ins Kinder und Jugendzimmer. Statt verstreut auf dem Boden zu liegen, können Bücher und Hefter hier griffbereit in Schubfächern verstaut werden. Zu den Schreibtischen lassen sich auch passende Container stellen, die mit genügend Stauraum Platz für Bastelutensilien und Stifte bieten. Für eine entspannende Sitzposition, die der Müdigkeit vorschützt, ist ein verstellbarer Schreibtisch zu empfehlen. Außerdem wachsen diese Schreibtische mit dem Kind mit und sind somit ein guter Begleiter über die Schuljahre hinweg, wie der Schreibtisch Tablo von Paidi. Mit verstellbarer Arbeitsfläche kann auch mal im Stehen gearbeitet werden. Ein Wechsel der Arbeitsposition unterstützt ein fokussiertes Erledigen von Aufgaben auch über längere Konzentrationsphasen. Ebenfalls nicht zu unterschätzen für eine entspannte Sitzhaltung ist der Drehstuhl für Kinder und Jugendzimmer. Seine ergonomische Form und der Polsterung unterstützt eine gesunde Haltung beim Sitzen. In bunten Farbtönen trägt der Drehstuhl auch zu einem freundlichen Ambiente im Zimmer bei, wie der Schreibtischstuhl Pedro von Paidi.
Im neuen Kinderzimmer sollte auch das Auge angesprochen werden und zu einem geordneten Lernen animieren.  Möbel in matt weißer Optik sind im Trend. Sie geben dem Zimmer eine eigene Klarheit. Als Komplett-Einrichtung erfüllen die Kinderzimmer und Jugendzimmer von Arte M jeden Wunsch an ein modernes Studierzimmer. Ein so elegantes Ambiente sorgt für eine relaxte Stimmung bei den Heranwachsenden. Sie geben den jugendlichen das Gefühl nun einen neuen Schritt in ihrem leben zu gehen und dafür auch einen modernen Raum zu finden, in dem sie sich entwickeln können.
Für diesen Entwicklungsraum sollten separate und funktionsspezifische Flächen geschaffen werden. Mit Trennwänden lässt sich dies im Handumdrehen erreichen. Außerdem können sie jeden nach Bedarf wieder umgestellt werden und so ein dynamisches Kinderzimmer erschaffen. Trennwände lassen sich auch gut als Pinnwand nutzen. So bekommt man einen übersichtlichen Blick auf den Stundenplan und kann bei Betrachten persönlicher Fotos und Bilder entspannen.
Zum Relaxen und Kraft tanken eignet sich außerdem ein weich gepolsterter Sessel. Hier können die  Kinder ruhe finden und zu neuer kreativer Energie gelangen. In großer Farbauswahl wird der Sessel nicht nur Ruhepol sondern auch Style-Highlight im Zimmer. Auf dem Sessel Bill von Arte M mit Schaukelfunktion lässt sich besonders Gut ausspannen und ein Power-Nap genießen. Das Bett bietet sich ebenfalls als Relax-Oase an. Mit bunten Tüchern als Vorhänge lässt sich ein eigenes Reich zum kurzen Träumen erschaffen.
Für die nötige Ordnung im Kinderzimmer auch als Arbeitsraum sorgen selbstverständlich die Schränke und Kommoden. In den Regalen und Fächern können Bücher, Hefter, Ordner und Spielsachen gut verstaut werden. Mit Buntglas und Beleuchtung ausgestattet bringen sie ein jugendlichen Flair ins Zimmer, wieder der Kleiderschrank mit Regal von Rudolf Möbel. Neben den Räumen für ein vertieftes Arbeiten und für kreative Pausen braucht es auch einen Raum um mal die überschüssige Energie los zu werden. Ein kleiner Boxsack und die klassische Sprossenwand sind dafür gute Mittel.
 Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer, Schreibtisch
Autor: Möbelenthusiast | 24.07.2014 um 14:27 Uhr | 1 Kommentar

Farbenwelt im Esszimmer

Heranwachsende Generationen und Junggebliebene haben sich ihren Blick für die Wirklichkeit erhalten. Sie stören sich nicht an langen Abwägungen von kleinen Details in ihren Esszimmern.  Unbefangen aber auch ungekünstelt wählen sie die Farben aus, in denen sie den Essbereich gestalten. Von blau bis grün über stilvolles grau finden sich moderne Farbwelten in der Wohnung. Aber auch der Metallic-Look und edles gediegenes Schwarz definieren das Esszimmer.
Trends jagen sie nicht hinterher, sondern berufen sich auf bewährte Stilrichtungen mit Möbeln und dekorativen Elementen aus natürlichen Materialien und Stoffen. Hier hat der ost-asiatische Stil häufig einen positiven Einfluss, da er Traditionelles und Modernes vereint. Gern werden dunkle Hölzer genommen mit dezenten Verzierungen. Wichtig ist das bei allen Stil-Elementen immer ein dezentes Auftreten vorherrscht. Immerhin ist die Hauptaufgabe des Esszimmers das fröhliche und gesellige Beisammensein. Dazu hilft ein Raum, die nicht zu überladen ist mit Accessoires. Zur Entspannung kann man in heutigen Esszimmern neben großen Esszimmertischen, uniformen wie verspielt unterschiedlichen Stühlen und Esszimmerschränken auch ein farblich den übrigen Raum kontrastierendes Sofa antreffen. Es ist dann das Highlight des Esszimmers und offenbart seinen Sinn meist nach dem Essen, wenn Ruhe und Relaxen gefragt sind.
Hauptaugenmerk bleibt aber der Esstisch. Dessen Arrangement beeindruckt die Gäste besonders, wenn sie nicht im vollen Umfang zum übrigen Thema des Esszimmers passt. Hier kann man sich Zeit nehmen und seine Leidenschaft für das Dekorieren beweisen.  Ein schlichter Tipp sind Blumen der Saison und farbige Kissen auf Sofa und Esszimmertische. So gibt es immer wieder neue Eindrücke.Tags: Esszimmer, Esstisch
Autor: Möbelenthusiast | 18.07.2014 um 15:07 Uhr | 0 Kommentare

Farbwelt Kinderzimmer

Herumtoben, Spaß haben, basteln, Bauklötzer stapeln und Spielen – Das sind die Bedürfnisse kleiner Kinder in ihren Kinderzimmern. Hierzu sollten Vorbereitungen getroffen werden, um eine optimale Spiel- und Entspannungswelt für den Nachwuchs zu schaffen.
Bei der ganzen Energie, die dann im Kinderzimmer wirkt, sollten die Möbel entsprechen wiederstandfähig und stabil sein.  Möbel aus Naturholz haben dafür die passenden Eigenschaften. Wer sich dann für helle Holztöne entscheidet, oder sogar die Farbe Weiß wählt, kann mannigfaltige Wandfarben in den buntesten Tönen nehmen und diese mit den Möbeln kinderleicht kombinieren. Auch bei Teppichen und Bettvorlegern harmonieren helle Möbel wundervoll. So entsteht ein ganz persönliches Kinderzimmer, in dem auch neue Anstriche mit der Einrichtung ein ausgewogenes Ganzes bilden.
Mitwachsende Möbel sind langfristige Investitionen, die sich auszahlen. Durch ihre Flexibilität und Verstellbarkeit, können sie über viele Jahre und Entwicklungsschritte hinweg im Kinderzimmer und später im Jugendzimmer treu dienen. Auf stabile und anpassungsfähige Möbel aus natürlichen Materialien zu setzen, ist eine gute Form Nachhaltigkeit aktiv zu betreiben. Weitere Faktoren für ein ökologisches Kinderzimmer und Jugendzimmer, ist der verantwortungsvolle Umgang mit Prüfsiegeln zu Lacken und Farben, die umweltverträglich und damit auch gut für die Gesundheit der Kinder sind.
Farben wirken auch in der Farbtonauswahl positiv auf die Kinder. Buntes Interieur ist bei ihnen sehr beliebt. Allerdings sollte die Wandgestaltung mit Wandbildern nicht zu überladen und wirken. Blumenmotive erzeugen Gelassenheit und geben einen Bereich auf dem das Auge ruhen kann.  Es empfiehlt sich, es bei zwei bis drei gut abgestimmte, möglichst helle Farben zu belassen.
Farb- und Möbelauswahl ist auch eine Frage des Geschlechts. Mädchen mögen ist verspielt mit einem romantischen Unterton. Im Kinderzimmer für Mädchen ist vieles auf die Prinzessinnenwelt ausgerichtet, mit Himmelbetten, Vorhängen im sanften Rosa und Feen-Motiven.
Jungs im
Im Kinderzimmer für Jungs braucht es da eine wildere Umgebung. Hier dominieren blaue und rote Töne, die gut in eine abenteuerliche Welt von Raketen und Ritterburgen passt.

 Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer,
Autor: Möbelenthusiast | 09.07.2014 um 14:44 Uhr | 0 Kommentare

Auf dem Weg ins Licht

Ein fantastisches Zusammenspiel mit verspielten Schatten und einzigartigen Farbtönen kann durch Licht und Glas erzeugt werden. Beide Elemente bleiben häufig unbeachtet, wenn man sich über das Ambiente in der Wohnung Gedanken macht. Dabei lassen sich unzählige Kombinationen finden und ganz individuelle Stimmungen definieren. Zunächst kann man entscheiden, ob man feines oder grobkörniges Licht bevorzugt, es hell und weiß und daher eher eine sterile, sachliche Atmosphäre unterstützen soll oder ob es mit warmen gelb und orange Tönen Behaglichkeit ausstrahlen soll. Lichtquellen können direkt oder indirekt wirken und als Steh- oder Deckenlampen oder direkt in die Möbel integriert die Räume erhellen. Hier kann und muss man auch ökologisch denken. Energiesparlampen haben längst ihr Image als grelle und unpersönliche Lichtquellen, die lange brauchen, um in voller Leistungsfähigkeit zu strahlen, abgelegt. Heue kann man die Lampen in vielen Variationen für unterschiedlichste Zwecke kaufen.
Zu dem Licht das passende Glas hinzufügen und ein einzigartiges Wohnerlebnis wird perfekt. Hier lässt sich auch mit dem Gegenteil von Licht, also mit dem Schatten, gut arbeiten. Ornamentglas ist nutzbar für ein unaufdringliches und reizvolles Schattenspiel an den Wänden. Mit farblichem Glas lassen sich Raumstimmungen unterstützen oder verwandeln, Wärme hinzuführen und die puristischen Möbel untermalen. Kleinere Räume werden mit Glastüren optisch größer. Zudem führen die Glastüren mehr Helligkeit und natürliches Licht in den Raum. Auf das natürliche Licht braucht man auch nicht bei Raumaufteilern aus Glas verzichten. Durch sie kann ein Raum in verschiedene Bereiche unterteilt werden, ohne das er an Größe verliert.
 
