top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse

Ihre Angebotsanfrage

Sie wollen sich neu einrichten oder mit frischen Möbeln Ihre Wohngefühl beleben? Gern bieten wir Ihnen Tische, Stühle, Kleiderschränke, Couches, Schränke und vieles mehr an. Sie sagen uns unkompliziert, welches Möbel Sie sich von welchem Möbelhersteller ausgesucht haben.

Wir erstellen Ihnen umgehend ein konkretes Möbelangebot. Mit Klick auf den Link können Sie sofort in unserem Möbelshop den Artikel kaufen und sicher mit allen Zahlungsarten bezahlen.

Ihre Kundeninformationen:


Möbel-/beste-Preise-Anfragen

So geht's

Nutzen Sie unser Angebotstool unkompliziert, egal ob Sie Kommoden & Sideboards, Mediamöbel, Hocker & Sitzbänke, Spiegel oder Gartenmöbel suchen.

Für Ihre allgemeinen Anfragen nutzen Sie bitte unser

Kontaktformular

Einrichtungsberater

Esszimmer

Früher war es nur privilegierten Reichen gestattet: ein Extra-Raum für die Mahlzeiten. Das Esszimmer kleiden meist ein ausladender Esstisch und einheitliche Stühle um ihn herum. So kann man mit Familie und Freunden herrschaftlich speisen.

weiterlesen ...

Wohnzimmer

Das heutige Wohnzimmer ist vergleichbar mit dem antiken Haupthaus der Römer. Zum einen ist es eine Form des Atriums, des repräsentativen Hauptraums der Wohnung, das gleichzeitig in unseren modernen Zeiten auch ein persönlicher Rückzugsort ist.

weiterlesen ...

Die Küche - Ein Stil-Dinner der Sinne

Die Küche ist der Raum, in den man gleich am Morgen viele Erwartungen setzt. Nach dem Aufstehen treibt einen die Vorstellung nach heißem Kaffee und warmen Brötchen aus dem Bett. Hier wird der Tag gestartet und sucht ein wenig Erholung, bevor man zur Arbeit aufbricht.

weiterlesen ...

Kinder- & Jugendzimmer

Moderne Möbel sind gleichzeitig Spielgerät und durchdachte Aufbewahrungslösung in einem. Farben, Bilder, Vorhänge und Lampen verleihen dem Kinderzimmer einen individuellen Charakter - dabei unterstreichen sie die Persönlichkeit des kleinen Rackers, der in ihm wohnt.

weiterlesen ...

Schlafzimmer

Welches Wesen geht zu Tagesbeginn auf vier Beinen, dann auf zweien und schließlich auf drei Beinen? Es ist der Mensch. Auf dieser Entwicklung begleitet ihn das Bett, auf dem er seine müden Glieder ausruhen kann.

weiterlesen ...

Blog

16.09.2017

Eine Sinfonie von Stauraum und Stil

  ...

weiterlesen ...
16.09.2017

Spieglein an der Wand, wer hat die schönste Garderobe im Land?

Spiegel erfüllen gleich mehrere Funktionen. Zum einen zeigen sie uns, wie wir ...

weiterlesen ...
16.09.2017

Schaukelspaß für das Wohnzimmer

Wie war es schön auf dem Schaukelstuhl der Oma oder des Opas zu sitzen. Das leichte ...

weiterlesen ...
16.09.2017

Tischlein deck dich - Esstische für alle Anlässe

  ...

weiterlesen ...
05.08.2017

Ab in die Röhre – Bizarre Wohnprojekte

Erholungsurlaub von der Menschheit für Mutter Natur. ...

weiterlesen ...

Unsere Hersteller

Shopinformationen

Information:

Die Mängelhaftung richtet sich nach unserer Kundeninformation Teil 2 Ziffer 7 (siehe „Service“ →“AGB und Kundeninformation“) 
 

Das meinen unsere Kunden

Angebot und Bestellung sehr ok

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nun meinen bestellten Kleiderschrank Synkro über Ihre Spedition erhalten und wollte mich bei Ihnen für den reibungslocen Ablauf der Bestellung bedanken. Es hat alles richtig gut geklappt. GErade bei Sonderanfertigungen ist das ja immer erst alles erledigt, wenn aufgebaut ist.

