top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse
Autor: Möbelenthusiast | 28.01.2016 um 15:51 Uhr | 0 Kommentare

Individuelle Möbel nach Wunsch mit dem Möbelkonfigurator

Seinen eigenen Stil in den vier Wänden vollends zum Ausdruck zu bringen, kann sehr viel Zeit und Nerven kosten. Auch wenn das Einrichten und Möbelrücken Spaß macht, wenn man Schrank, Regal und Schreibtisch oder Sofa-Garnitur umherstellt bis alles harmoniert; so aufwendig ist die Suche nach den geeigneten Möbelstücken. Die Tage vergehen in den Korridoren unübersichtlicher Möbelhäuser und ganze Nächte verbringt man online auf Schnäppchenjagd nach Einzelstücken, die dann doch nicht zur restlichen Einrichtung passen. Da ist Enttäuschung vorprogrammiert.


Unser Online-Tool verschafft Abhilfe. Mit dem Möbelkonfigurator sind in ein paar Klicks im Browser das Bett, der Kleiderschrank, das Schlafsofa und die Kommode nach eigenen Farbwünschen und Größen konzipiert. Der Kleiderschrank im Landhausstil passt zwar perfekt ins Ambiente, aber nicht in das Schlafzimmer? Kein Problem. Höhen, wie Tiefen lassen sich anpassen. Zudem können die Spiegeltüren mittig, außen, rechts oder links gesetzt werden. Beim Massivholz-Bett gefällt das Design, nur wünscht man sich eine andere Holzart? Nichts leichter als das. Neben unterschiedlichen Holz-Typen lässt sich auch gleich die Größe der Liegefläche auf das Schlafzimmer und die eigenen Komfortbedürfnisse anpassen.


Der Möbelkonfigurator ist die perfekte Lösung, um in Zukunft Zwischenlösungen bei der Einrichtung zu vermeiden. Mit dem Online-Tool können Möbel an eigene Vorstellungen angepasst werden und fügen sich damit exzellent in die bestehende Einrichtung. Nach Konfiguration lässt sich das Einzelstück online bestellen und in Absprache mit unserem Kundenservice sogar zum Wunschtermin an jede Adresse liefern.
 

Tags: Möbelkonfigurator, Online-Möbel-Tool, Lieferung
Autor: Möbelenthusiast | 26.01.2016 um 14:44 Uhr | 0 Kommentare

Sideboard bringt Freude an den Niederrhein

Wieder eine zufriedene Kundin, die vom Top-Hersteller Venjakob und dem Sideboard in Wildeiche genauso überzeugt ist, wie von unserem Service und der Lieferung direkt an die Haustür. Vielen Dank für die freundlichen Worte und viel Freude mit dem neuen Möbelstück..

„…ich möchte mich hiermit herzlichst für die Lieferung unseres neuen Sideboards sowie ihren guten Service bedanken. Ich werde Sie weiter empfehlen bzw. ab jetzt jedes Mal auf ihrer
Homepage nach günstigeren Angeboten suchen.
Ich habe mich riesig gefreut und verbleibe mit freundlichen Grüßen…“

Wir danken für das Vertrauen und die wundervollen Worte,
Ihr Möbelexperten24-Team

Tags: Venjakob, Sideboard, Wildeiche, Service
Autor: Möbelenthusiast | 10.02.2016 um 14:13 Uhr | 0 Kommentare

Möbel für die traumhaft kleine Wohnung

 

Wohnraum wird knapp, vor allem in den Metropolregionen, in die es die Menschen weiterhin zieht. Durch den großen Mieterandrang steigen die Mietpreise. Gleichzeitig besitzen die Menschen nicht mehr das Geld oder den Wunsch für ein großes Eigenheim oder eine ausladende Wohnung. Kleine Wohnungen zu bezahlbaren Preisen prägen neue Wohnbedürfnisse, besonders bei den ebenfalls ansteigenden Single-Haushalten.