Autor: Möbelenthusiast | 09.07.2014 um 12:46 Uhr | 0 Kommentare

Auf die Plätze, fertig und los zum gesunden Rücken

Nur hinsetzen und die Füße still halten reicht dem Körper nicht. Vor allem der Rücken verlangt mehr und zwar ein auf die Körpermaße ausgerichtete Sitzposition. Was dabei gesund ist, sagt uns der Körper selbst. So kommt aus einer Studie des Instituts für Biomechanik der ETH Zürich hervor, dass wir instinktiv nach vor gebeugt sitzen. Das hat Vorteile. So wird die Muskulatur im Bauch und im Rücken positiv beansprucht, die Lendenwirbelsäule entlastet und stabilisiert, außerdem hat es anregende Wirkung auf den Stoffwechsel. Gerade im Büro, wo lange Sitzungen und ein stetiges Arbeiten vor dem Bildschirm auf uns warten, nehmen die die Möglichkeit gern an, auch mal unsere Sitzposition zu ändern.

Der Drehstuhl X Pander von TopStar sorgt in solchen Momenten für ein bequemes Platznehmen. Hydraulisch verstell, federt der Stuhl gleichzeitig Bewegungen ab und gibt die Möglichkeit den Stuhl individuell auszurichten. Durch die atmungsaktive Netzbespannung bleibt auch an warmen Sommertagen, ein unangenehmes Gefühl am Rücken aus.

Trotz aller moderner Technik bleibt aber Bewegung das Beste für den Körper. Daher sollte man auch öfter Mal aufstehen, sich die Beine vertreten und die Gelenke strecken. Mit verstellbaren Schreibtischen lässt sich auch gut im Stehen arbeiten. Auch Meetings lassen sich mit einem Wechsel von Stehen und Sitzen organisieren. Das fördert die Konzentration und bekämpft Ermüdungserscheinungen.
 Tags: Drehstuhl, Büro, TopStar
Autor: Möbelenthusiast | 09.07.2014 um 11:46 Uhr | 0 Kommentare

Ganzjährig und All-Inklusiv, Urlaub in den eigenen vier Wänden!

Schlechtes Wetter, Stress beim  Planen, Moskitos , volle Strände…warum immer in die Ferne reisen? Ob die Urlaubsangebote tatsächlich den Gegebenheiten vor Ort entsprechen, findet man oft heraus, wenn es leider schon zu spät ist. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann ist der kuschlige Urlaub im Schlafzimmer, auf der eigenen, ganz persönlichen Trauminsel garantiert die bessere Alternative. Zu unseren beliebtesten Urlaubszielen gehört zum Beispiel das  Nolte Elino Doppelbett in Schwebeoptik. Keine Moskitos, kein verschmutztes Wasser… dafür hat man eine kleine Urlaubsoase für das ganze Jahr. Am besten vielleicht gleich zu zweit, Frühstück am Bett inklusive. Ruhe und echte Privatsphäre, statt Gerangel am Sommerstrand. Diese Insel teilen Sie nur mit wem Sie es wirklich wollen
 Tags: Schlafzimmer, Bett, Entspannen, preisgünstig, Urlaub, Schlafmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 04.07.2014 um 11:21 Uhr | 0 Kommentare

Die ganz persönliche kleine Wellness-Oase!

Das Bad ist zu klein?  Dusche, Waschbecken, Toilette und Waschmaschine finden mehr schlecht als recht Platz auf wenigen Quadratmetern?  Das ist ärgerlich, vor allem wenn man bedenkt, dass das Bad oft der erste Raum ist, aus dem man in den Tag startet. Doch mit der richtigen Dekoration und der  richtigen Einrichtung können sie mehr aus der Duschkabine machen. Der eigene Wellnessraum, statt der Waschküche mit Dusche ist für jeden erreichbar. Frisch und entspannt in den Tag starten oder heiß Duschen nach einem langem Winterspaziergang, mit der richtigen sanitären Einrichtung ist das gar kein Problem mehr. Mit klugen Stauraum-Lösungen schaffen eine angenehme Atmosphäre und Raum da wo man es gar nicht erwartet hätte.
 Tags: Bad, Badmöbel, Armatur, Badschrank, Wellness
Autor: Möbelenthusiast | 27.06.2014 um 13:28 Uhr | 0 Kommentare

In der Lounge zuhause

Nature is in…Vor allem und immer noch, ist das Leder Trend 2014. Neben den anderen natürlichen Materialien, wie Holz und Metalle, behauptet Leder weiterhin seine zeitlose Trendstellung. In diesem Jahr allerdings spielt die Farbe eine wichtige Rolle. Schwarzes Leder breitet sich von Hotels, edlen Restaurants und der chiqen Lounge in die heimischen Gefilde aus. Im Esszimmer erwarten einen jetzt leder-bezogene Barhocker und gepolsterte Bänke. So wird das Abendessen zum Luxus-Dinner. Im Wohnzimmer findet man Platz für einen Aperitif im bequemen Ledersessel mit Hocker.

Trend 2014 ist aber nicht nur die Farbe sondern auch die Kombination mit Metall. Kupfer ist für dieses Jahr das Kombi-Element Nr. 1, wenn es um Leder geht. Fügt es in in kleinen Portionen mit unauffälligen Lederbezügen zusammen, unterstreicht dies die edle Ausstrahlung des gesamten Raumes. Dezentes Vorgehen ist hierbei, wie in jedem Bereich, immer ein Zeichen von Würde und Eleganz.
Qualität ist und bleibt auch beim Leder angesagt. Es dürfen die Nähte ruhig sichtbar sein, denn sie symbolisieren eine hochwertige Verarbeitung. Zudem sollte man immer auf echtes Leder setzen. Wenn schon edles Ambiente, dann doch bitte nicht mit Kunstleder. Leder-Bezügen, die mit dicken Knöpfen versehen sind, bereiten das optische I-Tüpfelchen für das exquisite Lounge-Feeling.
 Tags: Lounge, Leder, Polsterbank, Ledersessel
Autor: Möbelenthusiast | 11.06.2014 um 14:28 Uhr | 0 Kommentare

Fußball und kein Kuchen…Was tun?

Der Grill steht schon in Startlöchern, das Telefon ist ausgeschaltet, Bier steht in der Kühltruhe, der Fernseher steht auf dem Balkon… aber etwas fehlt…genau der Kuchen im Glas. Damit es erst gar nicht zu dieser unmenschlichen Situation kommt, müssen sie nur auf die Seite Lieblingskuchen und sich einen Kuchen zusammenstellen, der wird Ihnen dann zum Termin Ihrer Wahl zugeschickt.  Zum Beispiel zum ersten Spiel unserer Nationalelf oder zum Endspiel oder einfach nur um die liebe Schwiegermutter ruhig zustellen…alles Fanecht im Deutschlandlook
 
 Tags: Couch, Geschenk, Geschnekidee
Autor: Möbelenthusiast | 23.05.2014 um 13:18 Uhr | 0 Kommentare

Büro: Frustfrei Hausaufgaben machen.

Homeoffice, immer online sein  - immer mehr Arbeit wird zu Hause verrichtet. Egal ob man selbstständig oder  freiberuflich arbeitet oder ob man einfach nur die Steuererklärungen macht  und Rechnungen sortiert. Es gilt die Übersicht zu behalten, um frustfreies Arbeiten zu gewährleisten. Ein Büro sollte repräsentativ sein und die Schreibtischarbeit erleichtern. Nicht zu vergessen, dass man die meiste Zeit sitzt. Tisch und Bürostuhl sollten individuell einstellbar sein, um den höchsten Komfort und schmerz- und stressfreies Arbeiten zu ermöglichen.
 Tags: Büro, Schreibtisch, Drehstuhl, ergonomisch, Container
Autor: Möbelenthusiast | 23.05.2014 um 12:09 Uhr | 0 Kommentare

Flur: Willkommen in Ihrer Wohnung!

Im Flur zählt der erste Eindruck, denn schließlich ist das der erste Raum den Sie oder ein Gast zu Gesicht bekommen. Ein Flur hat dabei verschiedene Funktionen. Er muss genügend Stauraum bieten für Schuhe, Taschen, Regenschirm, Jacken und Mäntel. Außerdem repräsentiert er die Wohnung und dessen Bewohner. Oft fensterlos, ist der Flur meist ein kleines Durchgangszimmer zu Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer. Deshalb spielt es eine wichtige Rolle, durch die richtige Wahl der Möbel den Raum größer erscheinen zu lassen als er es tatsächlich ist. Ein Spiegel an der Garderobe lässt den Flur optisch größer wirken. Ein schlichter Schuhschrank, in dem man das Schuhchaos bändigen kann schafft Klarheit im Raum.                                         Eigentlich will man ja auch nicht viel Zeit im Flur verbringen und stattdessen lieber gleich auf die Couch oder zum Abendbrot in die Essecke. Darum sollte der Flur möglichst unaufdringlich gestaltet werden.
 Tags: Flur, Garderobe, Möbel, Stauraum, Schuhschrank, Wohnidee
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2014 um 12:13 Uhr | 1 Kommentar

Türen öffnen zu Traum-Räumen

Wer sein Leben nicht sinnlos verschlafen will, sollte sich um die passende Einrichtung seines Schlafzimmers kümmern. Sinnvoller und entspannender Schlaf ist in gut abgestimmten Raumstrukturen zu finden. Der Stil bestimmt hier den Wohlfühlfaktor. Behaglich und ausgeglichen kommt der Landhausstil daher. Mit klaren Formen beruhigt man das Auge. Hier empfiehlt sich ein schicker und moderner Stil im Bauhaus-Look. Entschiedend neben dem persönlichen Geschmack ist auch die Größe des Schlafzimmers. Ein romantischer Landhausstil verlangt mit seinen ausladenden mit Massivholzmöbel mit warmen Holzfarben, wie die Schlafzimmer-Kollektion Cortina von Hasena viel Raum, um die volle Atmosphäre zu entwickeln. Hier können ruhig Kleiderschränke mit Scharniertüren und mit Drehtüren genutzt werden, wie beim Drehtürenschrank Solo von Loddenkemper.