Ich bin mit ihren Mitarbeitern und dem gelieferten Schrank, vor allem wegen der genauen Bearbeitung der Sonderausstattung, wirklich sehr zufrieden und werde sie gerne weiter empfehlen.

Gute EUR 400,- gespart!

Gute Beratung auf Möbelhaus Niveau

Hallo Herr Hille,
nun sind wir schon einige Wochen mit Ihren neuen Möbeln eingerichtet. Ich hatte mir vorgenommen Ihnen vielen Dank für die sehr gute und geduldige Beratung zu unserer Bali / Venjakob Einrichtung zu sagen. Das will ich nun hiermit erledigen. Sicher haben wir Sie in der Angebotsphase lange in Atem gehalten. Wie ich aber damals schon sagte, sind es ja Entscheidungen, die man nur einmal alle 10 Jahre fällen möchte.

Ich kann Ihnen bestätigen, dass die Beratung die Sie uns per email und telefonisch zukommen lassen hatten, auf Augenhöhe einer Beratung im Möbelhaus ist. Die dort gemachten abfälligen Äußerungen über die Onlinekollegen können wir nicht teilen. In unserem Fall hat alles bestens geklappt.
Wir wünschen Ihnen für Ihre Arbeit Erfolg und zufridenen Kunden.

 

Abwicklung innerhalb 24h

schnellieferprogramm heißt hier mal wirklich schnell. mit sofortüberweisung bezahlt und nach gut 24h hatte ich den termin für die speditionszustellung im postfach. respekt. das das bei möbeln möglich ist.


 

Einen schönen guten Tag an das moebelexperten24.de-Team!

Dadurch, dass wir die Möbel bei Ihnen gekauft haben, haben wir gute 870 EURO gespart. Das macht gerade vor dem Sommerurlaub besonders Freude. Angebot schnell bekommen, Auslieferung hat alles geklappt. Und was uns geholfen hat: Sie kannten das Möbelprogramm. So konnten Sie und am Telefon kompetent beraten.
Die Zusendung des Ledermusters für die Eckbank war auch mit der gutscheinregelung durchdacht. Dass Sie das bei den PReisen nicht anders regeln können muss klar sien. Außerdem hat man ja im Möbelhaus auch einen Pfand zu hinterlegen.

Vielleicht noch eins. Bitte teilen Sie doch den Möbelpacker zukünftig die Gwichte mit, so kann man besser planen ob vielleicht ein vierter Mann mitzubringen ist. bei manchen der schweren Teile durch das Treppenhaus ist schon gescnauft worden.
Also, wir können und werden Ihren Shop guten Gewissens gern weiterempfehlen!!!

Abwicklung ohne Fehl und Tadel

Sehr geehrte Frau Blume,
Sehr geehrte Damen und Herren.

Mit Bestellung vom 12.02. habe ich mein komplettes Nolte Schlafzimmer bei Ihnen in Auftrag gegeben. Natürlich war der günstige Preis für die Bestellung final ausschlaggebend. Ich habe viel Recherchiert und schließlich Ihnen zu Ihrem Angebot, dass Sie mir über das Angebotstool zustellten den Zuschlag gegeben.

Was mich überraschte, war, dass Sie trotz des guten Preise eine kompetente und absolut kundenfreundliche Abwicklung organisiert hatten. Das hatte ich bei dem günstigsten Anbieter nun nicht erwartet. Vielen Dank und viel Erfolg weiterhin auf deisem Weg. Für mich war es überzeugend.



Demnächst ist das Wohnzimmer dran. Bestimmt wieder über moebelexperten24.de.

Vielen Dank noch mal!