Ein Trend, den auch die Möbelindustrie erkennt. Ihre Kunden setzen bereits auf platzsparende Einrichtungen. Möbelhersteller reagieren nun mit Einrichtungskonzepten aus den 50er und 60er Jahren auf diese Nachfrage. Bei Schlafsofas, Betten und Schränken ist eine Reduzierung der Konstruktion zu beobachten. Statt des Zwei-Meter-Betts kuscheln sich heutige Paare auf einem 1,40er-Bett. Moderne Matratzen und Lattenroste und platzsparende Bettgestelle geben weiterhin eine stabile und Körper schonende Schlafposition. Die Verkleinerung der Möbel für das Schlafzimmer geht nicht auf Kosten des Komforts.

Manch eine kleine Wohnung hat kein separates Schlafzimmer. Hier wird der Wohnraum multifunktional genutzt. Schlafsofas zum Ausziehen erhalten ein Comeback. Auch sie sind verschlankt. Schmalere Rücken- und Seitenlehnen sparen bis zu 30 Prozent des Platzes ein im Vergleich zu früheren Schlafsofas und Bettcouch. Ähnliches zeigt sich bei Schränken, Boards und Regalen. Hängeregale kommen mit schmaleren Böden aus. Wie in den 50er Jahren ragen die Regale nicht mehr so weit in den Raum und überzeugen trotzdem mit Stauraum und Design. Die Größe ist weiterhin wichtig, nur eben jetzt im Kleinen.

Tags: Kleine Wohnung, Schiebetürschrank, Schlafsofa
Autor: Möbelenthusiast | 21.01.2016 um 14:07 Uhr | 0 Kommentare

Schrank + Bett = Modernes Wohnen für kleine Räume

 

Durch die Nachfrage nach kleinen Wohnungen verändert sich das Kaufverhalten von Möbelkunden. Da die kleinen Räume mehr als nur eine Funktion haben und Wohnzimmer und Schlafzimmer zugleich sind, so müssen sich notgedrungen auch die Möbel daran anpassen. Möbelhersteller suchen daher in den Einrichtungsidealen früherer Jahrzehnte nach Lösungsansätzen. Mit Schlafsofas, der Couch mit Ausziehfunktion und dem Schrankbett kreieren sie nun 2 in 1-Lösungen, die bereits in den 50er bis hin zu den 70er Jahren beliebt waren.

Das Schrankbett ist ein besonders platzsparendes Konstrukt. Tagsüber lässt sich der Wohnraum zum Arbeiten, Essen und Entspannen nutzen. Zum Abend hin kann dann der Schrank geöffnet und das darin versteckte Bett als Nachtlager herausgeholt werden. So wird die kleine Wohnfläche optimal genutzt. Perfekte Raumnutzer stellen auch moderne Schlafsofas und Schlafsessel dar. Sie können mit einem Bettgestell welches sich unter der Polsterung der Sitzfläche befindet, mit Ausziehen des Bettes schnell und einfach umgewandelt werden. Am morgen wird das Bettzeug verstaut und aus dem Bett wird wieder eine Schlafcouch.

Das Bettzeug kommt in den Schiebetürschrank. Der ist mit der Schiebetür-Technik bestens geeignet für kleine Schlafzimmer. Wo Schwenktüren keinen Platz finden, um sich vollends zu öffnen, bieten Schiebetürschränke eine passende Alternative. Zudem funktionieren sie mit modernster Technik viel besser, als ihr schlechter Ruf aus den 50er Jahren uns weiß machen will. Statt zu verhaken, ermöglichen Leichtgängige Laufrillen und ein eingebetteten Dämpfungssystem ein sanftes Gleiten der Schiebetüren.

Tags: Schrankbett, Schlafsofa, Kleine Wohnung, Schiebetürschrank
Autor: Möbelenthusiast | 21.01.2016 um 13:10 Uhr | 0 Kommentare

Kleine Wohnung - kleine Möbel

 

„Alles ist im Fallen“, sagte der Dichter Rilke. Nur musste sich der Poet nicht mit heutigen Mietpreisen herumärgern. Diese steigen unaufhörlich. Daher suchen viele Mieter nach kleinen und damit günstigen Wohnungen. Protzige Möbel sind damit ebenfalls out. Kleinere Möbel, die den gleichen Wohnkomfort erzeugen, sind heutzutage gefragt.