Ein kleinen Extra-Raum eignet sich vorzüglich für ein separates Ankleidezimmer. Ihn kann man mit Kommoden und Regalen luxuriös modulieren. Ein kleines Schlafzimmer wird durch den Kleiderschrank stark definiert. Hier kann man mit Schiebetüren Platz sparen. Mit Schiebetüren wird das öffnen problemlos, ohne immer gleich Möbel zu verrücken zurück. Den Einrichtungs-Kick erreichen man beispielsweise mit der Schiebetürenschrank Kick von Arte M.

Mit seinem modischen Stil und dem klaren Design, werden kleine Räume auch optisch vergrößert. Die Schlafzimmer sind mit ihren Einrichtungen so verschieden, wie die Menschen, die darin wohnen. Wer sich an die Tipps hält und dabei auch seinen eigenen Gestaltungsweg geht, wird wundervolle Nächte erfahren.
 Tags: Schlafzimmer, Kleiderschrank, Hasena, Arte M, Landhausstil
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2014 um 12:12 Uhr | 1 Kommentar

Der Mix macht´s wohlig

Der Mix Stil lässt viel Kreativität zu´, benötigt aber auch seine eigene Richtung. Es lassen sich traditionelle Stile wie den Landhausstil mit Ornamenten und Schnörkeln mit Modernem Schick von klaren geraden Formen verbinden. Stilvolles Plastik in der Trendfarbe Weiß oder in in schrillen Tönen neben urige Massivholz-Möbel stellen. Dabei sollte man aber nicht einfach drauflos shoppen und gestalten. Der richtige Umgang mit den Mix-Stil erfordert ein wenig Erfahrung und das richtige Gespür für Formen und Farben. Herantasten und Ausprobieren sind hier die wichtigen Tugenden, eine ausgewogenen Einrichtung mit Spannung und Harmonie zu erreichen. 
Damit der persönliche Mix am besten zur Geltung kommt, empfiehlt es sich, die Wände in schlichten Weiß oder Grau-Tönen zu streichen. Für den Boden wird ein helles Parkett zur passenden Bühne, welche die Kommode, den Schrank, den Tische und das Sofas aus unterschiedlichen Design-Strömungen in Szene setzt. Fundorte für den Mix-Stil ist nicht nur das Möbelkaufhaus. Auch Second-Hand-Läden, Omas Rumpelkammer, der Dachboden und Antiquitätengeschäfte warten mit allerlei Überraschungen auf, die sich gut in Wohnungen zusammenstellen lassen.
 Tags: Mix Stil
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2014 um 12:08 Uhr | 3 Kommentare

Auf der Couch in den Urlaub segeln

Der maritime Einrichtungsstil kombiniert unterschiedliche Stile unterschiedlicher Küstenregionen der ganzen Welt. Von der Mittelmeerküste Frankreich, über Friesland bis zur atlantischen Küsten Neu-Englands der USA. Zentral sind die Farben in roten und blauen Tönen und Weiß in der Vereinigung der Symbole.
Die Farben entstammen der Tradition der Seefahrt und das nautischen Reisens. Sie bringen Abenteuerlust und Urlaubsflair in ihre Zimmer.  Die Signalfarben Rot und Weiß findet man heute noch bei Leuchttürmen, die damals den Seeleuten ihren Weg nach Hause durch steile und spitze Klippen anzeigten. Heute werden auch die Farben Gold, Gelb und Grün im maritimen Einrichtungsstil verwendet.
 
Neben diesem klassischen Farbstil lässt sich durch das Spiel mit Pastell-Tönen ein moderner Ausdruck in der Wohnung erreichen. Den besonderen Clou erreichen Sie mit Möbeln und Accessoires mit dem „Used“ Touch. Dabei handelt es sich um künstlich erzeugte Verbrauchsspuren. Es erwartet Sie ein bezauberndes Urlaubsgefühl der Entspannung, jedes Mal wenn Sie Ihre Wohnung betreten.
 
Das genutzte Holz, das auch beim Bootsbau Verwendung findet, wird mit klaren Lacken überzogen oder gebeizt. So wird der maritime Look noch authentischer. Als weitere Details finden sich polierte Messingbeschläge und maritime Symbole aus der Seefahrt und dem Meer, wie wie Muscheln, Anker- und Fischmotive, Symbole der Nautik und Strandsand als Accessoires, zum Beispiel das Glasspiel von Leonardo. Textilien wie Baumwolle und Leinen, bei Decken und Vorhängen, auch in den Farben Blau, Rot und Weiß runden das Bild ab.
 Tags: Maritimer Stil, Leonardo
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2014 um 12:04 Uhr | 0 Kommentare

Immer auf dem Holzweg – Immer Richtig!

Holz wird auch in diesem Jahr mit seinen warmen Tönen und natürlicher, geborgener Ausstrahlung weiterin die Einrichtungs-Welt bestimmen. Wer auf der Höhe der Zeit sein will, der hat Mut die verschiedenen  Holzsorten zu mischen. Dunkles Mahagoni im Mix mit hellem Bambus bringt eine besondere Dynamik in des Wohnzimmer, das Esszimmer oder das Schlafzimmer. Kontraste schaffen, das ist auch ein Zeugnis der eigenen Individualität. Dazu passt auch eine Genre-Kombination. Rustikales Massivholz, wie bei das Highboard von Venjakob im Landhausstil wird mit dem modischen trend-bewussten Weiß, welches das klare puristischen Design kennzeichnet, zum kreativen Gestaltungs-Kosmos, wie das stylische Sideboard von Venjakob.

Beliebt bleibt holz auch weiterhin, weil das Material sich einerseits durch eine große Robustheit und Stabilität auszeichnet und gleichzeitig in vielen verschiedenen Arten bearbeitet und geformt werden kann. Nicht mehr nur im Wohnzimmer und im Schlafzimmer dominiert der Naturstoff, auch in der Küche und dem Esszimmer hält er Einzug. In Regalen, Kommoden, Vitrinen und Schränken lassen sich hervorragend LED-Lampen installieren. So erreicht man ein diskretes und indirektes Licht, mit das wohlige Ambiente wärmender Holztöne verstärken, wie die Vitrine von Venjakob.
 
LED-Leuchten sind klein und energiesparsam. Daher ist ihrer Verwendung und dem Einbau kaum Grenzen gesetzt.  Es lassen sich ganz eigene und nach persönlichen Vorstellungen konzipierte Licht-Stimmungen erzeugen. So kann am Esstisch für das Diner ein zauberhaft romantisches Licht entstehen.
 
 Tags: Holzmöbel, Venjakob, Vitrine, Kommode, LED
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2014 um 12:00 Uhr | 0 Kommentare

Das Gefühl amerikanischer Weiten auch daheim

Der Country-Stil hat nur oberflächlich etwas mit dem Landhausstil gemein. Bei letzterem zeigt sich eine britische Tradition, die mit fremdländischen Symbolen und Ornamenten spielt. Der Country-Stil hingegen steht für das ursprüngliche Amerika der Pilgerväter. Er ist rustikal, warm und steht für die Unabhängkeit und die Weiten der Natur der USA.
Mit dem Country-Stil erhält man ein Wohnklima eines schlichteren, wilderen Lebens mit leicht abgenutzten Möbeln. Farblich zeigt sich der Stil in Schwarz und Braun, mit gebeizten Hölzern wie Pinie oder Ahorn. Bäume die so auch in den dichten Wäldern der USA zu finden sind. Sie sind dem Shaker-Stil entlehnt, einer protestantischen Kirchengemeinde. Die Einrichtungsgegenstände sind funktional und besitzen schlichte und asketische Linien. Zudem wird viel mit Rindleder und Büffelleder gearbeitet. Polsterungen von Sesseln und Hockern werden damit überzogen. Der ländliche Charme wird mit Schaukelstühlen im Farmhouse-Design und geflochtenen Möbeln unterstrichen. Der natürliche Country-Stil ist heute auch aus moralischen Gründen wieder gefragt. Die Materialien aus der Natur sind ökologisch und haben eine lange stabile Haltbarkeit. Sie stehen deshalb auch für einen nachhaltigen Stil. Den modernen Pepp bringt man mit der nötigen Prise Humor in den Country-Stil. Wie wäre es beispielsweise mit Kuhfell-Hocker von Niehoff. Da kommt ein wenig Western-Style auf.
 Tags: Country Stil, Niehoff, Hocker, Leder, Massivholz
Autor: Möbelenthusiast | 22.05.2014 um 11:57 Uhr | 2 Kommentare

Was modern ist? Alles was sie wünschen!

Die Einrichtung, das heißt die Schränke, Kommoden, Vitrinen, die Couch und der Sessel, aber auch die vielen Accessoires machen die vier Wänden erst zu einem persönlichen Zuhause. Doch der Mensch verändert sich und möchte dies auch in die Gestaltung seiner Wohnung tragen. Einfach nur die Möbel umstellen ist häufig nicht ausreichen, gleich die Stadt oder das Land zu verlassen und sich ein neues Haus suchen, ist zu übertrieben. Eine neue moderne Einrichtung kann der perfekte Mittelweg sein, sich in der alten Wohnung neu zu finden.
 