Mit der Qualität sehr zufrieden

Das Kinderzimmer ist eingerichtet, wenn unserer Tochter aus den Ferien bei den Großeltern zurückkommt, wird die Freude groß sein. Ein Traum in ROSA...ICh bin erleichtert, dass die Terminzustellung auch wirklich geklappt hat. Wir hatten nur eine Woche Karrenz und das ist bei einr Renovierung ja nicht viel. Es hat am Ende alles richtig gut geklappt.

Mein Mann hat ausgerechnet, dass wir verglichen mit dem Angebot des Möbelhauses über 32,7% gespart haben. Dabei sind sogar die Anlieferungskosten schon eingerechnet gewesen. Vielen herzlichen Dank für den Onlineservice, der uns geholfen hat außerhab der Öffnungszeiten unseren Einrichtungswunsch zu erfüllen.



 

Schlafzimmer

Welches Wesen geht zu Tagesbeginn auf vier Beinen, dann auf zweien und schließlich auf drei Beinen? Es ist der Mensch. Auf dieser Entwicklung begleitet ihn das Bett, auf dem er seine müden Glieder ausruhen kann. Das Schlafzimmer als Ort der Entspannung ist daher der geheime Mittelpunkt der persönlichen Lebenswelt. Hier finden wir uns gleich nach dem Aufwachen zu uns, gehen gedanklich den Tag durch und legen uns am Abend nieder, vielleicht auch um nicht gleich zu schlafen sondern sich anderweitig zu entspannen, beim Fernsehen, Lesen, Musik hören, doch schlussendlich tanken wir im Schlafzimmer Energie für den nächsten Morgen.

Die Einrichtung des Schlafzimmers macht über die Lebensspanne des Einzelnen ebenfalls eine Entwicklung durch, sollte aber stets an das Bedürfnis nach Erholung und Geborgenheit angepasst sein. Zentrales Objekt des Raumes ist das Bett. Das Design und damit auch die Atmosphäre des Schlafzimmers werden durch das Bettgestell definiert, ob Boxspringbetten, Polsterbetten und Massivholzbetten, diese Entscheidung obliegt der eigenen Behaglichkeit. Holzgestelle aus Massivholz geben die Wärme und Erdung, die grundlegend sind für einen gemütlichen Schlaf. Doch auch Metallbetten, beispielsweise aus dunklem Gusseisen, mit verspielten Linien führen stilistisch zurück in vergangene Epochen einer viktorianischen Zeit und dem Country-Stil,  und entführen so in zauberhafte Welten. Besonders bei der Einrichtung des Schlafzimmers, diesem intimen Raum, sind die persönliche Kreativität und die emotionale Intuition bei der Gestaltung die führenden Kriterien. Denn das Schlafzimmer gehört ganz allein uns. Und auch wenn die Wunschreinrichtung kein Garant für süße Träume ist, unterstützt sie doch maßgeblich das Wohlgefühl.
Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem das intrinsische Leben gepflegt wird. Ruhe wird gefunden und Ausgeglichenheit. Ein stabiler und je nach Liegewunsch verstellbarer Lattenrost helfen dabei angenehm zu liegen und zu regenerieren. Ein weiterer Faktor ist die Matratze. Ob Federkern, Viscoschaum, Kaltschaummatratze oder mit Taschenfederkern, Matratzen existieren in unterschiedlichen Härtegraden und verschiedenen Zonen-Einteilungen. Hier entscheidet das individuelle Liegegefühl. Dieses Gefühl kann über die Jahre wechseln. Mit den Lebensabschnitten ändert sich nicht nur der Stil des Schlafzimmers sondern auch der Liegekomfort. Als Heranwachsende mögen wir womöglich härtere Matratzen und mit den Jahren sollte es vielleicht weicher werden. Für welche Kombination aus Lattenrost und Matratze man für das Schlafzimmer auch wählt, sie sollte der Ergonomie des Schlafenden angepasst sein.