Die Möbelindustrie ist sich dieser Veränderung bewusst. Schränke, Betten und Sofas, die viel Raum einnehmen, kommen bei Kunden nicht mehr so gut an. Daher setzen Möbelhersteller auf Verkleinerung. Konzepte, welche sich schon in vergangenen Jahrzehnten behauptet haben, werden wieder aus der Schublade der Möbelkonstrukteure geholt. In der Praxis heißt bei Betten für das kleine Schlafzimmer, statt Zwei-Meter-Betten reicht nun auch ein 1,40er-Bett, welches in die Single-Wohnung passt genauso wie in die kleine Pärchen-Wohnung.

Die moderne Couch benötigt fast ein drittel weniger Platz. Damit der Sitzkomfort bleibt, wurden nur die Rücken- und Seitenlehnen schmaler, die Sitzfläche ist weiterhin gemütlich. Dies funktioniert durch moderne Polster-Techniken. Auch bei Schränken und Regalen wurde reduziert. Hängende Regale weisen schmalere Böden auf. Somit stehen sie nicht mehr soweit von der Wand ab. Der gesamte Stil erinnert an 50er Jahre mit effektiv orientiertem Design. Schmale, hängede Boards erfüllen eine Doppelfunktion, indem sie gleichzeitig als Schreibtisch genutzt werden, wie der Schreibplatz von Hartmann. So erhält der Wohnraum eine sogar eine praktische Arbeitsecke.

Tags: Kleine Wohnung, Hängeregal, Zweisitzer
Autor: Möbelenthusiast | 27.01.2016 um 22:23 Uhr | 0 Kommentare

Sparen und Platzsparen sind im Trend

 

Deutsche Mieter mögen es wieder gemütlich. Notgedrungen, denn die Mietpreise steigen und vor allem Singles können sich keine große Wohnung mehr leisten. Daher heißt es gerade in Metropolregionen: Kleiner Geldbeutel führt zu kleinen Wohnungen. Die veränderten Wohnungsbedürfnisse spüren auch die Möbelhersteller.

Bei knapper Wohnfläche werden auch die einzelnen Räume, wie Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche enger. Bei der Einrichtung helfen Möbel-Konzepte aus den 1950er-Jahren. Schiebetürschränke und Regale mit Schiebetüren fanden sich damals in den meisten Nachkriegswohnungen. In deren eng bemessenen Küchen waren Schränke mit Schwenktüren völlig unbrauchbar. Seit dieser Zeit haben Schiebetürschränke einen schlechten Ruf weg. Die Schiebetüren würden schnell verhaken oder ans Schrankende knallen. Heutige Schiebetürschränke hingegen sind mit leichtgängigen Laufrillen und eingebetteten Dämpfungssystemen ausgestattet.

Auch aus den 1970er-Jahren werden Möbel wieder ins Leben gerufen. Schrankbetten erleben ein Comeback. Sie sind mit ihrer Doppelfunktion die perfekte Lösung für kleine Räume in Single Wohnungen oder auch Ferienhäusern. Am Tag verstecken sich die Betten hochgeklappt hinter der Schrankwand, um am Abend wieder aufgeklappt als Nachtlager zu dienen. Auch die Nachfrage nach Schlafsofas und Schlafsessel mit Ausziehfunktion steigt. Hier verschwindet das Bett unter der Sitzpolsterung von Sofa und Sessel.

Tags: Schiebetürschrank, Kleiner Wohnraum, Hängeregal
Autor: Möbelenthusiast | 20.01.2016 um 22:14 Uhr | 0 Kommentare

Weniger ist mehr – vor allem in kleinen Wohnungen

Der deutschen Wohnungsmarkt verändert sich zunehmend. Früher wurden vom Bürger große Flächen gewünscht. Das Haus als Eigentum und Statussymbol stand hoch im Kurs. Heute können sich viele Menschen kein Eigenheim mehr leisten. Kleine Wohnungen werden verstärkt nachgefragt. Die Wandel ist kein freiwilliger. Wohnraum wird immer kostspieliger und Single-Haushalte nehmen zu und damit wird steigt die Suche nach kompakten Wohnungen.

