top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse
Autor: Möbelenthusiast | 19.05.2016 um 13:36 Uhr | 0 Kommentare

Prioritäten im Schlafzimmer schaffen

 

Wie im Alltag sollte man sich auch bei der Einrichtung seines Schlafzimmers von Gefühlen und Bedürfnissen leiten lassen. Braucht es wirklich den Arbeitsbereich im Schlafzimmer oder könnte man ihn ins Kinderzimmer outsorcen, nun, da die Kinder erwachsen und aus dem Haus sind. Denn ein von Funktionen überlagertes Schlafzimmer ist auch ein vollgestellter Raum.

Das Schlafzimmer ist ein sinnlicher Raum, heißt auch, seine Möbelelemente sollen Sinn machen und auf die Bedürfnisse der Menschen reagieren. Möchte man im Schlafzimmer ausschließlich schlafen und morgens so schnell wie möglich in die Küche zum Kaffeeautomaten, dann lassen sich im Schlafzimmer gute Ordnungssyteme mit Kleiderschränken, Kommoden und Platz sparenden Wandregalen installieren. So lässt sich alles gut finden und die übrigen Räume erhalten mehr Platz.

Möchte man hingegen, dem Aufstehen Zeit einräumen. Dann passt eine Sitzbank gut ins Zimmer auf der man sich ausgiebig inspirieren lassen kann, mit welcher Kleidung man in den Tag geht. Große Schiebetürschränke geben dazu den Blick frei auf die Kleidung.

Wenn man lieber abends viel Zeit im Schlafgemach verbringt und gerne im Bett noch Fernsehen will, dann helfen eine schmale Wohnwand oder TV-Möbel für das passende Ambiente. Ganz gewiefte Käufer holen sich einen Falttürenschrank, hinter dessen Türen man den Fernseher ganz leicht verstecken kann, um tagsüber das harmonische Bild des Schlafzimmers nicht zu stören.

Tags: Schiebetürenschrank, Sitzbank, Falttürenschrank
Autor: Möbelenthusiast | 27.05.2016 um 12:53 Uhr | 0 Kommentare

Sag mir, wo du sitzt und ich zeig dir, wo du wohnst.

 

Wie sehr, das Sitzen und der Kontext und die Funktion des Sitzens und darüber hinaus auch die Art des Sitzens das eigene Wohnen bestimmt, wird häufig verkannt. Ob es lieber Sofa oder Sessel ist, das bestimmt, wie wir die Zeit im Wohnzimmer verbringen möchten. Ob es eine Liege im Gästezimmer wird oder doch die Ausziehcouch sagt etwas darüber aus, wie wir den Raum nutzen möchten, wenn mal kein Besuch im Haus ist.

Soll die Wohnung vor allem ein Ort der Erholung sein, so benötigt man viele ausladende lange Möbel wie ein Ecksofa oder Möbel, die man verlängern kann. Ein Sessel kann mit einem Hocker eine ganz neue Wohltat sein. Auch eine Chaise-Lounge lädt zum Sitzen und zum Liegen ein. Viele Sessel und Sofas sind mit sehr einfach zu bedienenden Ausklapp-Funktionen von Sitz- zur Liegemöglichkeit verwandelt.

Ist das Wohnzimmer hingegen auch ein Partyraum und ein Treffpunkt für Familie und Freunde, dann wird aus dem Sessel eine Sitzbank. Nun braucht es keinen platznehmenden Möbel, sondern gut gepolsterte aber flexible Sitzoptionen, die viele Menschen aufnehmen. Sitzhocker mit Rollen lassen sich besonders variabel einsetzen. Schnell lassen sie sich zur Freundesrunde hinzu stellen und als gemütliche Fußablage nutzen, wenn die Freunde wieder aus dem Haus sind.