Unentbehrlich für das Schlafzimmer ist der Kleiderschrank. Ausgestattet mit viel Fassungsvermögen und auch einem großen Spiegel, hat er eine sehr praktische Funktion beim Verstauen der Kleidung und beim Ankleiden, morgens für die Arbeit, aber auch abends, wenn man sich für eine Veranstaltung schick macht. Das Schlafzimmer ist daher auch ein intimer Raum, da man sich hier auch in seiner Nacktheit erlebt und für eine gewisse Zeit in neue Rollen für die Außenwelt schlüpfen kann. Der Kleiderschrank bestimmt schon durch seine Größe das Interieur. Für kleinere Schlafzimmer empfiehlt sich eine Eckschrank-Lösung damit keine toten Winkel entstehen. Auch hier kann Holz einen rustikalen Look bekräftigen und ein puristischer Schrank mit geradlinigem Schnitt das Zimmer optisch ordnen und auf das Wesentliche des Raumes zurückführen. Stilsicher sind sie auch immer mit einer Truhe, beispielsweise für das Bettzeug. Hier können Winterbetten und Sommerbettbezüge aufbewahrt werden. Truhen geben dem Schlafzimmer zudem mit künstlerischen mustern und Schnitzereien ein besonderes Flair und eine wundervolle Dekorationsfläche.

Neben den grundlegenden Möbeln für das Schlafzimmer, wie Bett, Kleiderschrank und Kommode, dürfen auch Regale für Bücher und selbstverständlich der Nachtisch nicht fehlen, mit passender Nachtischlampe. Gerade kleinere Möbel sollten den Stil des Zimmers weitertragen. Sie fallen stilistisch nicht sofort ins Auge, haben aber besonderen Anteil am Ambiente. Aufgrund dessen dürfen hier auch ausgefallene Design ausprobiert. Mit bunten Farben kann man spezielle Akzente setzen und einen gelungen Stil-Mix erreichen. Dazu eigenen sich auch Rahmen für persönliche Fotos, welche die Lebensabschnitte in denen man sich befand wiedergeben. So erhält das Schlafzimmer auch den individuellen Charme vergangener Lebensabschnitte.
Ein letzter wichtiger Punkt im Schlafzimmer ist die Beleuchtung. Vor allem indirekt angebracht, erzeugen LED-Lampen ein heimeliges Licht. Lampen lassen sich auch mit passenden Abdeckungen verwandeln und so ein verschleiertes Licht in unterschiedlichen Farben erzeugen. Nachttischlampen sollten in einer für das Lesen angenehmen Höhe gestellt oder montiert werden. Dann lädt die Stimmung im Schlafzimmer zum Verweilen und Träumen ein.

Schlafzimmer

Welches Wesen geht zu Tagesbeginn auf vier Beinen, dann auf zweien und schließlich auf drei Beinen? Es ist der Mensch. Auf dieser Entwicklung begleitet ihn das Bett, auf dem er seine müden Glieder ausruhen kann. Das Schlafzimmer als Ort der Entspannung ist daher der geheime Mittelpunkt der persönlichen Lebenswelt. Hier finden wir uns gleich nach dem Aufwachen zu uns, gehen gedanklich den Tag durch und legen uns am Abend nieder, vielleicht auch um nicht gleich zu schlafen sondern sich anderweitig zu entspannen, beim Fernsehen, Lesen, Musik hören, doch schlussendlich tanken wir im Schlafzimmer Energie für den nächsten Morgen.