Die Wohnungen verkleinern sich, so auch die Möbel.
Die Möbelindustrie registriert die Veränderung. Raumgreifende Einrichtungsgegenständen werden weniger gewünscht vom Kunden. Stattdessen Möbel-Konzepte vergangener Jahrzehnte ein Revival. Im Schlafzimmer sind Zwei-Meter-Betten passé. Das 1,40er-Bett liegt dagegen im Trend, für Single-Betten und Zweier-Betten. Auch Bett-Sofas ziehen sich zurück. Sie benötigen 30 Prozent weniger Platz als frühere Modelle. Dies geht nicht auf Kosten der Sitzfläche. Dafür wurden Rücken- und Seitenlehnen reduziert und zierlicher gestaltet. Der neue Couch-Stil mit ausklappbarem Sofa und Faltbettsofa erinnert an die 1960er-Jahre.
Für winzige Wohnzimmer und Schlafzimmer, falls man überhaupt noch unterteilt in den kleineren Wohnungen, wurden auch hängende Schränke angepasst. Mit ihren schmaleren Böden stehen sich nicht mehr so tief in den Raum hinein.

Tags: Single-Betten, Kleiner Wohnraum, Bett-Sofa
Autor: Möbelenthusiast | 27.01.2016 um 15:29 Uhr | 0 Kommentare

Dezente Extravagance ist Trend im Wohnzimmer

 

Edel geht die Welt mit den Einrichtungs-Trends 2016 noch lange nicht zugrunde. Stattdessen geht es bergauf mit dem Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Die edlen Polster-Garnituren pflegen nicht nur das Auge und den Blick in das Wohnzimmer, sondern auch den Körper. Der Stil: klassisch und zeitlos schön. Die Polsterung: weich und komfortabel. Mit einem 2-Sitzer Sofa , Ecksofa oder Liegecouch mit leuchtendem Farbmuster und elegantem Design wird die komplette Einrichtung nochmals aufgewertet. Hier entscheiden Details über das adlige Design. Knäufe stabilisieren nicht nur die Couch, sondern verfeinern den Flair fremder Zeiten, in die man sich zurückgesetzt fühlen darf, wenn man die Füße hochlegt und Entspannung vom Alltag findet.

Komfortables Zweisitzer-Sofa für stilvolle Wohnzimmer
Stilvoll ist, wer ein Auge für Details entwickelt, wie für feine Polsternähte und Sofafüße

Eine Chaise Lounge ist Stilmittel in Möbelform pur. Mit wundervollem Blumendekor wird es zur Augenweide im Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Gästezimmer. Hier zieht man sich gern zurück und klassische Musik scheint einen zu umschmeicheln bei jeder Berührung mit der Chaise Lounge. Das Besondere an der Chaise Lounge ist ihr bequemes Kopfende und ihr offenes Fußende. So kann man hervorragend auf dem Sofa Platz nehmen, die Beine austrecken und behält eine gute Sitzposition zum gemütlichen Lesen. Doch auch als Zweisitzer mit der ausladenden Rückpolsterung ist die Chaise Lounge ein stylischer Couch-Ersatz für den extravaganteren Einrichtungsstil.

Die Chaise-Lounge zum Niederknie und Hinlegen mit markantem Blumenmuster
Die Chaise-Lounge zum Niederknie und Hinlegen mit markantem Blumenmuster

Mut zum Revival, das sagen uns die kommenden Sofa-Trends mit ihren stilistischen Anleihen am Barock, dem Biedermeier und der Romantik. Einzelsofa, geräumiges Ecksofa und Liegecouch laden ein Geist und Körper fallen zu lassen und herrschaftlich die eigenen Einrichtung im Wohnzimmer zu genießen.