Tags: Sitzbank, Sofa, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 18.05.2016 um 12:49 Uhr | 0 Kommentare

Gutes Wohnen ist eine Frage des Blickwinkels

 

Verliebt sein in die eigene Wohnung, wie am ersten Tag, das ist kein verträumter Anspruch. Mit ein paar Tipps lassen sich die Frühlingsgefühl für die eignen vier Wände wieder auffrischen. Zunächst einmal sollte man den Blick frei machen von allem Unnötigen. Das gilt nicht nur für die Möbel und das Deko-Accessoire, sondern auch für die Funktion der Räume.

Wer in sich geht und seinen Tag in der Wohnung gedanklich durchspielt, versteht schnell, wofür der Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche benutzt. Vielleicht brauch es mehr Tageslicht im Schlafzimmer und die Abendgestaltung findet eher im Wohnzimmer statt. Dann sollte man gar in Erwägung ziehen, die Räume auszutauschen. Auf einmal ist nicht nur mehr Licht im Schlafzimmer, sondern auch mehr Platz für das Boxspringbett und den Panoramaschrank. Auch umgekehrt kann die funktionieren, wenn man lieber den Nachmittag auf der Eckcouch lümmelt und gern abends im Bett liest.

Auch kann schnell klar werden, dass der Morgen genüsslich bei einer Tasse Kaffee in entspannter Atmosphäre beginnen muss. In kurzer Hand wird aus dem Arbeitszimmer ein kleiner Speisesaal mit Vollholz-Esszimmermöbeln für den wohlig-warmen Flair.

Tags: Boxspringbett, Panoramaschrank, Esszimmer
Autor: Möbelenthusiast | 26.05.2016 um 08:46 Uhr | 0 Kommentare

Kinder wachsen, Räume schrumpfen – Raumkonzepte für Familien

 

Mit Kindern im Haus ändern sich nicht nur die Anforderungen an das Kinderzimmer, welches schneller als man denkt vom Babyzimmer zum Jugendzimmer heranwächst, mit speziellen Möbeln für Kinder und Jugendzimmer, die Kleinkindern sicheres spielen erlauben und den Jugendlichen einen Rückzugsort zum Entspannen und Arbeiten geben.

Auch die restliches Zimmer des Hauses müssen in ihren Elementen neue Funktionen für eine Familie erfüllen. Ein Gang durch die Wohnung kann helfen, ein passendes Raumkonzept für die Wünsche und Bedürfnisse zu entwickeln. Was gewünscht und was gebraucht wird, kann sich in den verschiedenen Lebensphasen ändern. Im Flur beispielsweise braucht es jetzt mehr Haken an der Garderobe und die Fächer für die Schuhe müssen größer werden, ganz einfach weil auch die Kleinen ihre Jacken und Schuhe schnell finden sollen.

Das Kinderzimmer wächst so lange mit, wie die Kinder im Haus sind. Gehen sie dann in die Welt hinaus, braucht auch das Kinderzimmer ein neues Konzept. Aus dem Jugendzimmer wird nun ein Arbeitszimmer mit doppelter Funktion. Aus der Lernecke mit Schreibtisch für das Jugendzimmer wird stilvoller Arbeitsplatz mit Vollholzschreibtisch für die Eltern und statt des Kinderbetts genügt ein gut gepolstertes Schlafsofa. So können die Kinder beim Besuch oder Gäste einen angenehmen Schlafplatz finden und der Raum wird sinnvoll genutzt.

Tags: Garderobe, Schreibtisch, Schlafsofa
Autor: Möbelenthusiast | 18.05.2016 um 08:37 Uhr | 0 Kommentare

Mit neuem Blick in die bekannte Wohnung

 

Liebe auf den ersten Blick. Das gilt auch für die eigenen vier Wände und zwar jeden Morgen beim Aufstehen, beim Gang in die Küche zum Kaffeeautomaten und später am Nachmittag beim Heimkommen nach der Arbeit. Daher sollte man sich die Frage stellen, was man als Erstes erblicken möchte, wenn man aufsteht, sich in die Küche setzt, ins Arbeitszimmer geht oder nach einem anstrengenden Tag die Haustür zum Flur aufschließt.