Die Einrichtung des Schlafzimmers macht über die Lebensspanne des Einzelnen ebenfalls eine Entwicklung durch, sollte aber stets an das Bedürfnis nach Erholung und Geborgenheit angepasst sein. Zentrales Objekt des Raumes ist das Bett. Das Design und damit auch die Atmosphäre des Schlafzimmers werden durch das Bettgestell definiert, ob Boxspringbetten, Polsterbetten und Massivholzbetten, diese Entscheidung obliegt der eigenen Behaglichkeit. Holzgestelle aus Massivholz geben die Wärme und Erdung, die grundlegend sind für einen gemütlichen Schlaf. Doch auch Metallbetten, beispielsweise aus dunklem Gusseisen, mit verspielten Linien führen stilistisch zurück in vergangene Epochen einer viktorianischen Zeit und dem Country-Stil,  und entführen so in zauberhafte Welten. Besonders bei der Einrichtung des Schlafzimmers, diesem intimen Raum, sind die persönliche Kreativität und die emotionale Intuition bei der Gestaltung die führenden Kriterien. Denn das Schlafzimmer gehört ganz allein uns. Und auch wenn die Wunschreinrichtung kein Garant für süße Träume ist, unterstützt sie doch maßgeblich das Wohlgefühl.
Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem das intrinsische Leben gepflegt wird. Ruhe wird gefunden und Ausgeglichenheit. Ein stabiler und je nach Liegewunsch verstellbarer Lattenrost helfen dabei angenehm zu liegen und zu regenerieren. Ein weiterer Faktor ist die Matratze. Ob Federkern, Viscoschaum, Kaltschaummatratze oder mit Taschenfederkern, Matratzen existieren in unterschiedlichen Härtegraden und verschiedenen Zonen-Einteilungen. Hier entscheidet das individuelle Liegegefühl. Dieses Gefühl kann über die Jahre wechseln. Mit den Lebensabschnitten ändert sich nicht nur der Stil des Schlafzimmers sondern auch der Liegekomfort. Als Heranwachsende mögen wir womöglich härtere Matratzen und mit den Jahren sollte es vielleicht weicher werden. Für welche Kombination aus Lattenrost und Matratze man für das Schlafzimmer auch wählt, sie sollte der Ergonomie des Schlafenden angepasst sein.

Unentbehrlich für das Schlafzimmer ist der Kleiderschrank. Ausgestattet mit viel Fassungsvermögen und auch einem großen Spiegel, hat er eine sehr praktische Funktion beim Verstauen der Kleidung und beim Ankleiden, morgens für die Arbeit, aber auch abends, wenn man sich für eine Veranstaltung schick macht. Das Schlafzimmer ist daher auch ein intimer Raum, da man sich hier auch in seiner Nacktheit erlebt und für eine gewisse Zeit in neue Rollen für die Außenwelt schlüpfen kann. Der Kleiderschrank bestimmt schon durch seine Größe das Interieur. Für kleinere Schlafzimmer empfiehlt sich eine Eckschrank-Lösung damit keine toten Winkel entstehen. Auch hier kann Holz einen rustikalen Look bekräftigen und ein puristischer Schrank mit geradlinigem Schnitt das Zimmer optisch ordnen und auf das Wesentliche des Raumes zurückführen. Stilsicher sind sie auch immer mit einer Truhe, beispielsweise für das Bettzeug. Hier können Winterbetten und Sommerbettbezüge aufbewahrt werden. Truhen geben dem Schlafzimmer zudem mit künstlerischen mustern und Schnitzereien ein besonderes Flair und eine wundervolle Dekorationsfläche.

Neben den grundlegenden Möbeln für das Schlafzimmer, wie Bett, Kleiderschrank und Kommode, dürfen auch Regale für Bücher und selbstverständlich der Nachtisch nicht fehlen, mit passender Nachtischlampe. Gerade kleinere Möbel sollten den Stil des Zimmers weitertragen. Sie fallen stilistisch nicht sofort ins Auge, haben aber besonderen Anteil am Ambiente. Aufgrund dessen dürfen hier auch ausgefallene Design ausprobiert. Mit bunten Farben kann man spezielle Akzente setzen und einen gelungen Stil-Mix erreichen. Dazu eigenen sich auch Rahmen für persönliche Fotos, welche die Lebensabschnitte in denen man sich befand wiedergeben. So erhält das Schlafzimmer auch den individuellen Charme vergangener Lebensabschnitte.
Ein letzter wichtiger Punkt im Schlafzimmer ist die Beleuchtung. Vor allem indirekt angebracht, erzeugen LED-Lampen ein heimeliges Licht. Lampen lassen sich auch mit passenden Abdeckungen verwandeln und so ein verschleiertes Licht in unterschiedlichen Farben erzeugen. Nachttischlampen sollten in einer für das Lesen angenehmen Höhe gestellt oder montiert werden. Dann lädt die Stimmung im Schlafzimmer zum Verweilen und Träumen ein.