Tags: Chaise-Lounge, Zweisitzer, Blumen
Autor: Möbelenthusiast | 15.12.2015 um 13:19 Uhr | 0 Kommentare

Zufriedene Kunden durch perfekten Service

Gern und schnell liefern wir Ersatzteile für die Möbel, damit unsere Kunden diese auch beim Eintreffen der Lieferung und dem Zusammenbauen auch prompt nutzen können und Freude an ihrer Investition haben. Außerdem sind wir immer wieder über zufriedene Kunden beglückt. So freute man sich über elegante Badmöbel von Pelipal.
"Vielen herzlichen Dank, die Ersatzteile haben mich erreicht.
Bin sehr erfreut über Ihren sehr guten Kundendienst!!!
Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit"

Bei allen Anfragen und Beratungswünschen rund um Preise für Möbelstücke, Finanzierungsmodellen, Bestellungen von Stoffmuster- oder Materialproben, Garantieleistungen und vielem mehr, einfach den Kundendienst telefonisch oder online kontaktieren.

Wir wünschen all unseren Kundinnen und Kunden ein wundervolles Weihnachtsfest und viel Spaß mit den neuen Möbeln

Tags: Kundendienst, Lieferung, Ersatzteile
Autor: Möbelenthusiast | 18.01.2016 um 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Ein Stuhl für alle Fälle.

 

Im Esszimmer geht der Pfad wieder zurück zu einem rustikalen Interieur. Einfache und direkte Linien geben den Stühlen nicht nur eine stabilen Stand, sondern auch eine wohlwollende Optik. Gleichzeitig überzeugt das neue Stuhldesign mit liebevoll verarbeiteten Rundungen. Kanten sind out. Warm und Weich ist der Look der Stühle im Esszimmer. Das Esszimmer im weißen Schweden-Look mit einfachen Formen und robuster Bauart ist und bleibt der Renner bei Sitzbank, Speisetisch und Stühle für die Küche, die Essecke oder das Esszimmer.


Stühle für das Esszimmer im Schweden-Stil
Schlicht und rustikal im Schwedischen Stil. Das Esszimmer ist ein Ort für die ganze Familie.

Heutzutage braucht es nicht mehr einen Esszimmer-Stuhl im Landhausstil passend zum Esszimmertisch allein in der Küche sein. Auch das Arbeitszimmer wird mehr und mehr den eigenen persönlichen Stil-Vorlieben ausgerichtet. Ein Stuhl aus Massivholz vor einem Schreibtisch im Holzlook mit dezenten Regalen für Bücher und Akten erzeugt eine angenehme und entspannende Arbeitsatmosphäre. Ein hübsch besticktes Kissen als Sitzunterlage verfeinert den Landhausstil des Stuhls und erhöht seine Bequemlichkeit. Auch wenn der Holzstuhl im Arbeitszimmer nicht so flexible ist wie der Drehstuhl für den Schreibtisch, so sollten man heute lieber seine Sitzposition ändern, häufiger stehend arbeiten und sich mehr kleinere Pausen gönnen und sich im Raum bewegen.


Rustikales Arbeitszimmer mit Stuhl und Schreibtisch in Massivholz
Warme Holzton Farben und leuchtende Wandfarben sind die Trendkombi für Arbeitszimmer und Esszimmer

Stühle aus Massivholz erlauben viele Farbkombinationen mit sehr bunten, farbenfrohen Polsterungen und Kissen. So lassen sich auch die Stühle zur jeweiligen Jahreszeiten passend staffieren und von einem unscheinbaren Möbelstück zu einem Hingucker im Speisezimmer oder der Kücher aufpeppen. Die Stühle lassen sich auch auf die Decke der Esszimmertische anpassen.


Massivholz Stuhl in trendiger Esszimmer-Einrichtung
Massivholz bleibt das beliebteste Material für Esszimmer

Der Stuhl ist längst von seinem ausschließlich praktischen Nutzen hin zu einem Styling-Objekt erhoben worden und das nicht nur in der Form, sondern auch in der Farbwahl und den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten.
 

Tags: Stuhl, Esstisch, Massivholz, Landhausstil

Unsere Marken