Die moderne Einrichtung kommt dabei so verschieden her, wie die Bewohner der Häuser. Was modern ist, ist demnach dem Geschmack des Einzelnen überlassen. Die heutigen Design-Künstler spielen mit unterschiedlichen Stil-Formen und kombinieren traditionelles Design mit modernen Linien. Dabei vergessen sich nicht die Bedürfnisse an den heutigen Luxus, wie dezentes Licht durch LED-Leuchten oder elektrische Anschlüsse für Unterhaltungsmedien.
Modern ist heute auch der Kauf von Möbeln. Einfach im Online-Shop stöbern und Stress und mit einer riesigen Auswahl. Da kann man gar nicht daneben greifen. Simpel ist dann nicht nur die Bestellung und Bezahlung, sondern auch der Transport. Die Möbel können bis vor die eigenen Haustür gebracht werden.
 Tags: Moderner Stil, Online bestellen
Autor: Möbelenthusiast | 21.05.2014 um 15:48 Uhr | 0 Kommentare

Die Küche: Eine Entscheidung von Herz mit Kopf

Der Tag beginnt in der Küche: ob ein leckeres Frühstück oder der schnelle Espresso vor der Arbeit. Die Küche, Treffpunkt und ein Ort für Kreativität, hier wird gekocht und manchmal auch experimentiert. Küche, auf dem ersten Blick ein nichts Besonderes, doch die Arten Formen sind vielfältig: von der Wohnküche, über die Single-Küche bis hin zum kulinarischen Labor. Natürlich sollte eine Küche funktionell sein, was Stauraum und Apparaturen betrifft ohne dabei wie reiner Zweckraum zu wirken. Und oft sind es die kleinen Details, (die Wahl der Topflappen, die Reihe der Lieblingsgewürze), die die Küche zu Ihrer ganz persönlichen Küche werden lassen. Ganz nachdem mit Motto: klug durchdacht, mit Persönlichkeit.
 
 Tags: Küche, Esszimmer, Apparaturen, Bar, Barhocker
Autor: Möbelenthusiast | 21.05.2014 um 15:30 Uhr | 0 Kommentare

Das Schlafzimmer: oft vernachlässigt…

Das Motto muss lauten: der Alltag bleibt draußen!  Hier sollte einem nichts an Stress oder Arbeit erinnern. Die Rolle des Schlafzimmers wird oft  unterschätzt. Ein Bett, ein Kleiderschrank und fertig, denken viele. Dabei ist es ein so wichtiger Ort für unser Wohlbefinden. Doch heutzutage verbringt man nicht mehr nur die Nächte in den Schlafgemächern, sondern auch gerne mal einen verregneten Sonntag im Bett.  Das Schlafzimmer ist wahrscheinlich der persönlichste und intimste Raum in dem man Zeit verbringen kann. Hier muss man keine Gäste empfangen, geschweige denn Kollegen. Das bedeutet jedoch nicht, dass man das Zimmer einfach vernachlässigen kann, denn schließlich ist das der Raum, den man als erstes  sieht, wenn man morgens die Augen öffnet. Also nehmen Sie sich ruhig ein bisschen Zeit beim Einrichten und lassen Sie sich nicht reinreden, beim erschaffen Ihrer ganz persönlichen Wohlfühloase!
 Tags: Schlafzimmer, Bett, Möbel, Kleiderschrank, Stauraum
Autor: Möbelenthusiast | 21.05.2014 um 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Das Kinderzimmer: Freiraum für Entwicklung

Toben und Spielen macht kreativ. Das setzt an die Einrichtung eines Kinderzimmers verschiedene Ansprüche. Sie sollten strapazierfähig sein und im Stil eine freundliche und fördernde Atmosphäre bieten. Dabei spielt Stauraum eine genauso wichtige Rolle, wie die Farbwahl, um das Kindes bei seiner Entwicklung zu unterstützen. Vor allem  für Kinder des mittleren Alters muss ein Zimmer auch wandelbar sein, um sich der Entwicklung und den Interessen des Kindes anzupassen. Freundlich und  ein Ort zum Wohlfühlen, der der Phantasie von Kindern keine Grenzen setzt. Braucht man für ein Baby noch verhältnismäßig wenig Platz, kommen mit jedem weiteren Jahr neue Spielsachen und später Hobbys hinzu. Ein Kinderzimmer muss offen gestaltet werden, um Raum diese Entwicklung zu schaffen.
 Tags: Kinderzimmer, Möbel, Bett, Schreibtisch, Kinderbett
Autor: Möbelenthusiast | 21.05.2014 um 12:52 Uhr | 0 Kommentare

Das Esszimmer: ein Übergangsraum

Viel Raum im modernen Lifestyle nimmt das Essen ein, dass sollte sich auch beim Einrichten  des  Esszimmers oder der Essecke wiederspiegeln. Egal, ob man sich zum familiären Abendbrot trifft oder seine Freunde bekocht. Der Esstisch bildet den Mittelpunkt des Geschehens. Doch was ist am Essbereich so besonders? Die Essecke oder das Esszimmer bildet einen Übergangsraum zwischen Küche und Wohnen, und die Einrichtung sollte dem stilistisch Rechnung tragen. Zweck und Wohnen treffen hier aufeinander: Wohlfühlen und Kommunikation, Style und  Funktion werden im Essbereich zur einzigartigen Einheit.
 Tags: Esszimmer, Essecke, Esstisch, Stühle, Küche
Autor: Möbelenthusiast | 21.05.2014 um 12:14 Uhr | 0 Kommentare

Wohnzimmer: Stil und Persönlichkeit

Das Wohnzimmer einrichten, ist ein bisschen, als würde man sich neu einkleiden, denn es gelten die gleichen Regeln: Es ist nicht wichtig für welchen Stil man sich entscheidet, wichtig ist nur, dass man sich wohlfühlt. Egal ob  Retro-Look kombiniert mit modernen Elementen  oder minimalistischer Bauhausstil, das Hauptaugenmerk sollte darauf liegen, dass sich Farben, Formen und Materialien für Sie harmonisch zu einem Ganzen zusammenfügen und Sie sich einen Wohlfühl-Ort schaffen. Die große Auswahl an Möbeln und Wohnaccessoirs ermöglicht unzählige individuelle Möglichkeiten und Wohnlösungen.
 Tags: Wohnzimmer, Möbel, Wohnaccessoirs, Wohnideen, Einrichtung, Sofa
Autor: Möbelenthusiast | 15.05.2014 um 14:44 Uhr | 0 Kommentare

Abenteuer und Reiseflair zu Hause

Abenteuer und Reiselust versprüht der Kolonialstil, der nicht so bieder daherkommt, wie vielleicht erwartet. Im Gegenteil. Ein Mix aus englischen Massivholzmöbeln mit dunklen Farbtönen und geraden Linien und die aufregenden wilden Ornamentik aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt, aus Afrika, Asien und Latein-Amerika. So beginnt in der Wohnung nicht nur ein Reise um die Welt, sondern auch durch die Zeit und zwar zurück in den zeitlosen Chic des des 18. Und 19 Jahrhunderts.

Die verschiedenen Holzarten bestimmen das Bild des Kolonialstils. Diese werden verspielt vermischt, um farbliche Kontraste zu schaffen und die Lebendigkeit des Looks zu definieren. Das zeigt sich besonders schön in der Kommode INAYA von Wellemöbel mit den hellen Schubfächern.
Dunkles Teak und Mahagoni trifft auf helles Material, wie Leinen, Baumwolle, Seide und Kokos-Holz. Stilsicher werden in den Möbeln Ornamente aus fremden Kulturen, wie chinesischen Blütensymbolen, verarbeitet.

Dazu kommen Accessoires, die das Reisen symbolisieren, wie fremdländische Skulpturen, Trophäen, Landkarten und Globen, hier besonders aus alten Zeiten. So erhält die Einrichtung die richtige Weltenbummler-Atmosphäre. Wer seine ganz persönlichen Erinnerungsstücke vergangener Reisen dazu mischt, verfeinert den individuellen Look. Der Kolonialstil macht Lust auf Urlaubsreisen, so können die vorhandenen Elemente mit neuen Stücken erweitert werden. Machen Sie sich auf die Jagd nach ihren Kolonialstil. Es wird in Ihnen die Reiselust wecken.
 

Tags: Nachkonsole, Kommode, Kolonialstil
Autor: Möbelenthusiast | 15.05.2014 um 14:40 Uhr | 2 Kommentare

Back in Time – die Avantgarde der 50er, 60er und 70er


Schon längst ist der Chic der Seventies und der schlichte elegante Look der 50er und 60er Jahre nicht mehr nur in Jugendzimmern und Studentenwohnungen zu finden. Auch die Älteren unter uns genießen den schrillen, bunten und lebendigen Touch des Retrostils. Mit einer Kombi aus Kitsch und Kunst werden die wilden kultigen Zeiten zurückgeholt. Dabei werden zeitgenössische Design-Strömungen beachtet. Neben funktionalen Formen vergangener Zukunftsvorstellungen der Einrichtungslandschaft kommen modische Trends der Gegenwart hinzu und erschaffen ein Revival der alten Kult-Gegenstände, wie Tapeten mit gelben, orangen und blauen Farben und dem berühmten Flokati-Teppich. Nicht zu vergessen ist die obligatorische Lava-Lampe in form einer Rakete, die wabernd in die einstmalige Jugend führt.

Modern ist der Retro-Stil vor allem durch die Holzmöbel in klassisch-eleganter Form. Hier beweist sich, wie zeitlos das Design der 50er, 60er und 70er Jahre immer noch ist. Sie wollen den Beweis. Wie wäre es mit dem Drehstuhl von Arte M. Elegant und total retro.

Die Möbel dieser Jahrzehnte stammen nicht nur von Hölzern aus klassischer Buche und Eiche, sondern werden auch aus exotischen Hölzern gefertigt. Prägnant für diese Design-Phasen war auch das Spiel mit Kunststoff und Schaumstoff. Daraus erwuchsen heutige Klassiker der Möbel-Welt, die der Panton-Chair, der in einem Guss erstellt wurde oder auch Styropor-Sitzsäcke und aufblasbare Sessel. Diese Kult-Objekte sind heute preisgünstig als detailverliebte Kopie zu erhalten.
 Tags: Retrostil, Arte M, Drehstuhl
Autor: Möbelenthusiast | 15.05.2014 um 14:35 Uhr | 1 Kommentar

Ein Hauch von Landluft

Die Vorstellung vom langweiligen Oma-und-Opa-Stil, wie man ihn in den Häusern der Großeltern erwartet, hat nichts mit der modernen Version des Landhausstils zu tun. Stattdessen sorgt die Einrichtung für das Gefühl frischer Landluft, grüner Natur und einem freien Leben.