Schlafzimmer

Welches Wesen geht zu Tagesbeginn auf vier Beinen, dann auf zweien und schließlich auf drei Beinen? Es ist der Mensch. Auf dieser Entwicklung begleitet ihn das Bett, auf dem er seine müden Glieder ausruhen kann. Das Schlafzimmer als Ort der Entspannung ist daher der geheime Mittelpunkt der persönlichen Lebenswelt. Hier finden wir uns gleich nach dem Aufwachen zu uns, gehen gedanklich den Tag durch und legen uns am Abend nieder, vielleicht auch um nicht gleich zu schlafen sondern sich anderweitig zu entspannen, beim Fernsehen, Lesen, Musik hören, doch schlussendlich tanken wir im Schlafzimmer Energie für den nächsten Morgen.

Die Einrichtung des Schlafzimmers macht über die Lebensspanne des Einzelnen ebenfalls eine Entwicklung durch, sollte aber stets an das Bedürfnis nach Erholung und Geborgenheit angepasst sein. Zentrales Objekt des Raumes ist das Bett. Das Design und damit auch die Atmosphäre des Schlafzimmers werden durch das Bettgestell definiert, ob Boxspringbetten, Polsterbetten und Massivholzbetten, diese Entscheidung obliegt der eigenen Behaglichkeit. Holzgestelle aus Massivholz geben die Wärme und Erdung, die grundlegend sind für einen gemütlichen Schlaf. Doch auch Metallbetten, beispielsweise aus dunklem Gusseisen, mit verspielten Linien führen stilistisch zurück in vergangene Epochen einer viktorianischen Zeit und dem Country-Stil,  und entführen so in zauberhafte Welten. Besonders bei der Einrichtung des Schlafzimmers, diesem intimen Raum, sind die persönliche Kreativität und die emotionale Intuition bei der Gestaltung die führenden Kriterien. Denn das Schlafzimmer gehört ganz allein uns. Und auch wenn die Wunschreinrichtung kein Garant für süße Träume ist, unterstützt sie doch maßgeblich das Wohlgefühl.
Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem das intrinsische Leben gepflegt wird. Ruhe wird gefunden und Ausgeglichenheit. Ein stabiler und je nach Liegewunsch verstellbarer Lattenrost helfen dabei angenehm zu liegen und zu regenerieren. Ein weiterer Faktor ist die Matratze. Ob Federkern, Viscoschaum, Kaltschaummatratze oder mit Taschenfederkern, Matratzen existieren in unterschiedlichen Härtegraden und verschiedenen Zonen-Einteilungen. Hier entscheidet das individuelle Liegegefühl. Dieses Gefühl kann über die Jahre wechseln. Mit den Lebensabschnitten ändert sich nicht nur der Stil des Schlafzimmers sondern auch der Liegekomfort. Als Heranwachsende mögen wir womöglich härtere Matratzen und mit den Jahren sollte es vielleicht weicher werden. Für welche Kombination aus Lattenrost und Matratze man für das Schlafzimmer auch wählt, sie sollte der Ergonomie des Schlafenden angepasst sein.