Es hilft, die Räume nach dem Tagesablauf abzuschreiten. Möglicherweise möchte man morgens mehr Tageslicht im Schlafzimmer genießen und kann auf Tageslicht im Wohnzimmer eher verzichten, weil man in der Wohnstube häufig den Abend bei einem guten Film ausklingen lässt. Dann wäre es ein guter Gedanke, Schafzimmer und Wohnzimmer zu wechseln. Kommt das Wohnzimmer so in einen kleineren Raum, genügt auch ein Zweier-Sofa und ein paar Hocker, um die Beine auszustrecken. Ein TV-Regal mit Fächern an den Wänden schafft Ordnung und gute Sicht auf den Fernseher auch in kleinen Räumen.

Möchte man mehr Tageslicht im Schafzimmer ohne die Räume zu tauschen, so empfehlen sich Kleiderschränke mit einer Spiegelfront oder Panoramaschränke und Kommoden mit einer glatten leicht spiegelnden Oberflächen. So wird natürliches Licht durch die Möbel reflektiert und in alle Teile des Raumes getragen.

Tags: Sofa, Hocker, Kleiderschrank
Autor: Möbelenthusiast | 27.04.2016 um 15:11 Uhr | 0 Kommentare

Entspannung ist das beste Geschenk zum Muttertag

 

Möbel für Mutti? Jetzt ist der Tag! Am Sonntag den 8.5. feiern wir Muttertag und dafür darf es neben dem klassischen Geschenk zum Muttertag wie Blumen und Praline auch einmal ein etwas ausgefallenes Präsent sein. Mit Nachhaltigkeit schenken, bedeutet nicht nur ökologische Materialien zu benutzen, sondern auch ein Geschenk zum Muttertag zu wählen, an dem man lange Zeit Freude hat, weil es Körper und Geist gut tut.

Hier ist eine bequeme Matratze eine sehr gute Alternative. Hübsch rund herum eingepackt mit buntem Geschenkpapier macht sie auch optisch etwas her. Doch die wahre Überraschung kommt des Nachts. Dann nämlich, wenn geruhsamer Schlaf über einen fällt durch eine sich ergonomisch anpassende Matratze, welche die Schlafgewohnheiten unterstützt und schnell in den entspannenden Tiefenschlaf geleitet.

Auch kleine Beistellmöbel sind gefragte Geschenke zu allen Anlässen. Im Nachtschrank kann die Beschenkte alles notwendige aufbewahren und hat für die Nacht alles griffbereit. Zudem überzeugen Beimöbel in unserem Online-Shop durch ihr vielseitiges Design von klassisch bis modern. Dadurch wird das Geschenk zum Muttertag zum dekorativen Hingucker mit Staufunktion.

Wir wünsche einen angenehmen Muttertag und viele außergewöhnliche Geschenke :)

Tags: Geschenk, Wohnidee, Wohnaccessoires
Autor: Möbelenthusiast | 27.04.2016 um 14:52 Uhr | 0 Kommentare

Das besondere Geschenk zum Muttertag

 

Blume sind das klassische Geschenk zum Muttertag. Immerhin wurde schon seit den 20er Jahren der Muttertag vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber mit Plakaten beworben. Sei es drum. Schenken macht allen eine Freude, vor allem den Müttern. Diese dürfe gespannt auf den Sonntag, den 8.5. warten. Dann ist in diesem Jahr Muttertag.

Unser Online-Shop gibt mit Wohnaccessoires passende Geschenkidee zum Muttertag. Neben den üblichen Blumen darf es nämlich gerade für die Mütter etwas mehr sein. Kleinigkeiten, die das Blumengeschenk abrunden und über den Muttertag hinaus in der Wohnung einen dekorativen und sinnvollen Platz einnehmen, sind gute Lösungen.