Mit seinem behaglichen Ambiente sorgt der Landhausstil für innere Zufriedenheit. Hier hin kann man sich zurückziehen und Kraft tanken, selbst nach dem Dschungel der Stadt. Auch wer kein Anwesen auf dem Land besitzt, kann sich mit dem Landhausstil in den eigenen vier Wänden, eine naturorientierte und schlichte Atmosphäre nach Hause holen, um hier zur Ruhe zu kommen. Nicht nur im Kontrast zum wilden und hektischen Stadtleben, wirkt der Country-Einrichtungsstil, sondern auch innerhalb des Stils sind viele Versionen, mit einer eigenen natürlichen Wildheit möglich.

Die Möbel im Landhausstil bestechen durch schlichte und solide Konstruktionen, gemäß einer traditionsreichen Handwerkskunst. Hier werden die Feinheiten ländlicher Kultur zelebriert. Die Materialien entstammen größtenteils der Natur. Holz ist Hauptelement und wird vermischt mit Leinen, Baumwolle und Flachs. Die Farben sind schlichte gesetzte Töne von Blau und Weiß. Wie zum Beispiel die Wohnwand Ferra mit Kommode des Möbelherstllers IDEAL.

Zudem finden sich Accessoires aus Stein und Gusseisen. Für den ganz besonderen Chique lässt sich der Landhausstil mit Antiquitäten verfeinern. Dazu kann man auch gern mal die Rumpelkammer der Großeltern durchstöbern, wo sich echte Fundstücke finden lassen.Tags: Landhausstil, Wohnwand, Kommode
Autor: Möbelenthusiast | 15.05.2014 um 14:33 Uhr | 0 Kommentare

Du bist, was du wohnst!

Wer mehr über das innere Wesen eines anderen Menschen erfahren möchte, der sollte sich dessen Lebensstil anschauen. Welche Arbeit geht die Person nach, welche Hobbies werden gepflegt, wie sieht die Wohnung oder das Eigenheim von Innen aus?

Beim Gang durch die Zimmer wird man überraschend feststellen, dass der Einrichtungsstil nicht ganz wiederspiegelt, wie wir diese Person außerhalb wahrnehmen. Häufig sind diese Dinge konträr. Woran liegt das? Obwohl die eigenen vier Wände heute mehr als nur Schutz liefern und immer mehr eine Entspannungsoase an stressigen Tagen darstellt, entsprechen die Einrichtungen nicht vollends der Wunschvorstellung des Menschen. Zu schnell lassen wir uns von dem Bedürfnis mitziehen, die Wohnung so zu gestalten, wie wir uns gern vorstellen zu sein, nicht aber wie es das eigene Wesen verlangt.

Wirklich glücklich gegenüber sich selbst, wird man aber nur, wenn man die Vorstellungen von passenden Einrichtungen und Möbeln, die von Außen kommen, so gut es geht über Bord wirft. Lieber sollte man unerschrocken und offenherzig an die enorme Auswahl an Stilen herantreten und experimentieren. Dies ist schon viel verlangt, denn bei den Angeboten, wird man häufig Trends überschüttet. Hier ist es wichtig, sich nicht gleich den ersten besten Trend zu Eigen zu machen, nur weil er gerade angesagt scheint.

Hören Sie in sich hinein und finden Sie zu Ihrem ursprünglichen Ich zurück. Dieser wird Ihnen den Weg weisen zum optimalen Design-Stil, ob nur rustikaler Country-Look, geradliniger Bauhaus-Stil oder ein Mix aus allen Elementen. Trauen Sie sich im Inneren nach Ihren eigentlichen Wünschen zu forschen und bringen Sie diese in den vier Wänden zum Vorschein. So fühlen Sie sich zu Hause wohler und kommunizieren diese Zufriedenheit auch nach Außen.
 

Tags: Wohnzimmer, Komplett-Einrichtung, Einrichtungsstil
Autor: Möbelenthusiast | 30.04.2014 um 10:48 Uhr | 0 Kommentare

Zurück in die Zukunft des Wohnens

Ein Studie des Zukunftsinstitut zur Zukunft des Wohnens beweist: „Wohnen beschränkt sich nicht mehr auf die eigenen vier Wände, sondern entwickelt sich zu einem dezentralen Netzwerk aus hoch-privaten Zonen, externen temporären Räumen und neuen Service- und Dienstleistungsmärkten.“
 
Zum einen wird die Wohnung und das Eigenheim zum einem intimen Rückzugsort, in dem die Familie zusammenkommt und man gute Freunde empfängt. Zum anderen werden gleichzeitig öffentliche Räume immer öfter genutzt, um Aktivitäten der beruflichen und privaten Lebensbereiche zu genießen und zu organisieren. Ein gutes Buch lesen oder ein Paper für die Arbeit zu bearbeiten, diese Tätigkeiten werden heutzutage im Zug und im Park erledigt. Genauso werden Jour-Fixe oder eine angenehmen Gesprächsrunde mit Bekannten im Café angehalten.
 
Die Entwicklung beeinflusst auch die Wohnkultur. Offene Küchen, Wände mit Durchreichen und eine Bar im in der Küche, im Esszimmer oder als Abgrenzung zwischen Küche und Wohnzimmer bringen den offene und entspannende Atmosphäre eines Cafés oder einer Lounge in die Wohnung. Mit den Barhockern von Niehoff verwandelt sich eine typische Küche in eine hippe Bar-Nische, um Drinks zu servieren und ausgelassen zu feiern oder sich am Abend mit Freunden und Bekannten zu relaxen. Mit der Lift-Funktion der Barstühle finden auch die Kinder ihren Platz beim gemeinsamen Frühstück am Wochenende.
 Tags: Barhocker, Esszimmer, Küche
Autor: Möbelenthusiast | 30.04.2014 um 10:43 Uhr | 0 Kommentare

It´s all natural

Neben dem Trend für Massivholzmöbel für den authentischen Look werden auch Polsterungen für ein bequemes und natürliches Sitz- und Liegegefühl entwickelt. Zu den präferierten Polsterungen gehören jetzt Wolle, Wollfilz, Hanf und Baumwolle. Beim Überzug Leder ist biologisch gegerbtes Material die perfekte Lösung. Es ist gut für die Natur und unterstützt den ehrlichen Look der Möbel. Mit fast naturbelassenen Stoffen wird das Zimmer mit authentischem und natürlichem Ambiente durchzogen.
 
Auch im Schlafzimmer bei Betten und Matratzen wird ein weiches und gemütliches Gefühl verlangt. Die traditionell harten Sitz- und Liegegewohnheiten haben endgültig ausgedient. Bequem und kuschelig soll es sein. Besonders nach einem harten Arbeitstag locken die weichen, sich dem Körper anschmiegenden Matratzen. Bevorzugt werden beispielsweise Federkern-Matratzen wie die ergonomischen Matratzen von Malie.
Dazu gehört selbstverständlich auch ein passendes, den Körper schonendes Lattenrost. Mit verstellbarem Kopfteil und Fußteil lassen sich für jede Gelegenheit, ob zum Fernsehen oder zum Lesen eines Buches die perfekte Position finden. Der Bast-Lattenrost von Brillant lässt sich dynamisch dem eigenen Körper für den optimalen Komfort anpassen. Das Besondere an diesem Prunkstück der modernen Matratzen-Entwicklung sind die Motoren, mit denen sich die Matratze ohne Kraftaufwand in die richtige Position zu bringen.
Schlussendlich muss auch der Kopf adäquat liegen. Nur so kann der erholsame Schlaf vollends genossen werden und guten Träumen ihren Raum gegeben werden. Mit dem Nackenstützkissen Care Comfort von Schlaraffia ist der Name Programm und verschafft herrlichen Tiefenschlaf.
 
 Tags: Massivholz, Polsterung, Bett, Matratze, Lattenrost
Autor: Möbelenthusiast | 22.04.2014 um 14:23 Uhr | 0 Kommentare

Grüne Balance

Nachhaltigkeit ist das Motto unseren Handelns sein, der Umwelt zur Liebe, den kommenden Generationen und auch der ganz persönlichen Lebensqualität wegen. Diese Aufgabe ist Bestandteil eines verantwortungsvollen modernen Lebens. Deshalb solte man sich auch Gedanken machen, wo man eigene zeitliche und finanzielle Ressourcen verwendet, damit das persönliche Engagement auch sinnvoll bleibt und die Motivation nicht versiegt. Ein Faktor ist dabei die Einrichtung der eigenen Wohnung oder des Hauses.
Eine authentische Gestaltung mit Möbeln aus natürlichen Materialien wie Massivholz, beispielsweise im Schlafzimmer für komfortable Betten von Hasena mit klassischem zeitlosen Design, verbindet ein Leben in der Natur mit dem Leben in der Stadt. „Grüne Balance“ vereint beide Welten und ermöglicht eine nachhaltige Entwicklung  für eine grüner Zukunft. Schränke, Boards und Regale aus Massivholz von LMiE bleiben einem lange erhalten und gut gepflegt braucht man sie nicht in den Sperrmüll geben. Stattdessen freuen sich die herangewachsenen Kinder oder die Enkel für ihr stylish old-school-hafte Einrichtung der Studentenwohnung.
Hohe Qualität spart Ressourcen und gut verarbeitete natürliche Baustoffe bei Möbeln sind gut für die Umwelt, weil man einfach länger was von den Möbeln hat, über Generationen hinweg.
 Tags: Hasena, LMiE, Regal, Massivholz, Betten
Autor: Möbelenthusiast | 22.04.2014 um 14:21 Uhr | 0 Kommentare

Stufe um Stufe zum traumhaften Ambiente

Das heutige Highlight im Haus, gerade in offenen Räumen, ist die Treppe. Geschwungen, als Wendeltreppe oder gerade hinauf – neben der Funktionalität ist die Treppe ein Stilmittel, welches viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Die modernen designeten Stücke wirken wie künstlerische Skulpturen mitten in der Wohnung. Mit der Kombination aus aktuellen eleganten bis rustikalen Formen und neuesten stabilen Materialien hat die Treppe spektakulären Aufstieg hingelegt. Die warme Wirkung von massiven Holz vereinigt mit kühlen puristischen Stahl, untermalt mit farbenfrohes Glas – das sind die modernen Treppen, die mehr als nur eine Reihenfolge von Stufen zum Erklimmen darstellen.
 