Unentbehrlich für das Schlafzimmer ist der Kleiderschrank. Ausgestattet mit viel Fassungsvermögen und auch einem großen Spiegel, hat er eine sehr praktische Funktion beim Verstauen der Kleidung und beim Ankleiden, morgens für die Arbeit, aber auch abends, wenn man sich für eine Veranstaltung schick macht. Das Schlafzimmer ist daher auch ein intimer Raum, da man sich hier auch in seiner Nacktheit erlebt und für eine gewisse Zeit in neue Rollen für die Außenwelt schlüpfen kann. Der Kleiderschrank bestimmt schon durch seine Größe das Interieur. Für kleinere Schlafzimmer empfiehlt sich eine Eckschrank-Lösung damit keine toten Winkel entstehen. Auch hier kann Holz einen rustikalen Look bekräftigen und ein puristischer Schrank mit geradlinigem Schnitt das Zimmer optisch ordnen und auf das Wesentliche des Raumes zurückführen. Stilsicher sind sie auch immer mit einer Truhe, beispielsweise für das Bettzeug. Hier können Winterbetten und Sommerbettbezüge aufbewahrt werden. Truhen geben dem Schlafzimmer zudem mit künstlerischen mustern und Schnitzereien ein besonderes Flair und eine wundervolle Dekorationsfläche.

Neben den grundlegenden Möbeln für das Schlafzimmer, wie Bett, Kleiderschrank und Kommode, dürfen auch Regale für Bücher und selbstverständlich der Nachtisch nicht fehlen, mit passender Nachtischlampe. Gerade kleinere Möbel sollten den Stil des Zimmers weitertragen. Sie fallen stilistisch nicht sofort ins Auge, haben aber besonderen Anteil am Ambiente. Aufgrund dessen dürfen hier auch ausgefallene Design ausprobiert. Mit bunten Farben kann man spezielle Akzente setzen und einen gelungen Stil-Mix erreichen. Dazu eigenen sich auch Rahmen für persönliche Fotos, welche die Lebensabschnitte in denen man sich befand wiedergeben. So erhält das Schlafzimmer auch den individuellen Charme vergangener Lebensabschnitte.
Ein letzter wichtiger Punkt im Schlafzimmer ist die Beleuchtung. Vor allem indirekt angebracht, erzeugen LED-Lampen ein heimeliges Licht. Lampen lassen sich auch mit passenden Abdeckungen verwandeln und so ein verschleiertes Licht in unterschiedlichen Farben erzeugen. Nachttischlampen sollten in einer für das Lesen angenehmen Höhe gestellt oder montiert werden. Dann lädt die Stimmung im Schlafzimmer zum Verweilen und Träumen ein.

Schlafzimmer

Welches Wesen geht zu Tagesbeginn auf vier Beinen, dann auf zweien und schließlich auf drei Beinen? Es ist der Mensch. Auf dieser Entwicklung begleitet ihn das Bett, auf dem er seine müden Glieder ausruhen kann. Das Schlafzimmer als Ort der Entspannung ist daher der geheime Mittelpunkt der persönlichen Lebenswelt. Hier finden wir uns gleich nach dem Aufwachen zu uns, gehen gedanklich den Tag durch und legen uns am Abend nieder, vielleicht auch um nicht gleich zu schlafen sondern sich anderweitig zu entspannen, beim Fernsehen, Lesen, Musik hören, doch schlussendlich tanken wir im Schlafzimmer Energie für den nächsten Morgen.