Hervorragend zu Blumen passen ebenfalls sehr klassische Vasen. Sie lassen sich stets mit frischen Blumen verzieren und die jahreszeitliche Natur in das Wohnzimmer oder Schlafzimmer bringen. Schon die Vase an sich kann mit leuchtenden Farben und eleganten Formen ein Hingucker in der Wohnung werden und das Zimmer mit neuen Farbklecksen beleben. Sehr dekorativ finden Vasen auf Regalen, Nachttischen und selbstverständlich dem Couchtisch ihren angestammten Platz. Die günstigen Angebote zu Couchtischen in unserem Online-Shop machen auch sie zu einem passablen Muttertagsgeschenk.

Ebenfalls kreativ wirken Kugelvasen mit Blumenbemalungen. Die floralen Muster allein hellen schon das Zimmer auf. zudem gibt die bauchige Form genügend dekorationsmöglichkeiten. Je nach Saison und Einrichtungsstil können Fundstücke aus der Natur, wie Zweige, Früchte und Nüsse darin platziert und arrangiert werden.

Wir wünschen alles Liebe zum Muttertag und fantasievolle Geschenkideen :)

Tags: Geschenk, Wohnidee, Wohnaccessoires
Autor: Möbelenthusiast | 27.04.2016 um 14:31 Uhr | 0 Kommentare

Mehr als nur Blumen für den besonderen Tag

 

Blumen gehen immer. Vor allem zum Muttertag, der in gut einer Woche am Sonntag den 8.5. wieder celebriert werden darf. Wirklich einfallsreich und etwas Besonderes erhält das Blumengeschenk durch feine Accessoires, die sich in das Wohnambiente einschmiegen. Unser Online-Shop bietet dazu viele Anregungen für das passende Geschenk zum Muttertag.

Blumen brauchen bekanntlich Wasser. Kakteen mehr, als Azaleen, das ist gewiss. Gewiss ist ebenfalls, dass dadurch Vasen ein elegantes und einfaches Geschenk bilden, welches über das ganze Jahr Freude macht. Je nach Saison kann die Vase mit frischen Blume bestückt werden und das Zimmer in saisonaler Blumenpracht kleiden. Die elegante Linienführung und farbliche Strahlkraft ein besonderen Vase ist zudem ein spezielles dekoratives Element auf Regalen oder den Beistelltisch und Sofatisch im Wohnzimmer. Ganz spendable Kinder schenken gleich den Couchtisch passend zur Vase und den Blume :)

Das Blumen-Thema als klassisches Geschenk zum Muttertag kann sich auch subtiil im Geschenk wiederfinden. Kugelvasen mit feinen floralen Mustern bringen dezente Farbtupfer in Wohnzimmer, Schlafzimmer und Esszimmer. In Kugelvasen lassen sich zudem kleinere Geschenke platzieren und später nicht nur Blumen, sondern vielerlei andere Deko arrangieren. Passend zur Jahreszeit oder zum Einrichtungsstil des Raumes, finden Tannenzapfen und Moos oder Sandstrand mit kleinen Muscheln ihr dekoratives Zuhause.

Wir wünschen alles Liebe zum Muttertag und fröhliches Schenken :)

Tags: Geschenk, Wohnidee, Wohnaccessoires
Autor: Möbelenthusiast | 13.05.2016 um 10:43 Uhr | 0 Kommentare

Massivholzmöbeln – Ein Fest für die Sinne

 

Mit Vollholzmöbel lassen sich mehr als nur die optischen Reize ansprechen. Auch die Nase ist bezaubert von Vollholzschränken und Massivholzbetten. Grund ist die hygroskopische Eigenschaft von Holz, durch welches es mit der Umgebung interagiert. So nimmt Holz die überschüssige Feuchtigkeit in der Luft auf und sorgt damit für einen angenehmen Feuchtigkeitshaushalt.