Oft Grenzen Treppen zur Innenwand eines Raumens, dann erzeugen sie viel Stauraum unter der Treppe. Zur optimalen Ecknutzung wirkt das Wangensystem der Reihe LOOP der Firma Rudolf Möbel für große und für kleine Flächen Wunder.

Auch wenn die Treppe in die Mitte des Raumes ragt können zu beiden Seiten offene Regale unter den Stufen postiert als stylisher Raumteiler fungieren.
 Tags: Rudolf Möbel, Wangensystem, Eckregal
Autor: Möbelenthusiast | 15.04.2014 um 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Bierglas-News: Der Humpen ist wieder frei

Die Europäische Union hatte geplant, per Gesetz den Ausschank von Bier in Steinkrügen zu verbieten. Grund dafür sah die EU darin, dass der Gast nicht sehen konnte, wieviel Bier im Krug ist und wieviel Schaum. Erfahrene Biertrinker erkennen natürlich schon am Gewichtstest in der Hand, ob ihnen zu wenig eingeschenkt wurde.
Das deutsche Wirtschaftsministerium ging erfolgreich gegen den Gesetzesentwurf vor und vor allem die Bayer konnten wieder aufatmen. Denn gerade in Bayern wird traditionell aus dem Steinkrug das Malzgetränk genossen.

Der Humpen wird seit dem 16. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum für das Biertrinken gebraucht. Er ist heute Zeichen für einen typisch deutschen Gebrauchsgegenstand. Gern wurde er auch schon immer mit allerlei Verzierungen und Bildern verfeinert, so dass er zum beliebten Sammlerstück avancierte. Heute werden die Krüge neben dem Material Stein auch aus Silber, Porzellan und Glas gefertigt. Die traditionelle Form bleibt zwar bewahrt wird aber immer wieder modernisiert. Eine besonders elegante Lösung hält Leonardo mit seiner Seidel Beer Generation für den klassischen halben Liter auf Lager.

Ebenfalls typisches bayrisches Biergefäß ist das Weißbierglas. Man erkennt es an der langen, geschwungenen Form. So ist es gut zu greifen und zu heben. Das Einschenken des Weizenbieres ist dabei ein Ritus. So kann man das Glas leicht schräg haltend, behutsam das Bier einlassen oder man stülpt die Flasche direkt über die Glasöffnung. Bei beiden Strategien muss darauf geachtet werden, dass ein Bierrest zum Schnwenken in der Flasche bleibt. Das Schwenken hilft dabei die untere Hefe von der Flasche zu lösen. Perfekt, um das mal zu üben sind die Weißbiergläser MAXIMA von Leonardo.

Wir wünschen Prost!
 Tags: Bierglas, Gläser, Küche, Leonardo
Autor: Möbelenthusiast | 15.04.2014 um 11:08 Uhr | 0 Kommentare

Der Sommer kommt in Blau und Rot

Der Sommer treibt die Temperaturen oft auf die Spitze. Dann muss ein bisschen Abkühlung her. Diese Wechsel der Gefühle im Sommer darf sich ruhig auch in der Farbauswahl für die sommerliche Einrichtung zeigen. Nicht zuletzt ist der Sommer gespickt mit einer bunten Natur. Rot symbolosiert Leidenschaft, aber auch für das erblühen. Tomaten und Paprika machen es vor. Aus grünen Früchte werden rote, wenn sie reifen. Jeder weiß dann, jetzt schmecken sie. Geschmackvoll die Einrichtung im eigenen Garten oder auch in den eigenen vier Wänden sein deshalb auch mit der Farbe Rot. Einen solchen roten Farbtupfer bringt das Bettsofa Flexa von Bali. Leicht lässt es sich ausklappen und als bequemes Bett nutzen. So passt es in die Ferienwohnung, aber auch in die heimische Wohnung. Schnell sind Gäste zum Grillen eingeladen und man kann ihnen eine komfortable Übernachtungsmöglichkeit bieten.

Eine frische Brise vom Meer bringt die Farbe Blau in Haus und Hof. Mit der sommerlich kühlen Ausstrahlung als Grundton setzt man maritime Akzente. So wird das entspannendes Feeling am Meer perfekt, auch wenn Sie in ihrem heimischen Garten stehen. Beispielsweise mit den Teelicht-Bechern Cube von Leonardo. Sie geben gerade wenn es nachts dunkel wird ein angenehmes Licht wie am Strand.
 Tags: Garten, Wohnzimmer, Schlafsofa, Leonardo,
Autor: Sebastian Baum | 13.03.2014 um 14:08 Uhr | 0 Kommentare

Möbel zum Frühling – dekorativ & farbenfroh!

Verpasst eurem Eigenheim oder der Wohnung einen neuen Anstrich mit farbenreicher, heller farbenreicher Einrichtung. Der Frühling kommt in Fahrt und lässt die Farbenpracht in unseren Wäldern und Gärten sprießen. Dementsprechend könnt ihr die verblasste, alte Monofarbgebung, natürlich nur im übertragenen Sinne, getrost aus dem Fenster schmeißen. Schafft Platz für neues und befreit euch aus der kargen und tristen Möbeleinrichtung mit neuem schwungvollem und farbenfrohem Wohnmöbel in unserem Shop. Prominente Vertreter aus diesem Frühlingserwachen wären unserer Schwebetürenschrank Rauch Quadra der mit seiner hellen Umrandung und frischer Brombeer, Lava oder Basalt Einlage einen knackig modernen Eindruck macht der optimal für den Frühling geeignet ist. Erwähnenswert ist aber auch unser Drehtürenschrank Krefeld Packs von Rauch. Verschieden farbige Elemente machen ihn zu einen jung, trendigen Schrank der besonders gut für eine neue Frühlingseinrichtung geeignet wäre. Ein zusätzlicher Vertreter wäre das Arte M Boxspringbett STEP Doppelbett das mit seiner frischen geschwungenen Form und der Variantenvielfalt einen frischen aber auch eleganten Eindruck macht. Mit dem Bett erlebt man auch in seiner Beziehung einen neuen Frühling. Es gibt also viele Gründe frischen Wind in die Einrichtung einkehren zu lassen und neue Akzente zu setzen.Tags: Möbel, Einrichtung, Frühling, Ostern, Möbel zum Frühling, Einrichtung zum Frühling, elegant, frabenfroh, dekorativ
Autor: Möbelenthusiast | 04.03.2014 um 13:32 Uhr | 0 Kommentare

Das passende Utensil für die Frühjahrsmüdigkeit

So seltsam es auch klingen mag, doch das gute Wetter im Frühling kann müde machen. Die Sonne scheint länger, die Tage werden wärmer und die Natur erwacht erneut zum Leben. Doch unsere Körper müssen sich erst an die veränderten Licht- und Temperaturverhältnisse gewöhnen. Das bedeutet Stress für unseren Körper und die Folge davon ist die so genannte Frühjahrsmüdigkeit.
Am besten ist es da, dass eigene Körpergefühl zu akzeptieren, Vitamine zu sich zu nehmen und sich auszuruhen. Die f.a.n. Frankenstolz Matratze mit Taschenfederkern bietet den perfekten Komfort für erholsame Stunden, um fit und wach in den Frühling zu starten. Der Tonnentaschenfederkern der Matratze sorgt für beste Liegequalität, denn die in Taschen genähten Federn schmiegen sich flexibel an den Körper. Das Mehrzonen-Stützsystem der Möbel-Firma f.a.n. Frankenstolz ermöglicht somit punktelastischen angenehmen Komfort zum ausruhen und schlafen im Schlafzimmer, im Doppelbett oder Einzelbett. Diese Qualität zahlt sich aus. Das Unternehmen f.a.n. Frankenstolz gehört zu den größten Hersteller von Heimtextilien in Europa. Ein Beweis für die enorme Kundenzufriedenheit mit den Matratzen von f.a.n. Frankenstolz.
 Tags: Matratzen, Taschenfederkern, Schlafen, Schlafzimmer, Bett
Autor: Möbelenthusiast | 04.03.2014 um 13:19 Uhr | 0 Kommentare

Märchenwelten werden wahr…

Kinder schlüpfen gern die Rollen von Prinzessinnen und Ritter. Dabei erleben sie wundervolle Zeiten beim Spielen in fantasievollen Märchenwelten. Mit dem Paidi Biancomo Spielbetten wird die Fantasie zur Wirklichkeit. Sie verwandeln das Kinderzimmer in eine Spieloase: Das Zauberschloss für die Märchenprinzessin, die Burg für den kleinen Ritter. Das Hochbett mit Griffleiter bietet bequeme Schlafmöglichkeiten und genug Platz zum Rumlümmeln und zum Verstauen von Spielsachen. So wird nach dem Spielen ruck-zuck alles wird ordentlich.
Die Kinderzimmer-Einrichtungen sind in großer Farbauswahl erhältlich und überzeugen mit hervorragender Qualität. Nicht zuletzt stellt Paidi seit über 75 Jahren Kinder- und Jugendmöbel her und kann dabei auf enorme Erfahrung und Know-How zurückblicken. Die Matratzen- und Lattenrostsysteme sind perfekt aufeinander abgestimmt und ermöglichen so einen gesunden Schlaf der Kleinen im Baby- oder Kinderzimmer. Denn im Hause Paidi ist der Name Programm. Der Begriff entstammt dem Griechischen und bedeutet „dem Kinde“. Und zum Wohle des Kindes sind die Etagen- und Spielbetten der Linie Biancomo von Paidi auch ausgerichtet.
 Tags: Kinderbetten, Babybetten, Schlafen, Kinderzimmer, Bett, Paidi
Autor: Sebastian Baum | 21.02.2014 um 16:51 Uhr | 0 Kommentare

Lasst die Schlafzimmerjagd beginnen!