Die Einrichtung des Schlafzimmers macht über die Lebensspanne des Einzelnen ebenfalls eine Entwicklung durch, sollte aber stets an das Bedürfnis nach Erholung und Geborgenheit angepasst sein. Zentrales Objekt des Raumes ist das Bett. Das Design und damit auch die Atmosphäre des Schlafzimmers werden durch das Bettgestell definiert, ob Boxspringbetten, Polsterbetten und Massivholzbetten, diese Entscheidung obliegt der eigenen Behaglichkeit. Holzgestelle aus Massivholz geben die Wärme und Erdung, die grundlegend sind für einen gemütlichen Schlaf. Doch auch Metallbetten, beispielsweise aus dunklem Gusseisen, mit verspielten Linien führen stilistisch zurück in vergangene Epochen einer viktorianischen Zeit und dem Country-Stil,  und entführen so in zauberhafte Welten. Besonders bei der Einrichtung des Schlafzimmers, diesem intimen Raum, sind die persönliche Kreativität und die emotionale Intuition bei der Gestaltung die führenden Kriterien. Denn das Schlafzimmer gehört ganz allein uns. Und auch wenn die Wunschreinrichtung kein Garant für süße Träume ist, unterstützt sie doch maßgeblich das Wohlgefühl.
Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem das intrinsische Leben gepflegt wird. Ruhe wird gefunden und Ausgeglichenheit. Ein stabiler und je nach Liegewunsch verstellbarer Lattenrost helfen dabei angenehm zu liegen und zu regenerieren. Ein weiterer Faktor ist die Matratze. Ob Federkern, Viscoschaum, Kaltschaummatratze oder mit Taschenfederkern, Matratzen existieren in unterschiedlichen Härtegraden und verschiedenen Zonen-Einteilungen. Hier entscheidet das individuelle Liegegefühl. Dieses Gefühl kann über die Jahre wechseln. Mit den Lebensabschnitten ändert sich nicht nur der Stil des Schlafzimmers sondern auch der Liegekomfort. Als Heranwachsende mögen wir womöglich härtere Matratzen und mit den Jahren sollte es vielleicht weicher werden. Für welche Kombination aus Lattenrost und Matratze man für das Schlafzimmer auch wählt, sie sollte der Ergonomie des Schlafenden angepasst sein.

Unentbehrlich für das Schlafzimmer ist der Kleiderschrank. Ausgestattet mit viel Fassungsvermögen und auch einem großen Spiegel, hat er eine sehr praktische Funktion beim Verstauen der Kleidung und beim Ankleiden, morgens für die Arbeit, aber auch abends, wenn man sich für eine Veranstaltung schick macht. Das Schlafzimmer ist daher auch ein intimer Raum, da man sich hier auch in seiner Nacktheit erlebt und für eine gewisse Zeit in neue Rollen für die Außenwelt schlüpfen kann. Der Kleiderschrank bestimmt schon durch seine Größe das Interieur. Für kleinere Schlafzimmer empfiehlt sich eine Eckschrank-Lösung damit keine toten Winkel entstehen. Auch hier kann Holz einen rustikalen Look bekräftigen und ein puristischer Schrank mit geradlinigem Schnitt das Zimmer optisch ordnen und auf das Wesentliche des Raumes zurückführen. Stilsicher sind sie auch immer mit einer Truhe, beispielsweise für das Bettzeug. Hier können Winterbetten und Sommerbettbezüge aufbewahrt werden. Truhen geben dem Schlafzimmer zudem mit künstlerischen mustern und Schnitzereien ein besonderes Flair und eine wundervolle Dekorationsfläche.

Neben den grundlegenden Möbeln für das Schlafzimmer, wie Bett, Kleiderschrank und Kommode, dürfen auch Regale für Bücher und selbstverständlich der Nachtisch nicht fehlen, mit passender Nachtischlampe. Gerade kleinere Möbel sollten den Stil des Zimmers weitertragen. Sie fallen stilistisch nicht sofort ins Auge, haben aber besonderen Anteil am Ambiente. Aufgrund dessen dürfen hier auch ausgefallene Design ausprobiert. Mit bunten Farben kann man spezielle Akzente setzen und einen gelungen Stil-Mix erreichen. Dazu eigenen sich auch Rahmen für persönliche Fotos, welche die Lebensabschnitte in denen man sich befand wiedergeben. So erhält das Schlafzimmer auch den individuellen Charme vergangener Lebensabschnitte.
Ein letzter wichtiger Punkt im Schlafzimmer ist die Beleuchtung. Vor allem indirekt angebracht, erzeugen LED-Lampen ein heimeliges Licht. Lampen lassen sich auch mit passenden Abdeckungen verwandeln und so ein verschleiertes Licht in unterschiedlichen Farben erzeugen. Nachttischlampen sollten in einer für das Lesen angenehmen Höhe gestellt oder montiert werden. Dann lädt die Stimmung im Schlafzimmer zum Verweilen und Träumen ein.

Unsere Hersteller