Vollholzmöbel erzeugen ein wohliges Klima, in dem die Luft nicht zu trocken oder zu drückend feucht es. Denn sinkt die Feuchtigkeit in der Luft, dann gibt das Holz zum Ausgleich die gespeicherte Feuchtigkeit wieder ab. Holz ist dadurch ein exzellenter Temperaturstabilisator. Doch damit nicht genug.

Holz besitzt auch eine Katalysationsfunktion. Mit der Feuchtigkeit werden auch schädliche Stoffe aus der Luft herausgefiltert. Damit wird die Atemluft weiter verbessert. Mit Vollholzmöbel im Schlafzimmer oder Kinderzimmer, wie Massivholzbetten, Schreibtischen aus Holz sowie Regalen, Kommoden und Kleiderschränken aus Holz wird ein wohltuendes Schlafen und Ausruhen, aber auch ein konzentriertes Arbeiten garantiert.

Nicht zu unterschätzen für das Wohlbefinden sind die ätherischen Ölen, welche in Vollholzmöbeln auch nach der Bearbeitung bestehen. Holzschränke, Regale, Beistelltische und Betten tauchen den Raum durch die in sie eingeschlossenen Öle in einen angenehmen Waldduft voller wohlduftender Hölzer. Dieser Duft beflügelt die Sinne meist auch unterbewusst und gibt ein gutes natürliches Gefühl beim Schlafen und Entspannen.

Auch das Auge spielt bei Vollholzmöbeln mit. Mit der Zeit wird das Holzmöbelstück von einer feinen Patina überzogen. Das Holz lebt somit mit dem Raum und den Menschen in ihm und entwickelt ein ganz persönliches Aussehen.
 

Tags: Massivholz, Vollholzmöbel, Schlafzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 18.04.2016 um 10:41 Uhr | 0 Kommentare

Schöner und gesünder leben mit Massivholz

 

Endlich ist der Beweis für eine Tatsache, von der wir alle bereits überzeugt waren. Ein Spaziergang im Wald zwischen grünen Bäumen und Sträuchern belebt den Körper. Eine japanische Studie hat gezeigt, dass sich der Blutdruck sichtlich verringert, wenn man sich mit Bäumen umgibt. Wieso sollte man da nicht diesen wundervollen Effekt auch in der Wohnung haben wollen?

Vollholzmöbel im Schlafzimmer beleben somit nicht nur das Ambiente sondern steigern auch die Gesundheit. Kleiderschränke im Vollholz-Look und Massivholz-Betten überzeugen damit nicht nur optisch durch ihre warmen Holzfarben und den individuellen Maserungen, sondern auch in ihrem positiven Einfluss auf den menschlichen Organismus.

Neben dem Blutdruck profitiert auch das Hirn vom Holz. Es konnte nämlich ebenfalls bestätigt werden, dass ein Klassenzimmer mit Holztäfelung und Tisch und Stühlen aus Massivholz die Konzentration der Schüler anregt. Beimöbel, wie Nachtschränke und Kommoden aus Vollholz sind daher die perfekten Einrichtungsgegenstände für das Schlafzimmer sowie für das Kinderzimmer und Jugendzimmer. Schlafen und Hausaufgaben erledigen werden einfach zwischen Vollholz.

Auch das Leben wird durch Holz geschützt. Das Brandrisiko kann durch Massivholz verkleinert werden, denn das Holz neigt eher zur starken Rußbildung aber weniger zum Brand. Brennendes Holz ist zudem von der Feuerwehr in seiner Brandentwicklung viel besser einzuschätzen als künstliche Materialien. Dies ermöglicht eine schnelles und gezieltes Eingreifen und kann Leben und die Wohnung vor großen Schäden retten.

Tags: Massivholz, Vollholzmöbel, Schlafzimmer

Unsere Markenhersteller