Einige haben wir schon davon in unserem Shop gesichtet. Die Betten des Schweizer Traditionsunternehmen Hasena AG sind bekannt für ihr Pflichtbewusstsein, der handwerkliche Innovationskraft und ihrer Präzision. Mit ihren Schlafzimmer Betten spielen sie in der 1. Preis- Leistungs Liga und sind ein absoluter Eye Catcher. Sie sind bestrebt trendige, innovative und hochwertige Möbel anzubieten und zeichnen sich als sehr zuverlässiger und kompetenter Partner aus die zum Wohlfühlen, Schlafen und Träumen einladen. Exemplarisch sei als Vertreter des Hasena Line-Up das Oak-Line Airo Soleo genannt. Durch eine geschmeidige und gerundeten Linienführung macht das Bett einen sehr modernen und zeitlosen Eindruck. Als äußerst positive Ergänzung macht das Airo Soleo jedes moderne Schlafzimmer zu einem Wohnungshotspot. Ein anderer moderner Vertreter ist das Hansena Wood-Line Classic 16 Amigo und für ein perfektes Schlafdomozil perfekt geeignet, es lädt als Ort der Entspannung und Erholung geradezu ein. Das charmante und trendige Design machen das Classic 16 Amigo zum absoluten Mittelpunkt im Schlafzimmer. Somit lasst die Hasenjagd beginnen!Tags: schlafzimmer, hasena, hasena bett, betten, schlafzimmer blog, bett blog, preiswerte betten, moderne betten
Autor: Möbelenthusiast | 20.11.2013 um 14:41 Uhr | 1 Kommentar

Der Gläserne Freund

Ob Sekt, Saft oder Wasser,Gläser sind unser durchsichtiger Begleiter im Alltag. Um diesen Bedarf abzudecken bietet uns Leonardo eine große Auswahl an Qualitätsgläsern für die verschiedensten Anlässe.  Gleich  am Morgen wären da  zum Beispiel die Saftgläsern Salute  von Leonardo.
Hier trifft italienische Leichtigkeit auf elegante Schlichtheit und Funktionalität. In den verschieden Größen sind die gläsernen Becher sowohl stylisch als auch robust  und überstehen problemlos jede Spülmaschine. Später dann, in der Kaffeepause genießen Sie einen leckeren Latte aus dem Leonardo Solo Latte Macchiato Becher, mit seinem trendigen Aufdruck auf jeden Fall ein echter Hingucker. Am Arbeitsplatz steht vielleicht ein Glas der Serie Millefiori mit stylischem Krug von Leonardo. Charakteristisch für das frische Design ist sind typischen Glasblumen bei den Millefiori Bechern.  Auf diese Weise haben sie immer den Frühling in ihrer Nähe.
Tags: Glas, Gläser, Becher, Karaffe, Leonardo, Millfiori, SALUTE, Geschenk
Autor: Möbelenthusiast | 20.11.2013 um 14:35 Uhr | 2 Kommentare

Für alle Morgenmuffel!

So können Sie  Ihren Tag stilsicher und entspannt beginnen.
Vom Eierbecher über die Müslischale bis zur Butterdose, die Ciao Serie von Leonardo begleitet Sie für den perfekten Start in den Tag.
Allen Produkten von Ciao gemein ist das stilsichere und klare Design aus excellenten  Glas. Aber  Design ist aber nicht alles, denn die Ciao Glasprodukte von Leonardo sollen schließlich genutzt werden. Die ansprechenden Glasbecher von Ciao  sind dem Design nach leicht und effektiv zu verstauen. Design und Funktionalität treffen auch beim Eierbecherset von Ciao auf ideale Art und Weise zusammen. Ein Beispiel gefällig? Sie mögen das Ei lieber weichgekocht, kein Problem der Überlauf des gläsernen Eierbecher von Leonardo bietet den perfekten Schutz.
Tags: Ciao, Leonardo, Eierbecher, Glas, Geschenk, Küche, Schale
Autor: Möbelenthusiast | 20.11.2013 um 14:28 Uhr | 0 Kommentare

Eine Frage des Geschmacks…

Mit den Weingläsern Fratelli von Leonardo erleben sie allerhöchsten Weingenuss.  Für die Fratelli-Reihe typisch, ist der klare und schlichte Stil, so dass  die Weingläser zu jedem Anlass passen. Sowohl  Form als auch Größe der Gläser garantieren die perfekte Entfaltung des Geschmacks des Weines, egal ob rot oder weiß. Serviert aus der zu den Gläsern passende Karaffe von Chateau. Trotz der elegant schlichten Form,  macht das unaufdringlich mit Sandstrahl aufgetragene Muster die Chateau Karaffe von Leonardo zu etwas Besonderem, ein echter Blickfang. Und für den ungezwungenen Abend unter Freunden sind die Glasbecher mit Spiraldesign von Leonardo die ideale  Weise um einen  edlen Tropfen zu servieren.
Tags: Weinglas, Glas, Karaffe, Fratelli, Chateau, Leonardo, Geschenk, Spiralmuster
Autor: Möbelenthusiast | 20.11.2013 um 14:21 Uhr | 1 Kommentar

Schließlich Sie müssen dort wohnen…

Etwas südländisches Flair holen Sie mit den Tischlichtern von Leonardo in Ihr Wohnzimmer. Die kleinen Tischlichter von Flick und Flack bringen Leben und Farbe in Ihre Wohnung. Wenn Sie es lieber schlichter und stimmungsvoll mögen, dann ist sind Tischlichter der Serie Cube genau das richtige für Sie. Im typischen Design als Klarglas überfangenes Farbglas bringt die Tischlicht Serie von Cube die perfekte Lounge-Atmosphärein in die Stube. Oder Sie machen Ihren Couchtisch zu etwas besonderem mit den extravaganten Tischlichtern von Lucca . Alle Dekorationen aus Glas von Leonardo bieten Ihnen unzählige Möglichkeiten, um Ihren Wohn- und Lebensraum das richtige Profil zu geben.

Tags: Wohnzimmer, Leonardo, Lucca, Flick Flack, Vogelauer, Geschenk, Tischlicht, Cube, Couchtisch
Autor: Möbelenthusiast | 20.11.2013 um 14:16 Uhr | 0 Kommentare

Eine schwere Entscheidung

Jedes Weihnachten die gleiche Frage: Was soll ich nur verschenken? Ein kleiner Vorschlag: Verschenken Sie mit den Tellern der Mio-Reihe von Leonardo etwas Einzigartiges und Besonderes. Egal ob Weihnachten, Geburtstag, Hochzeit oder einfach nur so, mit den hochwertigen Glasprodukten von Leonardo machen Sie alles richtig. Mit den verschiedenen farbigen Ausführungen bringt Leonardo mit Mio Leben in das Esszimmer und einen Hingucker auf jedem Esstisch. Hier trifft Funktionalität auf individuelles Design. Jedes Produkt besteht komplett aus hochwertigem Glas. Sowohl Teller als auch die Mio Schale fallen durch stilvolles und elegantes Design auf. So wird jede Leckerei zu Geltung gebracht.

Tags: Glas, Küche, Geschenk, Weihnachten, Teller, Mio, Esstisch, Vierhaus, Leonardo
Autor: Möbelenthusiast | 20.11.2013 um 14:09 Uhr | 0 Kommentare

Eine Glasklare Entscheidung

Mit Freunden und Bekannten sitzen Sie in Ihrer gemütlichen Essgruppe von DKK Klose Kollektion bei einer schönen heißen Schokolade und lassen den Winter einfach Winter sein.
Denn der Sommer ist bei Ihnen zu Hause mit dem Henkelbecher  von Leonardo holen Sie sich das Flair eines Straßencafe’s im Sommer in die vier Wände. Vor allem wenn die Becher aus Glas sind, wie der Henkelbecher aus der Loop-Serie. In seiner schlichten Klarheit ist der Henkelbecher von Leonardo der perfekte Begleiter durch die langen Winterabende.
Mit seinem charakteristischen Loop Design dem geschwungenen Rand ist der Henkelbecher der perfekte Zusatz zu anderen Produkten aus Glas der Loop-Reihe, wie dem passenden Untersetzer  für Ihre Henkelbecher oder der mit leckerem Gebäck gefüllten Schale. Im zeitlosen Loop-Design passen die gläsernen Accessoirs in jede Küche und machen den kleinen aber feinen Unterschied.Tags: Glas, Leonardo, Loop, Henkelbecher, Accessoires, Geschenk, Essgruppe, DKK Klose Kollektion
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 15:23 Uhr | 0 Kommentare

Leben in der Bude


Was macht eine Wohnung aus? Es sind die Details, die persönlichen kleinen Dinge die sagen : hier wohne Ich.
Es ist die Glasschale Giro 22 von Leonardo, die auf ihrem Couchtisch steht und aus der sie vielleicht bei einem Fernsehabend eine kleine Nascherei entnehmen. Leonardo bietet Ihnen vielfältigen Möglichkeiten aus ihrer Wohnung etwas Besonderes zu machen. 
Denn es sind die von Ihnen individuell ausgesuchten Rotweingläser von Leonardo, wie das Millefiori 2 Set,  mit denen sie Ihren Gästen verkosten. Schmücken Sie ihre Kommode mit der schlichten und schönen Beauty Vase in grün und  dekorieren Sie dazu passend ihren Esstisch mit dem Tampare Tischlicht Set in apfelgrün. Sorgen Sie für Abwechslung  auf dem Küchentisch mit den farbigen SWING Set Bechern. Vom Teelicht über die Vase bis zur elegant geradlinigen Novo Teekanne, zeigen Sie mit Glasprodukten von Leonardo wer Sie sind und was Ihnen gefällt, zum Beispiel mit der edlen Glasskupltur  Ease.Tags: Leonardo, Tischlicht, Glasschale, Weinglas, Skulptur
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 14:57 Uhr | 0 Kommentare

Das erste Zimmer


Vom Wickeltisch bis zum Jugendzimmer – hier wird Ihr Kind aufwachsen. Die Auswahl der Möbel sollte sorgfältig getroffen werden. Geborgenheit bietet das Babyzimmer von Wellemöbel  bestehend aus Wickelkommode einem Schrank und einem Babybett im natürlichen Holzton.
Unausweichlich muss das Kind  irgendwann zur Schule und damit steht der erste Schreibtisch ins Haus. Der Allround in Concept von Wellemöbel bietet hierfür eine elegante Lösung an. Schließlich darf heutzutage der Computer nicht fehlen und der Allround Concept bietet extra Stauraum für diesen.
Etwas wirklich besonderes für Ihr Kind bietet der Kleiderschrank Max-i von Rudolf Möbel. Extravagant auch wahlweise mit Beleuchtung.
Für die Jugend gibt es die Wandschrank ähnliche  Wohnkombination von Wellemöbel  mit ausreichend Platz für TV, Bücher oder Spielekonsole. Ein erster Schritt ins eigene Leben.Tags: Wickeltisch, Schreibtisch, Rudolf Möbel, Wellemöbel, Kleiderschrank
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 14:36 Uhr | 0 Kommentare

Der erste Eindruck zählt


Sie kommen nach einem arbeitsreichen Tag nach Hause und wollen gleich in ihr persönliches Wohnerlebnis eintauchen. Eine komplette Garderobe mit genug Stauraum für Schuhe und Taschen garantiert Massello 630 von Wittenbreder.
Ein ansprechendes Entree aus Kernbuche  oder Nussbaum. Lebhaft und freundlich begrüßt Sie der Multi Color von Wittenbreder mit seinem farbigen Frontglas.
Megando.de bietet ansprechende und vielfältige Lösungen für die Flurgestalltung und Ihre Garderobe. Ein letzter Blick in den Spiegel  der Kommode Woody plus und der Tag kann beginnen.
Ordnung und Klarheit bietet das 3-teilige Set Schuhschrank Garderobe und Spiegel von Arte M Programm .
Sie können entscheiden, wie Sie nach Hause kommen, gerne auch schlicht mit dem Garderoben Paneel Multi Color .Tags: Flur, Garderobe, Arte M, Wittenbreder
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 13:52 Uhr | 0 Kommentare

Lümmeln und Fläzen


Einmal sitzen und nie  wieder aufstehen. So könnte man das Sitzerlebnis auf der Ecksofa Garnitur Candy beschreiben. Eine großzügige Sitzfläche, Spitzkissen in Leder oder Stoffbezug bieten den perfekten Feierabend-Komfort .
Wer sich lieber klassisch bettet, dem sei  hiermit das Funktionssofa von Bali Marlen empfohlen und als Schlafsofa ist es auch der passende Ort für den spontanen Besuch eines guten Freundes.
Besser als ein eigener Thron und vor allem bequemer, ist ein eigener Sessel. Zum Beispiel der Polsteria Sydney Sessel von Steinpol. Je nach Geschmack  kann man in ihm in Leder oder Stoff versinken.
Etwas mondäner dagegen  wäre zum Beispiel eine gepolsterte Lederbank von Steinpol. Schlicht und trotzdem ungewöhnlich, fügt sie  sich  perfekt in die Küche oder in das Esszimmer.
Kombinieren sie Ihre gemütliche Sofaecke mit einer  gepolsterten Hocker von Schillig Willi und legen sie die Beine hoch.Tags: Ecksofa, Candy, Steinpol, Sessel, Hocker, Lederbank
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 13:24 Uhr | 0 Kommentare

Treffpunkt Esszimmer


Der Esstisch ist das Zentrum in jeder Wohnung, ob Abendbrot, Geburtstag  oder vielleicht auch mal ein geschäftliches Meeting  in einer sympathischen Umgebung. Dabei können Sie entscheiden,  ob man dafür auf einer rustiaklen Holzbank von Niehoff Platz nimmt oder sich mit einem Glas Wein an der eigenen Bar trifft und dabei auf den stilechten Thresenschwingern von Niehoff sitzt.
Mal geradlinig  und klar, mal gemütlich und warm, die Essgruppen der Dkk Klose Kollektion sind der ideale Treffpunkt  für jeden der gerade vorbeikommt. Regale und die passenden Stühle komplettieren den gesamt Eindruck und verwandeln Ihr Esszimmer zum Ihrem perfekten Ort der Begegnung.
Dort wo man sich austauscht und Geschichten erzählt, heimelig auf der Eckbank von K +W Silaxx oder bequem auf den Bistro Möbeln  von Niehoff.Tags: Esstisch, Sitzbank, Niehoff, Dlkk Klose Kollektion, Thresenschwinger, Bistro
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 12:29 Uhr | 0 Kommentare

Wohnzimmer : Sofa ? Couchtisch ? Anbauwand? - Na klar !

Das Wohnzimmer ist ihr Lebensraum, ob alleine , mit dem Partner  oder mit Gästen. Hier genießen Sie  ihren Feierabend , ihre Wochenenden , ihre Partys .Ob auf dem Sofa oder mit Freunden am Esstisch, das Wohnzimmer ist der wichtigste  Raum in Ihrer Wohnung. Und Sie entscheiden - ob gemütlich? Zum Beispiel mit der Wohnwand  Cremona von Domina aus geschroppter Wildeiche oder elegant  mit dem Venjakob Couchtisch mit einer  Glasoberfläche in mehreren Farbaussführungen.
Egal, ob idealer Platz für Ihren Fernseher mit den TV und Hi-Fi Möbeln von Rauch oder einer schicken Kommode für den alltäglich anfallenden Krimskrams. Vielleicht gefällt Ihnen auch eine der  beleuchteten Virtrinen von Hartmann. Wie Sie sich auch  entscheiden, Sie  können gar nichts falsch machen, denn es ist Ihr Wohnzimmer.Tags: Wohnzimmer, Wohnwand, Kommode, Vitrine, TV Möbel, Hartmann, Rauch
Autor: Möbelenthusiast | 15.10.2013 um 12:23 Uhr | 0 Kommentare

Nicht nur ankommen - einfach da sein.


Vom Bett über den Kleiderschrank bis zum Nachttisch. Ob nächtlicher  Kurzurlaub oder ein verschlafener Sonntag ,das Schlafzimmer ist IHR Zimmer.
Darin:  das Schlafsofa  von Oschmann , stiller Luxus  und Ihr perfekter Rückzugsort.
Für die Individualisten unter den Schlafmützen bietet die Futonliege  Fresh-Line  von Rauch das ideale  Nachtlager: höhenverstellbare Rahmenhalterung ,Dekor Liegefläche,Kopfteil mit Beleuchtung. Ein Bett ,dass sich ihren Bedürfnissen anpasst.
Die Klarheit des Melua Kleiderschranks lässt Sieden chaotischen Alltag vergessen. Die zahlreichen Ausstattungen wie Schwebetüren mit oder ohne Spiegel, Drehtüren  garantieren, dass für jeden etwas dabei ist.
Oder Sie lümmeln sich im Komfortbett Leona herum, den Krimi auf der Nachtkonsole.Tags: Schlafzimmer, Kleiderschrank, Oschmann, Rauch
Autor: Möbelenthusiast | 10.10.2013 um 11:01 Uhr | 0 Kommentare

Höchste Zeit für Neues

Wir freuen uns auf die neuen Möbeltrends für 2014. nur noch 90 Tage bis zur Internationalen Möbelmesse in Köln von der wir sicher wieder neue Möbel, komplette Zimmereinrichtungen und charmante Sccessoires mitbringen.
Autor: Möbelenthusiast | 10.10.2013 um 10:57 Uhr | 0 Kommentare

Möbel bei Megando.de online kaufen – Einrichten und Dekorieren ohne weite Wege.


Wir führen ein breites Sortiment an Möbeln, Lampen und Accessoires für alle die Wohnbereiche Polster & Bett, Kinderzimmer, Garderobe & FlurTags: Einrichten, Dekorieren, kurze Wege
Autor: Möbelenthusiast | 27.09.2013 um 14:25 Uhr | 0 Kommentare

das macht megando.de aus

Bei megando.de finden Sie die Moebelprogramme der 50 führenden in Deutschland verkauften Hersteller. Eine vollständige Programmauswahl der Möbel erleichtert die Ausstattung der Wohnräume in einem durchgängigen Stil. Farben, Materialien, Oberflächen und Maße der Möbel sind in zig Varianten wählbar.

Finden Sie Ihren wertigen Möbel mit frische Designs zu überzeugend günstigen Preisen im Moebelexperten24.de Onlineshop. Sie können nach Lust und Laune nach Kleiderschränken, Sofas, Sesseln, Tischen, Stühlen, Betten, Leonardo Accessoires für die ganze Wohnung stöbern und werden die Preise lieben. Mit bequemer Finanzierung und smartem Aufbauservice soll dem neuen Wohngefühl nichts mehr im Wege stehen.Tags: megando.de, möbel, onlineshop
Autor: Möbelenthusiast | 11.09.2013 um 12:30 Uhr | 0 Kommentare

Schaukelspaß für Groß und Klein!

Erinnern Sie sich noch wie es war im Schaukelstuhl der Großmutter zu sitzen? Das Wippen und Turnen auf diesem besonderen Möbelstück war damals aufregend und beruhigend zu gleich.
Holen Sie sich das Gefühl von damals zurück! Der BILL Schaukelstuhl von Art M ist ein absoluter Hingucker aus der heutigen Zeit für jedes Wohnzimmer.

Er ist optimal zum Lesen und Entspannen geeignet. BILL wird in Deutschland produziert und ist in rund 60 verschiedenen Stoff-, Kunst- und Echtlederbezügen erhältlich. Passend dazu können Sie einen kleinen Hocker zum Hochlegen der Füße bestellen, falls Sie einmal etwas ruhiger schaukeln wollen.

Tags: Stuhl, Sessel, Hocker, Wohnzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 11.09.2013 um 11:49 Uhr | 0 Kommentare

Tischlein deck dich - Ein schicker Esstisch für viele Anlässe!

Der moderne Esstisch ET658 des westfälischen Möbelherstellers Venjakob überzeugt durch hochwertige Verarbeitung und sein natürliches und schlichtes Design. Egal ob Sie zu zweit, zu viert oder mit einer großen Gästerunde am Tisch sitzen – durch die Klappeinlage mit Easy-Center-Slide-Funktion können Sie den Esstisch bequem an die Personenzahl anpassenden, sodass jeder genug Platz hat.

Aus verschiedenen edlen Holzarten wie Wildeiche, Nussbaum und Kernbuche können Sie Ihren neuen Esstisch individuell zusammenstellen. Wählen Sie aus drei verschiedenen Größen, sechs verschiedenen Ausführungen und einer Tischplatte aus Massivholz oder Echtholzfurniert. Jeder Tisch ist ein Unikat und wird nach Ihren Anforderungen gefertigt. So wird garantiert jedes Essen zum Genuss!

Die passenden Stühle von Venjakob für Ihr Esszimmer finden Sie hier.

Tags: Esstisch, Esszimmer, Massivholz, Küche

Unsere Hersteller